Nachgeschminkt // Purple and Green Smokey Eye by KillerColours

Hi!

Nach Ewigkeiten zeige ich euch heute mal wieder einen Beitrag zur Nachgeschminkt-Blogparade von Shades of Nature und Der Blasse Schimmer. Die Vorlage für Oktober hat die liebe Talasia ausgesucht – und ich finde ihre Auswahl super! Die Komplementär-Farben sehen toll miteinander aus und zu meiner Augenfarbe gefallen sie mir auch total 🙂

Nachgeschminkt KillerColours

Nachgeschminkt KillerColours

Nachgeschminkt KillerColours

Die Vorlage:

 

Verwendet habe ich folgende Produkte:

  • Catrice – Prime and Fine Eyeshadow Base
  • Catrice – 040 Al Burgundy
  • KIKO – 158
  • Sephora – Mirror
  • Sleek – Fig, Evergreen (Garden of Eden Palette)
  • ZOEVA – 280 Aqua Light

Das Ganze hätte natürlich noch etwas dunkler werden können, aber es gefällt mir auch so ganz gut 😉 Außerdem ist es bei mir auch tatsächlich lila geworden 😀

 

Wenn ihr auch mitmachen möchtet, schaut doch bei Florentine vorbei, da findet ihr alle Infos.

 

Nathalie

EOTD // Mädchenhaft mit Moonshine-Lidschatten

Moonshine Mineral Makeup

Hi!

Das folgende AMU ist auf Grund einer Nachfrage der lieben Metro2222 auf instagram entstanden – dort hatte ich ein Video mit Swatches der Moonshine-Lidschatten gezeigt und sie wollte wissen, ob die Pigmentierung am Auge selbst denn auch so gut sei.

Moonshine Mineral Makeup

Die Frage muss ich mit einem „Kommt darauf an“ beantworten. Klar kann man beim Swatchen mit dem Finger ganz anders Farbe aufnehmen als mit einem Pinsel und auf dem Handrücken kann ich die auch viel schöner „abwischen“ als am Auge (allein schon wegen des Fallouts, den ich am Auge ja vermeiden möchte). Trotzdem würde ich sagen, dass die Farben am Auge auf jeden Fall auch toll intensiv rauskommen. Mein Hauptproblem lag eher darin, ein Foto zu machen, das die Wirklichkeit gut abbildet. Im Spiegel sahen die Farben nämlich unterschiedlich und recht kräftig aus, auf dem Foto war erst gar kein Unterschied zu erkennen und die Farben wirken viel heller. Vielleicht hat ja jemand Tipps, wie sich so was vermeiden lässt?

Moonshine Mineral Makeup

Moonshine Mineral Makeup

Moonshine Mineral Makeup

Als Base habe ich wieder meine Prime and Fine Eyeshadow Base von Catrice verwendet. Darauf kamen dann (von innen nach außen) Lichtrose, Eos, Saturn und Fische von Moonshine Mineral Makeup. Ich  mag solche AMUs in Rot-/ Lila-Tönen sehr gern, weil sie super zu blauen Augen passen. Trotzdem wird’s bald noch ein AMU mit meinen grünlichen Moonshine-Lidschatten geben, weil die einfach auch so schön sind 🙂

Swatches all meiner Moonshine-Lidschatten könnt ihr euch übrigens hier ansehen 🙂

Wenn ihr auch Posts mit AMUs oder Swatches zu den Lidschatten von Michelle habt, dürft ihr gerne den Link in den Kommentaren dalassen, ich ergänze die Liste dann gerne 🙂

Liebe Grüße

Nathalie

 

PR-Sample // Neu bei Moonshine Mineral Makeup: Nagellacke

DSC_1063Hi!

Nach langer Abwesenheit melde ich mich heute mit einer tollen Nachricht zurück: Bei Michelle von Moonshine Mineral Makeup gibt es ab 01.11.2015 (also morgen!) auch Nagellacke! Zusammen mit vier weiteren Bloggerinnen habe ich bei ihrem Gewinnspiel Glück gehabt und zwei ihrer tollen neuen Nagellacke zum Testen erhalten: Waage und Pflaume.

