Lackäffchen // Lacke in Farbe… und Bunt! – Mint

DSC_0641

Hi 🙂

Nachdem Lena passend zum zögerlichen Frühling Mint als aktuelle Farbe für Lacke in Farbe… und Bunt! ausgerufen hat, mache ich doch nur allzu gerne mit 🙂

Und so dürfen heute 526 Mint von KIKO und als Special Guest C03 Holo In One von Catrice auf die Fingerchen 😉

DSC_0644

Mint gefällt mir beim Autrag nicht zu 100 %, irgendwie ist er mir zu dickflüssig, wobei er wohl objektiv betrachtet tatsächlich flüssig ist. Ist weiß auch nicht, wie ich’s beschreiben soll, aber Holo In One ließ sich z.B. viel ebenmäßiger und leichter auftragen. Für beide Lacke habe ich meine essence Nail Art Express Dry Drops verwendet, wobei der KIKO-Lack das wohl nötiger hatte als der von Catrice. Das Ganze habe ich wie immer mit meinem Super Gloss Topcoat von Lacura „versiegelt“ und erfreue mich jetzt der schönen Farben ❤

 DSC_0654

Wie gefällt euch denn  die Farbkombi? Nächste Woche ist ganz unfrühlingshaft Schwarz dran, mal sehen, was mir dazu einfällt 😉

Liebe Grüße und schöne Ostern!

Nathalie

Lackäffchen // Pretty in Pink

DSC_0602

Hi 🙂

Wenn der Frühling meint, er könne sich eine Pause genehmigen, dann hat er sich aber geschnitten 😀 Ich hole ihn mit aller Lackier-Gewalt zurück 😉 Meine partners in crime waren dabei 282 Coral Pink von Kiko und Call Me Princess von Catrice (Beiträge von mir zu diesem Lack findet ihr hier, hier und hier).

Und ihr werdet lachen, aber den Namen des Kiko-Lackes habe ich gerade erst rausgefunden (warum steht der auch nicht auf dem Fläschchen?!). Und er passt haargenau! Denn während er im Kunstlicht wirklich nach hübschestem Barbie-Pink aussieht, wirkt er im Sonnenlicht tatsächlich eher korallig ❤ Eine wundervoll Kombi, um den Sommer herbeizurufen, wie ich finde 🙂

Nagellack8

Mit Blitz

Nagellack7

Tageslichtlampe

Coral Pink lässt sich auch sehr angenehm lackieren: Zwei Schichten decken gut und trocknen auch schön schnell. Call Me Princess ist auch gut zu lackieren, nur ist der Pinsel (vielleicht auch bedingt durch die leichte Sandstruktur) recht ausladend, so dass man halt ein bisschen aufpassen muss an den Rändern.

Im Sonnenlicht

Im Sonnenlicht

Na, wie gefallen euch die beiden Schätzchen?

 

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // Lacke in Farbe… und bunt! – Flieder

DSC_0577

Hi 🙂

Hach, das ist so schön, wenn die Farbvorgaben bei Lenas „Lacke in Farbe… und bunt!“ so schön frühlingshaft sind 🙂 Diese Woche war Flieder dran und wenn ihr die Blogparade von Lena noch nicht kennt, solltet ihr unbedingt gleich noch bei Lenas Sofa vorbeisehen.

Ich habe wirklich viele Lacke in Lila, aber so richtig Flieder ist eigentlich nur dieser eine: Poppet von Ciaté. Da liegt auch schon das Problem, denn so süß diese Mini-Lacke auch aussehen, so zickig sind sie. Ich weiß nicht, ob’s daran liegt, dass sie matt trocknen oder an Ciaté-Lacken allgemein, aber das Lackieren fällt mir ungemein schwer. Arbeitet man nämlich nicht schnell genug, zieht man mit jedem Pinselstrich die schon aufgetragene Farbe wieder vom Nagel -.-

Darum war ich auch ganz froh, dass ich zumindest den Akzentnagel mit einem anderen, umgänglicheren Lack gestalten konnte: Plum Me Up Scotty aus der Holomania LE von Catrice. Der Lack lässt sich super lackieren und außerdem ist es ein Holo! 🙂

DSC_0579

Beide Lacke hielten mit ca. 3 Tagen recht gut durch, allerdings hatte ich Poppet auch unter mehreren Schichten mattem Überlack von p2 begraben 🙂 Zur Deckkraft des Holos kann ich nicht so viel sagen, weil ich ihn über einer Schicht von Poppet lackiert habe. Der würde wahrscheinlich schon mit einer Schicht decken, wenn man denn in einem Auftrag eine vernünftige Schicht lackieren könnte.

