Meine eigene kleine Sleek-Week II // Original

Hi 🙂

Nachdem ich während unseres letzten Urlaubs (in übrigens genau demselben Hotel 😉 ) solchen Spaß an meiner eigenen kleinen Sleek-Week hatte, habe ich mir für diesen einwöchigen Wanderurlaub wieder vorgenommen, AMUs mit hauptsächlich einer einzigen Sleek-Palette zu schminken. Entschieden hat letztendlich mein Mann, und so begleitete mich in dieser Woche (neben der obligatorischen Au Naturel, ohne kann ich einfach nicht blenden :D) die Original-Palette von Sleek.

DSC_0045

DSC_0046

DSC_0232

Die war mit ihrer doch recht bunten Farbzusammenstellung erst mal eine kleine Herausforderung, aber wenn man nicht versucht, ein alltagstaugliches AMU fürs Büro zu schminken, sondern einfach mal ein bisschen Spaß mit Makeup haben möchte, ist das echt eine tolle Palette und ich glaube, es sind auch ein paar ganz hübsche Looks dabei herausgekommen (auch wenn ich nicht alle Töne verwendet habe). Aber urteilt selbst:

Tag 1:

DSC_0346

DSC_0348

Sterling und Banksy

20150827_182122

 

Tag 2:

DSC_0435

Taupe, Hyde Park und E10

DSC_0436

DSC_0441

Tag 3:

DSC_0524

Taupe, Sterling und Penny Farthing

DSC_0515

DSC_0514

DSC_0507

DSC_0534

Tag 4:

DSC_0547

Taupe, Big Ben, Royal, E10 und London Rain

DSC_0555

DSC_0548

DSC_0562

DSC_0569

Tag 5:

DSC_0673

Hyde Park, E10, The Thames und Royal

DSC_0675

DSC_0686

Tag 6:

DSC_0764

Big Ben, London Eye, Royal und London Rain

DSC_0765

DSC_0774

Tag 7:

DSC_0782

Sterling, Banksy und London Rain

DSC_0790
DSC_0787

DSC_0794

Verblendet habe ich immer gleich, nämlich mit verschiedenen Tönen aus der Au Naturel-Palette (Nougat, Nubuck, Cappuccino, Honeycomb, Toast, Bark und Noir). Für den Rest des Gesichts habe ich ebenfalls immer die gleichen Produkte verwendet (aber nicht alle jeden Tag):

  • eine Mischung aus Catrice All Matt Plus – 020 Nude Beige und Catrice Nude Illusion Make-Up – 040 Medium Beige
  • Catrice Better Than False Lashes Mascara
  • Catrice Gel Eyeliner
  • Catrice Kohl Kajal – 140 Chocwaves
  • Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer
  • essence Eyebrow Stylist Kit
  • essence Gorgeous Glow Face Palette
  • essence All About Matt! Fixing Loose Powder
  • p2 Perfect Eyes! Lash Base

 

Habt ihr einen Favoriten? Falls ihr weitere Infos zu einem Outfit oder AMU braucht, schreibt sie einfach in die Kommentare 🙂

 

Liebe Grüße

Nathalie

EOTD // Mit Au Naturel aufs David Garrett Konzert

Hi 🙂

Hach, was ein Mann *____* Oh sorry, ich wollte euch nicht mit meinem Geschmachte über David Garrett nerven, sondern euch mein Make-up für mein erstes Konzert des hübschen Geigers zeigen 🙂

Der Star auf der Make-up-Bühne war mal wieder Au Naturel, wobei ihr kein ganzes Orchester an Kosmetikartikeln zur Seite stehen musste 😉

DSC_0038

DSC_0045

DSC_0046

DSC_0049

DSC_0051

DSC_0043

DSC_0059

Verwendet habe ich die folgenden Produkte:

  • Sleek Au Naturel Palette: Nougat im Innenwinkel, Cappuccino und Honeycomb in der Crease, zum Abdunkeln Bark, Taupe auf dem inneren Lid, Conker außen
  • Catrice: Kohl Kajal 140 Chocwaves
  • p2: Lash Extension Base
  • Manhattan: No End Mascara Waterproof
  • p2: Ultra Matte 24 Hours Make-Up 020 Rosy Beige
  • essence: Gorgeous Glow Face Palette
  • essence: Eyebrow Stylist Set

Weil mein Outfit nichts besonders spannendes war, gibt’s den Gesamtlook nur im Bademantel 😀

 

DSC_0061

DSC_0064 (2)