Bevor es zu den Swatches und meiner Meinung geht, hier ein paar allgemeine Fakten für euch:

  • Es wird Nagellacke passend zu allen Lidschatten in Michelles Shop geben, also 65 Stück
  • Des Weiteren folgende Kategorien:
    • 7 Duochromes mit dem Kategorienamen Fabelwesen
    • 10 matte Lacke mit dem Kategorienamen Freche Früchtchen
    • 15 Glitzer-/ Holo-Nagellacke mit dem Kategorienamen Unwetter
  • Die Nagellacke enthalten alle 15 ml und werden ab 8,99 € erhältlich sein (Duochromes z.B. kosten mehr)
  • Verpackung: runder Pinsel und zwei Stahlkugeln
  • Inhaltsstoffe: findet ihr auf der Homepage für jedes Produkt unter „Artikelbeschreibung

 

Waage

DSC_1069

DSC_1089

DSC_1080

Der Lack ist recht dünnflüssig und sheer; zwei Schichten sorgen für ein schönes Schimmer-Finish, das aber logischerweise nicht deckend sein kann. Daher am besten weißen Unterlack verwenden, wenn ihr nicht möchtet, dass das Nagelweiß durchscheint. Die Trockenzeit fand ich angenehm, ich bin nämlich ein sehr ungeduldiger Mensch und hau mir ständig Macken in den Lack. Mit Bildern auf dem Nagel kann ich leider (noch) nicht dienen. Ich lass nämlich gerade meine Gelnägel rauswachsen und das ist kein schöner Anblick.

Pflaume

DSC_1068

DSC_1092

DSC_1079

DSC_1074

Ein knalliges Lila mit leichtem Pink-Einschlag, so dass der Name Pflaume durchaus passend gewählt ist. Das Finish würde ich als eher semi-matt bezeichnen, was mir aber auch sehr gut gefällt. Pflaume ist fast noch ein bisschen dünnflüssiger als Waage, weshalb ich für einen halbwegs deckenden Auftrag 3 Schichten benötigt habe. Wem das leichte Durchscheinen des Nagelweiß egal ist, der kommt auch mit zwei dünnen Schichten hin. Ansonsten muss auch hier mit Unterlack gearbeitet werden. Dies verlängert natürlich die Trockenzeit, wodurch ich mir auch lange nach dem Lackieren noch Macken zugezogen habe. Das müsste ich aber mit Unterlack und ordentlich Zeit zwischen den Schichten nochmal testen, sobald ich wieder normal lackieren kann.

Moonshine Mineral Lacke - PR Sample

Mir persönlich gefallen solche dünneren Lacke besser, weil ich dann kürzere Wartezeiten habe und mir der Lack nicht schon beim Lackieren klumpige Fäden zieht. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Auch sind die Pinsel schön schmal und ordentlich geschnitten, so dass ein sauberer Auftrag kein Problem ist.

Das mit den Stahlkugeln finde ich toll, wollte mir nämlich für meine anderen Lacke auch schon welche kaufen, weil sie doch selten verwendet werden und sich dadurch gern mal etwas Farbe absetzt. Leider waren in den Samples keine enthalten, so dass ich dazu an dieser Stelle nichts sagen kann.

DSC_1087

Die Lacke sind ab dem Öffnen 18 Monate haltbar – für mich eher ein Richtwert, da ich praktisch all meine Lacke noch weitaus länger geöffnet habe und sie trotzdem keine Ausfallerscheinungen zeigen 😀 Außerdem findet sich auf dem Aufkleber am Fläschchen-Boden der Name des Lacks, sowie Michelles Adresse.

Tja, was soll ich sagen: Trotz des doch recht hohen Preises (das geht in die Essie-Liga) habe ich schon 7 Lacke auf dem Merkzettel – vornehmlich Duochromes wie z.B. Meerjungfrau, Basilisk und Elfe ^^‘ Kuckt auf jeden Fall mal vorbei, vielleicht werdet ihr ja auch bei dem einen oder anderen Schätzchen schwach 🙂

Das sind übrigens die anderen vier Mädels – besucht sie doch mal und schaut, ob sie auch schon was über die Lacke berichtet haben:

Außerdem weiß ich, dass auch die liebe Anna von Teddyelfes Welt zwei Exemplare getestet hat, schaut bei Gelegenheit bei ihr vorbei und lasst nen lieben Gruß von mir da 🙂

Wie gefallen euch die Lacke? Würdet ihr schwach werden?

Liebe Grüße

Nathalie

Blogparade // Sailor Moon – Sailor Mars

Hi 🙂

Und heute ist es schon wieder so weit, die 3. Runde der Sailor Moon Blogparade von Talasia geht mit Rei Hino aka Sailor Mars weiter. Hier findet ihr den http://www.talasia.de/2015/08/01/ankndigung-sailor-mars-blogparade/von Steffi und weitere Infos, denn auch ihr seid natürlich wieder herzlich eingeladen, im folgenden Monat (bis 30.08.2015) an der Blogparade teilzunehmen und eigene AMUs, Nailarts oder weitere kreative Beiträge einzureichen. Beachtet dafür bitte die Hinweise, die ihr bei Steffi findet.

