Reise-Tagebuch // USA 2014 – Tag 19 – 22 New York

Hi 🙂

Nach einer gefühlten Ewigkeit bringe ich heute mein Reisetagebuch zu unserem USA-Urlaub 2014 mit dem Beitrag zu New York zum Ende.

Natürlich sind knapp 3,5 Tage zu kurz für so eine bombastische und riesige Stadt, aber wir wollten in den 3 Wochen ja auch noch ein bisschen mehr sehen als nur Manhattan 😉

After an eternity I finally finish my travel diary on our vacation in the USA in 2014 with the post on our stay in New York. Of course, 3.5 days are way too short for such an enormous and overwhelming city, but we wanted to see a little more than just Manhattan during our 3-week stay.

Zum Glück mussten wir uns wegen der Übernachtungsmöglichkeit keine Sorgen machen, da kamen wir nämlich beim Vater meines Schwagers unter, der mitten in Manhattan in der Park Avenue wohnt! Dafür war die Autoabgabe umso mehr Stress, allein schon wegen des unglaublich dichten Verkehrs, von der Abwicklung mal ganz zu schweigen. Natürlich haben wir auf dem Rückweg dann auch noch die falsche Haltestelle zum Aussteigen ausgesucht, so dass wir ein und dieselbe Strecke mehrfach gefahren sind -.-

Fortunately, we didn’t have to look for a hotel, as we were able to stay in the apartment of my brother-in-law’s father, who lives right on Park Avenue! But we did have a lot of stress when we wanted to give back our rental car, not just because of the traffic, but also because of the whole procedure itself. And of course we got out at the wrong stop on our way back, so that we had to go back and forth several times -.-

Tag 18 waren wir abends nach unserer Ankunft im Apartment nur noch kurz unterwegs, die unglaublich schwüle Hitze und der dadurch entstehende Geruch von gärendem Müll auf den Straßen waren aber noch sehr eindringlich.

On day 18 we went out only shortly in the evening; the humidity and the stench of trash on the streets were still „impressive“ enough.

piranhaprinzessin.com

Grand Central Station

Urlaub_USA 2014 2399

Chrysler Building

Urlaub_USA 2014 2403

Times Square

Der Times Square war dafür gar nicht so voll, wie ich mir das immer vorgestellt hatte. Klar, ein paar Minions, Supermen und Iron Men haben wir da schon getroffen, aber das Gedränge, das ich im Kopf automatisch mit diesem Platz verbinde, war dort nicht vorzufinden.

Times Square wasn’t as crowded as I had always imagined it. Sure, we met some Minions, Supermen and Iron men, but the masses of people I had envisioned weren’t to be found anywhere.

Urlaub_USA 2014 2419

Fast schon langweilig weiß angestrahlt an dem Abend – Almost a bit boring

Am zweiten Tag in New York hatten wir volles Programm (natürlich fleißig zusammengestellt von MIR, denn ich hatte mir in den Kopf gesetzt, 2 Wochen New York in 3 Tage zu packen :D) Leider hatte die Hitze meinem Mann ziemlich zugesetzt, so dass er nicht besonders fit war.

On our second day in New York we had quite the program (of course drawn up by ME, ‚cause I had decided to pack 2 weeks of New York into 3 days :D). Unfortunately, the heat had gotten to my husband, who wasn’t all too fit.

Urlaub_USA 2014 2426

Tipp: Die 17 Dollar extra, um in das 102. Stockwerk zu gelangen, lohnen sich m.M.n. nicht! Die Verglasung spiegelt, man sieht kaum mehr als von weiter unten und wenn Flecken auf dem Glas sind, kriegt man unmöglich gute Fotos! – In my opinion, it’s not worth getting the ticket for the 102nd floor! The glass reflects like hell, you don’t really see more than from the lower platform and if there are stains on the glass, it’s impossible to take good pictures!