DSC_0575

Poppet sieht übrigens im – bei den Fotos nicht vorhandenen – Sonnenlicht deutlich kühler und weniger rosastichig aus.

Wenn ihr noch viele andere hübsche flieder-farbene Lacke und Lenas schicken Not So Blueberry sehen möchtet, dann nichts wie los zu Lenas Sofa 🙂

Wie gefallen euch die Farben? Ist Flieder euer Ding?

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // Lacke in Farbe… und bunt! – Mittelgrün

DSC_0571

Hi 🙂

Nachdem ich letzte Woche auf Grund der „Farb“wahl beige aussetzen musste, kann ich diese Woche glücklich bei mittelgrün mitmischen 😉 Wovon ich überhaupt spreche? Von „Lacke in Farbe… und bunt!“, Lenas toller Nagellack-Aktion, durch die jede Woche ein anderes Schätzchen in einer bestimmten Farbe von allen Teilnehmerinnen präsentiert wird. Ich find’s gleich doppelt toll, denn a, lackiert man so öfter mal verschiedene Lacke und b, findet man auch immer wieder tolle neue Lacke bei den anderen. Also schaut unbedingt bei Lenas Sofa vorbei!

Der Lack, den ich euch also heute zeigen darf (Manhattan Quick & Dry, 85), ist locker 10 Jahre alt. Ja, wirklich, ich glaube tatsächlich, dass ich ihn schon so dermaßen lang besitze und schon sieht man, dass die Haltbarkeit eines Lacks oft gar nicht so begrenzt ist, wie man meint. Denn nachdem ich ihn ein bisschen geschüttelt habe, ließ er sich anstandslos in zwei Schichten deckend lackieren. Einzig die Streifenbildung kann ich bemängeln, allerdings passiert das ja bei vielen metallischen Lacken.

Außerdem zeigt sich schon sehr schnell tip wear, aber einem Silberrücken unter den Lackäffchen seh‘ ich das nach 😉 Vor allem, wenn er so hübsch grün-blau duochrom schimmert und je nach Lichteinfall ein ganz anderes Grün zum Vorschein kommt.

Und jetzt gibt’s was aufs fürs Auge:

20150222_142749

20150222_142802

20150222_142832

DSC_0568

DSC_0569

DSC_0570

DSC_0573

DSC_0574

Wie gefällt euch der Lack? Besitzt ihr auch einen grünen Liebling?

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // Lacke in Farbe… und bunt!

Hi 🙂

Heute ist mein erstes Mal… mein erstes Mal bei Lenas genialer Blogparade „Lacke in Farbe… und bunt!“, im Rahmen derer jeden Mittwoch eine andere Nagellackfarbe (nach Vorgabe durch Initiatorin Lena) die Dashboards flutet 😀

Neugierig geworden? Dann lest hier nach, wie das ganze abläuft und lasst der lieben Lena bei der Gelegenheit gleich einen netten Kommentar da. Oder macht selbst mit!

Tja, und dieses Mal bin eben zum ersten Mal auch ich dabei, und das mit einer Farbe, die ich wohl eher weniger freiwillig lackiert hätte: Mittelblau. Umso besser, dass ich sie so jetzt lackieren MUSS 🙂 Der Lack trägt die Bezeichnung Bright Night, ist von Color Club und ich besitze ihn nur, weil er mal in der GlossyBox April 2014 war. Mir persönlich ist die Farbe an sich einfach zu grell, aber vielleicht macht er sich ja in einem maritimen Nailart ganz gut 😉

DSC_0142

DSC_0143

Wie findet ihr diesen knallig blauen Lack? Habt ihr ihn vielleicht sogar selbst?

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // Festlich in Gold und Silber

Hi!

Dieser Post wird aus gegebenem Anlass eher kurz: Bei der Arbeit habe ich es geschafft, mir mit meinem Ordner den Gelnagel am kleinen Finger der rechten Hand samt des Naturnagels abzuhebeln. Sehr schmerzhaft und unpraktisch, von der Nachahmung kann ich euch nur abraten 😉

Hier also in Kürze zwei Varianten eines festlichen Nageldesigns, das ich so ähnlich irgendwo bei instagram gesehen habe. Leider ist das schon länger her und ich finde den genauen Account nicht. Wer also weiß, auf wen dieses Nageldesign zurückgeht, darf mir gern Bescheid geben.

DSC_0503

Beide Male kamen folgende Lacke zum Einsatz:

  • p2 Long Lasting base coat
  • Catrice Colour Brightening BASE COAT
  • essie Blanc

Beim goldenen Design kam auf den Mittelfinger Goldfinger von Catrice, auf den Ringfinger Two Million Dollar Baby von Catrice. Im Fall des silbernen Designs war es auf Ring- und Mittelfinger die Nummer 112 von Star Gazer, den ich am Ringfinger mit Hors d’Oeuvres von essie getoppt habe und am Mittelfinger erst mit dem simply matte nail top coat von p2. Alle Nägel habe ich dann mit dem Klarlack von Aldi Süd versiegelt, so dass die Farben fast 5 Tage unbeschadet überstanden haben.