Sailor Mars ist die Kriegerin des Feuers und so ist ihre Uniform stark von der Farbe Rot geprägt. Aber auch Lila und Weiß spielen eine große Rolle und weil ich nicht schon wieder ein Feuer-AMU schminken wollte, habe ich mich an genau diese Farben gehalten. Verwendet habe ich dazu nur Pigmente, weswegen ich den Look auch gleich bei Pigmentomania einreiche 🙂

  • ZOEVA – Porcelain
  • ZOEVA – Oxidized Earth
  • Fyrinnae – Freya
DSC_0222

Der schwarze Eyeliner soll an das pechschwarze Haar von Rei erinnern

DSC_0223

DSC_0224

super_sailor_mars_by_kururu_pon

Eine tolle Interpretation von Kururu-Pon

Entschuldigt bitte, dass so wenig Text/ Erklärungen kommen, aber durch ein spontanes Vorstellungsgespräch, das ich heute besuchen durfte, ist meine ganze Zeitplanung etwas durcheinander geraten 😦 Natürlich beantworte ich euch trotzdem gerne alle Fragen, die ihr zu dem AMU habt 🙂

Schaut unbedingt auch bei den anderen Mädels vorbei, die entweder schon dran waren oder bis Freitag noch schöne Kunstwerke für euch haben:

Samstag: NisiNailsWindeln vs. Wimperntusche
Sonntag: Teddyelfes Welt
Montag: Miss Differentnaillove2807
Dienstag: hatemeorlovemeGroßstadtprinzessin
Mittwoch: piranhaprinzessinCan you smell the colour?Majkas Welt
Donnerstag: BeautyeckeMary goes around the WorldPinkLoveliness
Freitag: Living the BeautyTalasiaMiutiful

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // Lacke in Farbe… und bunt! – Flieder

DSC_0577

Hi 🙂

Hach, das ist so schön, wenn die Farbvorgaben bei Lenas „Lacke in Farbe… und bunt!“ so schön frühlingshaft sind 🙂 Diese Woche war Flieder dran und wenn ihr die Blogparade von Lena noch nicht kennt, solltet ihr unbedingt gleich noch bei Lenas Sofa vorbeisehen.

Ich habe wirklich viele Lacke in Lila, aber so richtig Flieder ist eigentlich nur dieser eine: Poppet von Ciaté. Da liegt auch schon das Problem, denn so süß diese Mini-Lacke auch aussehen, so zickig sind sie. Ich weiß nicht, ob’s daran liegt, dass sie matt trocknen oder an Ciaté-Lacken allgemein, aber das Lackieren fällt mir ungemein schwer. Arbeitet man nämlich nicht schnell genug, zieht man mit jedem Pinselstrich die schon aufgetragene Farbe wieder vom Nagel -.-

Darum war ich auch ganz froh, dass ich zumindest den Akzentnagel mit einem anderen, umgänglicheren Lack gestalten konnte: Plum Me Up Scotty aus der Holomania LE von Catrice. Der Lack lässt sich super lackieren und außerdem ist es ein Holo! 🙂

DSC_0579

Beide Lacke hielten mit ca. 3 Tagen recht gut durch, allerdings hatte ich Poppet auch unter mehreren Schichten mattem Überlack von p2 begraben 🙂 Zur Deckkraft des Holos kann ich nicht so viel sagen, weil ich ihn über einer Schicht von Poppet lackiert habe. Der würde wahrscheinlich schon mit einer Schicht decken, wenn man denn in einem Auftrag eine vernünftige Schicht lackieren könnte.

DSC_0575

Poppet sieht übrigens im – bei den Fotos nicht vorhandenen – Sonnenlicht deutlich kühler und weniger rosastichig aus.

Wenn ihr noch viele andere hübsche flieder-farbene Lacke und Lenas schicken Not So Blueberry sehen möchtet, dann nichts wie los zu Lenas Sofa 🙂

Wie gefallen euch die Farben? Ist Flieder euer Ding?