Urlaub_USA 2014 2527

Urlaub_USA 2014 2525

Urlaub_USA 2014 2517

Urlaub_USA 2014 2494

Urlaub_USA 2014 2485

Urlaub_USA 2014 2482

Leider war’s wolkig an dem Vormittag, so dass man Lower Manhattan nur schlecht sieht – trotz ewigen Wartens auf Aufklaren des Himmels – Unfortunately it was so cloudy that we couldn’t really see Lower Manhattan, even though we waited for quite some time

So früh wie uns möglich (also eher mittelspät) sind wir zum Empire State Building gelaufen – war ja nur ein paar Straßen weiter. Wir waren sogar relativ schnell oben; zu schnell fast schon, denn die Texte und Bilder auf dem kleinen Abspielgerät haben wir kaum richtig beachtet und von den Infotafeln in den verschiedenen Zwischenstockwerken habe ich auch hauptsächlich nur Fotos gemacht. Oben haben wir uns dann aber Zeit gelassen, allein schon, weil ich hoffte, es klart noch auf und ich kann bessere Fotos vom Rest Manhattans machen. Leider blieben aber sowohl Lower Manhattan als auch der Central Park eher dunstig.

We went to the Empire State Building as early as possible (so, rather late 😉 ) – it was only a few blocks away anyway. We even got up pretty fast; almost too fast, for we didn’t really pay attention to the texts and pics on the little information device and also I have more photos than memories of the informatory signs on the walls going up. But on the platform we took our time – if only to have a chance to get a better picture of downtown Manhattan. Unfortunately, the sky didn’t clear up and left Lower Manhattan and the Central Park rather foggy.

Urlaub_USA 2014 2632

piranhaprinzessin.com

Urlaub_USA 2014 2678

Urlaub_USA 2014 2719

Urlaub_USA 2014 2735

Urlaub_USA 2014 2748

One World Trade Center

Mit der U-Bahn ging’s ans Südende Manhattans, wo wir mit der Staten Island Ferry kostenlos rüber nach Staten Island gefahren sind und gleich mit der nächsten Fähre zurück, weil wir diese Pendler-Fähre einfach nur als Fotoplattform nutzen wollten 😉 Nachdem wir wieder in Lower Manhattan gelandet waren, haben wir uns auf den Weg zum High Line Park gemacht,  der auf einer alten Hochbahn-Trasse angelegt wurde. Einfach toll!

We then took the subway to the southernmost part of Manhattan, where we got on the Staten Island Ferry to Staten Island and back with the next one, as we only wanted to use this free ferry as a photo platform 🙂 After landing in Lower Manhattan again, we went to the High Line Park, an old high line track turned into a beautiful park!

Urlaub_USA 2014 2753

Wer entdeckt meinen Mann? 😉 – Who can spot my husband?

Urlaub_USA 2014 2766

Urlaub_USA 2014 2762

Da ist er schon wieder 🙂 – There he is again 🙂

Auf dem Heimweg sind wir dann noch am United States Post Office und dem Rockefeller Center vorbei (bzw. in den sogar hinein – weil ich eine Toilette gesucht hatte 😀 ).

On our way home we saw the United States Post Office and the Rockefeller Center (we even went inside that one – because I needed a bathroom :D).

Urlaub_USA 2014 2770

United States Post Office

Urlaub_USA 2014 2778

Rockefeller Center

Urlaub_USA 2014 2781

Schaut mal, wer da ist 🙂 – Look who’s there 🙂

Urlaub_USA 2014 2772

Am dritten Tag war Lower Manhattan angesagt, wo wir uns mit einem ehemaligen Schulfreund meines Mannes und seiner Freundin getroffen haben. Gemeinsam haben wir Chinatown, Little Italy und das Greenwich Village erkundet und ich war endlich selbst einmal im Washington Square Park an dem aus Film und Fernsehen bekannten Washington Square Arch.

On our third day we went to the southern part of Manhattan, where we met an old school friend of my husband’s and his girlfriend. Together we walked through Chinatown, Little Italy and Greenwich Village and I finally got to see the famous Washington Square Arch and Washington Square Park.