DSC_0434

DSC_0431

DSC_0500

DSC_0498

DSC_0494

Wie gefallen euch die Designs? Wäre das etwas, das ihr zu Weihnachten tragen würdet?

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // London’s Weather Forecast: Stardust!

DSC_0367

Hi!

Heute gibt es mal wieder eine kleine Mani. Wo mich die schlechten Lichtverhältnisse beim Fotografieren der AMUs schon stören, macht sich das gerade bei Nagellacken auch noch ganz negativ bemerkbar.

Passend zum regnerischen und grauen Novemberwetter habe ich mir also kürzlich die Nägel mit London’s Weather Forecast und Stardust von Catrice lackiert. Ersterer ist ein mittleres Grau, das aus der Nähe betrachtet aber einen feinen Schimmer aufweist, Stardust entspricht mit seinem silbernen Glitterpartikeln in schwarzer Basis voll und ganz seinem Namen.

DSC_0365

London’s Weather Forecast ließ sich dank schmalen, geradem! Pinsel auch gut lackieren, Stardust, der zur Crushed Crystals-Reihe gehört, hat einen recht breiten Pinsel, der durch die eher zähflüssige Konsistenz des Lackes leider auch ziemlich breit auffächert.

DSC_0362

Irgendwie haben die Lacke in ihren Fläschchen auch noch besser harmoniert als dann auf den Nägeln, aber arg gestört hat es mich jetzt nicht. Nachdem ich leider nach 2 Tagen schon starken Tipwear bzw. Absplitterungen hatte, habe ich den grauen Lack nochmal aufgefrischt und dann die restlichen 4 Tage mit dem matten Topcoat von p2 getragen.

Wie gefällt euch meine kleine Mani? Tragt ihr im trüben Novemberwetter Ton in Ton oder lieber etwas Buntes, um dem ewigen Grau zu entfliehen?

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen // Edel und Matt

Hi!

Verrückt, ich hätte schwören können, dass ich euch dieses kleine Naildesign schon gezeigt habe! Tja, alt werden ist halt auch nicht nur lustig, ne 🙂

Ohne groß rumzureden hier also das gar nicht komplizierte „Kunstwerk“:

DSC_0293

DSC_0280

DSC_0277

20140720_194014

Mit Blitzlicht

DSC_0260

Verwendet habe ich neben selbstklebenden Schablonen folgende Produkte:

  • 224 Dark Pearly Copper von KIKO
  • 220 Nyper von p2
  • mattierender Topcoat aus der RED I l<3ve u! LE von p2
  • glänzender Topcoat von Aldi Süd (Der übrigens echt super ist!)

Einfach eine bzw. zwei Schichten der Hauptfarbe auf den ganzen Nagel auftragen, gut trocknen lassen, matten Topcoat darüber lackieren. Die Schablonen auf dem trockenen Lack positionieren und die Tips bemalen (Schablone sofort wieder abziehen, sonst gibt es unschöne Ränder). Ich hab dann die Tips noch vorsichtig frei Hand mit einem glänzenden Topcoat bemalt, damit sie nicht so schnell absplittern.

Mir gefällt das Naildesign super, vielleicht habt ihr auf meinem Instagram-Account ja schon ein paar Bilder davon gesehen 🙂 Dadurch, dass man die Farben ja auch beliebig kombinieren kann, entsteht mal ein edles, mal ein eher sommerliches Nailart, genau so, wie man’s eben mag 🙂

Was sagt ihr zu meinem Nailart und welche Farben würdet ihr kombinieren?

Liebe Grüße

Nathalie

Lackäffchen – Amour Fresh

Hi!

Ohne viele Worte wollte ich euch heute noch schnell das liebliche Nailart zeigen, dass morgen am Jour d’Amour meine Nägel zieren wird.

Nägel2

Verwendet habe ich dafür einmal von Catrice Another Pink Panther (aus der Creme Fresh LE) und für die Herzen ebenfalls von Catrice Pinkroque (aus der Arts Collection LE).

Zu den Lacken aus der aktuellen LE werde ich demnächst nochmal einen ausführlicheren Post schreiben. Solange wünsche ich euch einen wunderschönen Valentinstag morgen und für alle, die diesen Tag boykottieren/ ignorieren, einfach einen wunderschönen Freitag 🙂

Liebe Grüße ❤

Nathalie