Liebe Grüße

Nathalie

Blogparade // Shades of … Purple & Purple My Week

blogparade7

Hi 🙂

Auf die Gefahr hin, euch mit regenbogenfarbener Kosmetik zu erschlagen, kommt hier direkt mein zweiter Beitrag zu Steffis Blogparade „7 Shades of…“, und zwar mit meinen lilanen Nagellacken 🙂

Auf los geht’s los:

DSC_0349

DSC_0355

Nummer 1 ist Hottie von essence. Der Lack ist ein richtig schönes mittleres Lila, das bei genauem Hinsehen jedoch auch winzig kleine pinke und blaue Partikel enthält. Der Lack lässt sich mit dem schmalen Pinsel angenehm auftragen und deckt in zwei Schichten.

Der zweite Kandidat ist Forget-Me-Not! von Catrice und geht schon deutlich mehr in die Richtung Purpur, also ein eher rötliches Lila. Der Lack ist mit vielen winzig-kleinen Silberpartikeln durchsetzt und lässt sich ebenfalls ohne Probleme lackieren und deckt in zwei Schichten.

DSC_0351

Ebenfalls von Catrice ist Lack Nummer 3, PLUMdog Millionaire aus der Crushed Crystals Reihe. Der Lack ist eigentlich schon fast pflaumenfarben, aber man muss ja nicht alles so genau nehmen 😉 Der Lack trocknet in zwei Schichten deckend und mit leichtem Sand-Finish, je nach Lichteinfall glitzern die pinken und blauen Partikel darin um die Wette.

Nummer 4 ist ein Topper von Catrice aus der Million Brilliance Reihe, The Big Bling Theory. In drei Schichten kriegt man ihn aber sogar fast deckend hin. Die hexagonalen Glitterstückchen in lila heben sich dabei recht deutlich vom eher rosastichigen Hintergrund ab. Wenn einen die leicht raue Oberfläche stört, schafft ein klarer Topcoat Abhilfe.

DSC_0356

DSC_0357

Leider trägt der Lack von KIKO keinen Namen, sondern nur die Nummer 315. Dafür lässt sich dieser doch recht dunkle Lack, der ebenfalls in Richtung Pflaume geht, sehr schön lackieren und hat eine vertretbare Trocknungszeit.

Zu guter Letzt kommen noch die beiden ebenfalls namenlosen Lacke von Star Gazer: 305 und 308. Ersterer geht je nach Lichteinfall mal eher in die bläuliche Richtung und manchmal in die pinke, ganz abhängig davon, ob die pinken oder die blauen Partikelchen gerade das Licht reflektieren. Die 308 dagegen ist deutlich dunkler, wirkt aus größerer Entfernung fast schon schwarz, offenbart jedoch bei näherer Betrachtung die pinken Partikel. Beide Lacke lassen sich mit dem schmalen Pinsel gut lackieren und decken in zwei Schichten.

DSC_0400

DSC_0399

DSC_0398

DSC_0396

DSC_0404

DSC_0405

Und weil’s so gut passt, würde ich mit diesem Beitrag auch gerne bei Sallys Purple My Week teilnehmen 🙂

Purple-my-week-300x120

Was sind eure liebsten lilanen Lacke? Welcher meiner Lacke gefällt euch am besten?

Liebe Grüße

Nathalie

EOTD // Pigmentomania 08 – Fyrinnae Týr loves Freya

DSC_0490

Hi!

Inzwischen ist die tolle Schminkaktion mit dem Namen Pigmentomania von Steffi schon in die 8. Runde gegangen und auch hier möchte ich wieder dabei sein 🙂

Zur Abwechslung stammen die Hauptakteure des AMUs heute mal wieder aus meiner kleinen, aber feinen Fyrinnae-Sammlung: Freya (dunkles Lila mit pinkem Glitzer) und Týr (das gold schillernde Grün hat mich echt vom Hocker gehauen, als ich es zum ersten Mal aufgetragen habe). Dazu habe ich im Innenwinkel Smell The Caramel von essence kombiniert.

DSC_0460

DSC_0458

DSC_0455

DSC_0449

Der tolle Glitzer-Effekt kommt erst im Blitzlicht so richtig toll raus:

DSC_0484  DSC_0483

Und weil’s so schön war hier noch zwei 🙂

DSC_0467

DSC_0466

Hier nochmal meine verwendeten Produkte:

– Sleek Primer Palette
– Sleek Au Natural
– Fyrinnae Týr
– Fyrinnae Freya
– essence Smell The Caramel

DSC_0475

DSC_0471

DSC_0480

Wie gefällt euch das AMU?