Urlaub_USA 2014 2795

Im Anschluss sind wir dann noch zusammen rüber nach Jersey gefahren und haben dort die Jersey Gardens Outlet Mall unsicher gemacht. Immerhin durften ein Oberteil und ein Rock mit 😉

In the afternoon we drove over to Jersey with them and went shopping in Jersey Gardens Outlet Mall. I even got a skirt and top, although I would have bought a lot more had I known about the ginormous price reductions beforehand 😉

Urlaub_USA 2014 2806

Den letzten Tag konnten wir zum Glück noch fast ganz nutzen, weil wir erst um 18 Uhr los zum Flughafen mussten. Also sind wir als erstes nochmal ein paar Straßen weiter zum Empire State Building gelaufen, wo wir natürlich hochkünstlerische Fotos gemacht haben 😀

Luckily, our flight back home went pretty late in the evening, so that we had practically all day left to explore. We first went to the Empire State Building again to take some highly artistic photos 😀

Urlaub_USA 2014 2833

Urlaub_USA 2014 2838

So, so close 😉

Außerdem wollte ich das Flatiron Building dann noch mal im Tageslicht fotografieren, also ging’s da als nächstes hin. Und ich finde meine Aufnahme auch recht gelungen 🙂 Deshalb habe ich mir die besten Fotos auf Leinwand drucken lassen.

Also, I wanted to take a photo of the Flatiron Building in daylight again, so we went there next. And I think my photograph is quite good 🙂 This is why I had it printed on canvas.

Urlaub_USA 2014 2847

Unser letzter Stop war der Central Park, der auf Grund seiner Größe Beschäftigungsmöglichkeiten für mehrere Tage bieten würde 🙂 Wir haben zumindest einen Teil davon zu Fuß erkundet und so eine Hochzeit, Straßenmusiker, Seifenblasenkünstler und einen Stadtlauf gesehen. Und natürlich auch mehrere freche kleine Squirrels 🙂

Our last stop was Central Park, which is so large that you could spend several days there without having seen everything 🙂 We saw at least some of it walking around, for example a wedding, musicians, a man creating huge soap bubbles and some cheeky little squirrels 🙂

Urlaub_USA 2014 2882

Urlaub_USA 2014 2935

Dann ging es wieder zurück zum Apartment und von da aus mit dem Bus zum Flughafen.

Then we went back to the apartment and from there to the airport.

Urlaub_USA 2014 2943

Urlaub_USA 2014 2957

Das war’s auch „schon“ mit meinem Reisebericht 🙂 Ich hoffe, ich konnte euch vielleicht ein bisschen mit meinem Reisefieber anstecken. Was ist denn euer Lieblingsziel in den USA?

That’s it with my travel diary 🙂 I hope I was able to show you the beauty of this great country and perhaps inspire you for your next holidays. What is your favourite destination in the USA?

Hier findet ihr nochmal alle Beiträge in der Übersicht:

Liebe Grüße

Hugs

Nathalie

EOTD // Mit Au Naturel aufs David Garrett Konzert

Hi 🙂

Hach, was ein Mann *____* Oh sorry, ich wollte euch nicht mit meinem Geschmachte über David Garrett nerven, sondern euch mein Make-up für mein erstes Konzert des hübschen Geigers zeigen 🙂

Der Star auf der Make-up-Bühne war mal wieder Au Naturel, wobei ihr kein ganzes Orchester an Kosmetikartikeln zur Seite stehen musste 😉

DSC_0038

DSC_0045

DSC_0046

DSC_0049

DSC_0051

DSC_0043

DSC_0059

Verwendet habe ich die folgenden Produkte:

  • Sleek Au Naturel Palette: Nougat im Innenwinkel, Cappuccino und Honeycomb in der Crease, zum Abdunkeln Bark, Taupe auf dem inneren Lid, Conker außen
  • Catrice: Kohl Kajal 140 Chocwaves
  • p2: Lash Extension Base
  • Manhattan: No End Mascara Waterproof
  • p2: Ultra Matte 24 Hours Make-Up 020 Rosy Beige
  • essence: Gorgeous Glow Face Palette
  • essence: Eyebrow Stylist Set

Weil mein Outfit nichts besonders spannendes war, gibt’s den Gesamtlook nur im Bademantel 😀

 

DSC_0061

DSC_0064 (2)

Leider hat’s nicht gereicht, damit Herr Garrett sich unsterblich in mich verliebt hat, aber der Abend war trotzdem toll und das Make-up hat sogar den leichten Regen gut überstanden 🙂

Liebe Grüße

Nathalie

 

Meine eigene kleine Sleek-Week // Au Naturel

DSC_0224b

Hi 🙂

Wie einige von euch vielleicht schon über Instagram mitbekommen haben, waren wir in der ersten Woche der Pfingstferien im schönen Zillertal und haben dort einen erholsamen (und teils anstrengenden 😉 ) Wanderurlaub verbracht.

Im Bestreben, nicht wieder wegen einer Woche Urlaub 50 kg an Kleidung und sonstigem mitzuschleppen, habe ich diesmal möglichst nach Outfits und zum Schminken nur meine Sleek Au Naturel Palette bzw. einen grünen Lidschatten von Catrice gepackt. Und allein mit dieser Palette habe ich jedes AMU in dieser Woche geschminkt, daher seht ihr jetzt das Ergebnis meiner ganz eigenen Sleek-Week und die Outfits, die ich jeweils getragen habe.

Los geht’s mit dem Hauptakteur:

DSC_0054a

DSC_0225a

Abend 1

Schrofenblick_AMU und Outfit7

Au Naturel: Taupe, Moss, Bark

Leider kam ich am ersten Abend noch nicht auf die Idee, mein Outfit zu fotografieren. Ist aber nicht so schlimm, ich hatte es nämlich fast genauso (nur mit schwarzer Jeans statt Bluejeans) am Tag darauf genauso an 😉

Abend 2

Schrofenblick_AMU und Outfit

Au Naturel: Taupe, Mineral Earth, Bark – KIKO 908 True Red

Abend 3

Au Naturel: Honeycomb, Toast, Bark; Catrice Gel Eyeliner; Barry M Cosmetics Pink Suede

Au Naturel: Honeycomb, Toast, Bark – Catrice Gel Eyeliner – Barry M Cosmetics Pink Suede

Abend 4

Schrofenblick_AMU und Outfit6

Au Naturel: Taupe, Conker, Regal – Lacura Beauty Pflegestift hellrosa?

Abend 5

Schrofenblick_AMU und Outfit2

Au Naturel: Moss, Bark, Noir – Catrice L’Afrique C’Est Chic LE: Green Fashion – Barry M Cosmetics Pink Suede

Schrofenblick_AMU und Outfit3

Unschwer zu erkennen, dass dies mein liebstes AMU war 😉

Abend 6

Schrofenblick_AMU und Outfit4

Au Naturel: Honeycomb, Toast, Bark, Noir – Catrice Gel Eyeliner – KIKO 908 True Red

Abend 7

Au Naturel: Taupe, Mineral Earth, Bark, Noir

Au Naturel: Taupe, Mineral Earth, Bark, Noir

Am letzten Abend habe ich nochmal das Dirndl getragen, darum habe ich meinen Schatz kein weiteres Outfit-Foto machen lassen 😉

Jeden Abend gleich war übrigens der Rest meines Make-Ups:

  • Yves Rocher Pure Light, Beige 100
  • essence Gorgeous Glow Face Palette
  • essence Brow Stylist Set
  • alverde Duo Kajal Eyeliner, Golden-Brown
  • Catrice Prime & Fine Eyeshadow Base
  • p2 Perfect Look Lipliner, 141 Volcano
  • Manhattan Khol Kajal Eyeliner, Nude Couture

 

Diese Woche hat mich in meiner Meinung bestärkt, dass man mit der Sleek Au Naturel alles hat, was man für ein tolles AMU braucht 🙂 Und auch die Gorgeous Glow Face Palette von essence hat jeden Tag tolle Dienste geleistet, ich komme mit allen Tönen (Bronzer, Blush, Highlighter) super zurecht.