Liebe Grüße

Nathalie

EOTD // Gefiedert durch den Herbst

Hi 🙂

Heute gibt’s mal wieder ein kleines AMU mit dem wohl beliebtesten Lidschatten des Jahres: Plum Plumes aus der Feathered Fall LE von Catrice, die nun inzwischen wohl sicher schon auf jedem einzelnen Blog mal vorgestellt wurde 😀

DSC_0029

DSC_0030

Ich hatte euch ja hier schon meinen ersten Versuch mit den leider sehr fall out anfälligen Lidschatten gezeigt.

Dieses Mal habe ich aber eben nur einen der beiden verwendet, nämlich Plum Plumes und ihn mit Electric Storm (Lidfalte) und Snow Storm (Innenwinkel) aus der Storm Palette von Sleek kombiniert. Das mit dem Verblenden hat dieses Mal auch ein bisschen besser funktioniert, aber perfekt ist es halt immer noch nicht.

DSC_0039

DSC_0036

DSC_0035

DSC_0023

Danach hab ich dann noch den Lipgloss aus der LE aufgetragen. So bin ich dann mit meinem Schatz in unser Stamm-Restaurant gegangen,  um unsere Verlobung nachzufeiern 🙂

DSC_0042

Wie findet ihr’s?

Liebe Grüße

Nathalie

Nachgeschminkt // Sultry Purple Smokey Eye

Hi!

Auch wenn ich technisch gesehen schon zu spät dran bin (Warum hab ich nur nirgends nachgelesen, dass gestern schon Schluss war bei der Nachgeschminkt-Aktion von Der Blasse Schimmer und Shades of Nature, dann hätte ich mich trotz Erkältung und miesen Wetters aufgerafft, was zu schminken!!), gibt’s heute trotzdem noch meine Version des Sultry Purple Smokey Eyes von Maya Mia (zum Tutorial gelangt ihr hier, zu den Infos für die nächste Nachgeschminkt Aktion hier).

Auch ich hatte mit dem Look zu kämpfen, allerdings weniger wegen des Wings (da habe ich einfach Tesa zur Hilfe genommen, nachdem ich gelesen hatte, dass die anderen damit teils Schwierigkeiten hatten), sondern mit den Farben! Ich hatte für den lilanen Teil nämlich Freya von Fyrinnae ausgesucht, der sich auf dem Lid dann aber leider sehr ins Schwarze gefärbt hat, und das auch noch nur stellenweise! Also habe ich noch Wisteria von ZOEVA darüber gegeben, um den Look wenigstens halbwegs zu retten. Im Lidinnenwinkel kam Lovestoned (ebenfalls ZOEVA zum Einsatz).

Aber jetzt will ich gar nicht ewig labern, sondern zeige euch gleich meinen Look:

DSC_0289

DSC_0291

DSC_0292

DSC_0296

DSC_0299

DSC_0303

Wenn euch meine Interpretation gefällt, dann lasst mir doch einen lieben Kommentar da 🙂

Liebe Grüße

Nathalie

Daily vs Xtravaganz// Violett

Titel

Hi!

Gerade noch rechtzeitig habe ich gestern meinen Beitrag für die aktuelle Runde Daily vs. Xtravaganz von Miss von Xtravaganz geschminkt und eingereicht. Das Thema war dieses Mal schlicht und einfach: Violett… meine Lieblingsfarbe 🙂

Da musste ich natürlich gleich zwei Looks schminken:

DSC_1106

DSC_1107

Detail Daily:

DailyVSXtravaganz_Lila3

Detail Xtravagant:

DailyVSXtravaganz_Lila1

DailyVSXtravaganz_Lila2

Für den xtravaganten Look habe ich mich ein bisschen von Drachen inspirieren lassen (genauer gesagt von Toothless aus How to Train Your Dragon, auch wenn der weder lila ist noch solch eine Schwanzspitze hat 🙂 ). Die goldenen Augenbrauen und die Glitzersteinchen sollen einen Drachenschatz darstellen. Zum Einsatz kam hier vor allem Freya von Fyrinnae, gemeinsam mit meinem lila Kohl-Kajal von Catrice. Der glitzernde Lidstrich stammt vom Lash & Eye Sparkling Gel aus der Feathers & Pearls LE von Catrice.

Für den daily Look habe ich mich verschiedener Lila-Töne aus meiner MANLY Palette von Lenka sowie We’re The Inner Purple von Catrice bedient.

Wie gefallen euch die Looks? Ist lila eine Farbe, die euch bei AMUs gefällt?

Schaut auf jeden Fall auch gleich noch bei Miss von Xtravaganz vorbei und kuckt euch die Looks der anderen Mädels an 🙂

Liebe Grüße

Nathalie