Wenn euch noch irgendein Produkt oder Teile meines Outfits näher interessieren, schreibt das einfach in die Kommentare 🙂

Welches AMU oder Outfit wäre denn euer Favorit? Kennt bzw. habt ihr die Au Naturel vielleicht selbst? Welches AMU schminkt ihr damit am liebsten?

Liebe Grüße

Nathalie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blogparade // 7 Shades of… Green! – Nagellacke

DSC_0883

Hi 🙂

So, nach meinem nicht ganz so ernstzunehmenden Post zu meinen 7 grünen Lippenstiften für Steffis Blogparade „7 Shades of…“ kommen nun tatsächlich meine sieben liebsten grünen Nagellacke 🙂 Ich entschuldige mich schon im Voraus für meine Fingerchen, ich lasse nämlich momentan meine Gelnägel rauswachsen und darunter sind die Nägel nun extrem brüchig.

Also, los geht’s:

DSC_0873

LCN/ Paradise Green – Manhattan/ 85 – Catrice/ Glitterama – KIKO/ 308

DSC_0877

LCN/ Paradise Green – Manhattan/ 85 – Catrice/ Glitterama – KIKO/ 308

DSC_0880

DSC_0884

LCN/ Paradise Green – Manhattan/ 85 – Catrice/ Glitterama – KIKO/ 308

Paradise Green von LCN liebe ich seit unserem Forums-Treffen, wo ich gemeinsam mit den Mädels von Allerleibloggerei hübschen Schmuck gebastelt habe 🙂 Ein wunderschönes helles Grün mit feinem goldenen Glitzer, das schnell trocknet.

Mit 85 von Manhattan  habe ich ja auch schon gebastelt und der Lack hat wirklich schon ein paar Jährchen auf dem Buckel. Aber nach ein bisschen Rollen (ja, genau, rollen, nicht schütteln 🙂 ) lässt er sich problemlos lackieren. Und durch den schicken duochromen Effekt sieht er eben manchmal grün und manchmal eher blau aus. Perfekt für alle, die sich nicht so recht entscheiden können 🙂

Glitterama von Catrice ist strenggenommen kein Nagellack, sondern ein Topper, aber hey, wir wollen ja nicht päpstlicher sein als der Papst 😉 Ich habe nur zwei Schichten lackiert, aber mit dreien würde man ihn vielleicht sogar annähernd deckend bekommen – nun gut, vielleicht eher vier 🙂 Der Lack war Teil der Million Brilliance LE und teilt sich das Regal mit ein paar seiner Brüder. Getragen habe ich ihn schon lange nicht mehr, irgendwie graut es mir immer vor dem Ablackieren 😀 Das war jetzt aber gar nicht so schlimm wie befürchtet, daher kommt er wohl bald wieder zum Einsatz.

Zu guter Letzt kommt noch 308 von KIKO (ganz ehrlich, warum gebt ihr euren Lacken keine Namen bzw. warum muss ich die umständlich auf der Homepage suchen?). Die Grundfarbe des Lacks ist ein eher dunkles Grün, aber darin befinden sich ganz feine blaue Glitzerpartikel, die zu einem interessanten Effekt führen.

DSC_0874

Catrice/ San Francisco – KIKO/ 532 Pearly Amazon Green – p2/ Opulent

DSC_0879

DSC_0882

DSC_0885

Catrice/ San Francisco – KIKO/ 532 Pearly Amazon Green – p2/ Opulent

San Francisco von Catrice aus der Big City Life LE sieht dem KIKO-Lack sehr ähnlich, außer dass die Grundfarbe dunkler ist und schon sehr in Richtung grünes Petrol geht, während die Schimmerpartikel tatsächlich eher grün zu sein scheinen. Der Lack lässt sich schön gleichmäßig lackieren und trocknet recht schnell.

Pearly Amazon Green von KIKO ist ebenfalls ein wunderschöner Lack. Selbst ohne Überlack glänzt und funkelt er nur so vor sich hin, was an den vielen kleinen goldenen und grünen Glitzerparktikeln in diesem blau-grünen Lack liegt. Auch hier war der Auftrag super einfach und der Lack schnell getrocknet.

Bei Opulent bin ich mir gar nicht sicher, ob er als grün zählt: Der Sandlack von p2 besteht nämlich aus einem schwarzen Grundlack, in dem sich viele blaue, grüne, lilane und pinke Glitzerpartikel befinden, so dass je nach Lichteinfall ein ganz anderer Effekt entsteht. Mit einem glossy Topcoat hat man allein mit diesem Lack schon fast ein Galaxy Nailart 😉

Das waren also meine 7 Shades of Green. Wie gefallen sie euch und habt ihr vielleicht auch 7 hübsche grüne Kandidaten, die ihr vorstellen mögt? Schaut auf jeden Fall bei Steffi vorbei, wo ihr alle Beiträge findet.

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // Lacke in Farbe… und bunt! – Mittelgrün

DSC_0571

Hi 🙂

Nachdem ich letzte Woche auf Grund der „Farb“wahl beige aussetzen musste, kann ich diese Woche glücklich bei mittelgrün mitmischen 😉 Wovon ich überhaupt spreche? Von „Lacke in Farbe… und bunt!“, Lenas toller Nagellack-Aktion, durch die jede Woche ein anderes Schätzchen in einer bestimmten Farbe von allen Teilnehmerinnen präsentiert wird. Ich find’s gleich doppelt toll, denn a, lackiert man so öfter mal verschiedene Lacke und b, findet man auch immer wieder tolle neue Lacke bei den anderen. Also schaut unbedingt bei Lenas Sofa vorbei!

Der Lack, den ich euch also heute zeigen darf (Manhattan Quick & Dry, 85), ist locker 10 Jahre alt. Ja, wirklich, ich glaube tatsächlich, dass ich ihn schon so dermaßen lang besitze und schon sieht man, dass die Haltbarkeit eines Lacks oft gar nicht so begrenzt ist, wie man meint. Denn nachdem ich ihn ein bisschen geschüttelt habe, ließ er sich anstandslos in zwei Schichten deckend lackieren. Einzig die Streifenbildung kann ich bemängeln, allerdings passiert das ja bei vielen metallischen Lacken.

Außerdem zeigt sich schon sehr schnell tip wear, aber einem Silberrücken unter den Lackäffchen seh‘ ich das nach 😉 Vor allem, wenn er so hübsch grün-blau duochrom schimmert und je nach Lichteinfall ein ganz anderes Grün zum Vorschein kommt.

Und jetzt gibt’s was aufs fürs Auge:

20150222_142749

20150222_142802

20150222_142832

DSC_0568

DSC_0569

DSC_0570

DSC_0573

DSC_0574

Wie gefällt euch der Lack? Besitzt ihr auch einen grünen Liebling?

Liebe Grüße

Nathalie

Schmuck – Meeresfarben

Hallo ihr Lieben!

Kennt ihr das, wenn ihr Urlaub am Meer macht und am ersten Tag sieht es dunkelblau und geheimnisvoll aus und am zweiten dann plötzlich weiß und tosend, mit schäumender Gischt? Und dann am dritten Tag wieder leuchtet es schon fast mit einem grünlichen Schimmer.

Mich hat das Meer schon immer fasziniert, und egal, ob es grün, blau oder türkis ist, ich werde es immer lieben. Das Farbenspiel des Meeres habe ich mit diesen Schmuckstücken versucht einzufangen.

Geholfen hat dabei der Nagellack von Manhattan mit der Nummer 85 (magimania stellt ihn hier auch vor), der je nach Lichteinfall grün mit goldenem Schimmer oder eben bläulich/ dunkeltürkis aussieht. Den Lack habe ich viel zu lange schändlich vernachlässigt, aber für den Schmuck eignet er sich hervorragend und ich denke, ich werde auch den anderen aus dieser Reihe (pink bzw. orange) mal ausprobieren.

Meine Frage des Tages lautet daher auch wie folgt: Welchen Lack möchtet ihr aus der Versenkung holen?

DSCF5573  DSCF5574DSCF5575