Leider hat’s nicht gereicht, damit Herr Garrett sich unsterblich in mich verliebt hat, aber der Abend war trotzdem toll und das Make-up hat sogar den leichten Regen gut überstanden 🙂

Liebe Grüße

Nathalie

 

Blogparade // 7 Shades of… Pink! – Lidschatten

DSC_0729a

Hi 🙂

Ach, ihr kennt das ja jetzt schon: Es muss mal wieder kurz vor knapp sein, bevor ich mich an meinen Post setze 😀 Dieses Mal ist es die Blogparade „7 Shades of…“ von Smoke & Diamonds. Für alle, die diese Aktion noch nicht kennen, ein kurzer Überblick (mehr dazu hier bei Steffi): Passend zur Farbvorgabe von Steffi haben wir einen Monat lang Zeit, 7 Kandidaten aus einer Kategorie zusammenzusuchen und vorzustellen.

Und diesen Monat (noch bis 08.06.2015) war die Farbvorgabe Pink/ Rosa und deshalb zeige ich euch jetzt 7 wunderschöne rosa-farbene Lidschatten 🙂

Shades of..14

Ohne Base

Der Effect Eyeshadow in Indian’s Lifestyle von essence ist einer meiner wenigen Cremelidschatten. Er besitzt einen tollen metallischen Effekt und lässt sich allein durch Rubbeln nicht von der Haut entfernen, man muss ihn nur richtig trocknen lassen.

DSC_0730

Dass ich Sleek und die Storm Palette liebe, wisst ihr ja wahrscheinlich schon 😉 Daher MUSSTE Perfect Storm mit in diese Sammlung, schließlich ist es ein wunderschöner rosaner Lidschatten, der durch die bekannte Sleek-Qualität überzeugt.

DSC_0733

DSC_0726

Ohne Base

Die Romance Palette von NYX nutze ich viel zu selten, dabei hat sie so tolle rötliche Töne 🙂 Der rosane Ton (3. von links) enthält kleine bunt funkelnde Partikel, die man aber recht leicht abpusten kann. Zurück bleibt ein ganz sanfter goldener Schimmer. Eigentlich könnte man ihn fast als Blush verwenden 😀

DSC_0732

Meine hübschen rosanen alverde Lidschatten aus dem Rose Garden Quattro habe ich euch ja hier schon mal gezeigt. Auch wenn die Lidschatten eher schwächer pigmentiert sind, gehören sie doch definitiv mit in die Reihe meiner liebsten 7 rosanen Lidschatten. Einer schimmernd, einer matt, kann man mit ihnen (und dem Rest des Quattros) ein hübsches AMU schminken 🙂

DSC_0735

Shades of..14

Ohne Base

Die MUA Lidschatten ähneln denen von Sleek sehr und so musste auch dieser sehr hell-rosane (vielleicht schon champagnerfarbene?) Ton mit rein, auch wenn er nur den traurig-unkreativen Namen „Shade 2“ trägt 😀 Kann ja nicht jeder Sleek sein, ne? 😉

DSC_0736

Shades of..15

Mit Base

Zu guter Letzt noch ein weiteres Naked Dupe, die Iconic 3 Palette von Makeup Revolution London. Diese Paletten (denn ja, ich habe natürlich alle 3) verwende ich kaum, das liegt vielleicht an den schmalen Streifen Lidschatten, die bei mir irgendwie das Gefühl wecken, ich könnte sie nicht ganz so leicht entnehmen wie aus anderen Pfännchen. Dabei ist das Quatsch, denn mit meinem Lieblingspinsel von ZOEVA erreiche ich die alle problemlos. Zeit also, sie wieder öfter zu verwenden, die Lidschatten sind nämlich echt schön und auch gut pigmentiert. Der rosa-farbene Kandidat, der heute mit in die 7 Shades of… durfte, ist der 5. Ton; da hat’s nicht mal mehr zu einer Nummerierung hinten drauf gereicht 😀

DSC_0737

 

Mit Base

Mit Base

 

So, das waren sie, meine 7 rosanen Schätzchen. Generell mag ich Rot/ Rosa-Töne am liebsten, die passen nämlich perfekt zu blauen Augen (und zu allen anderen auch, wie ich finde 😉 ).

 

Habt ihr auch rosa Kosmetik-Produkte, die ihr noch unbedingt mit uns teilen möchtet? Dann husch husch, bis 08.06. habt ihr noch Zeit! Und wie haben euch meine 7 gefallen? War was dabei, was euch näher interessiert?

 

Liebe Grüße

Nathalie

Meine eigene kleine Sleek-Week // Au Naturel

DSC_0224b

Hi 🙂

Wie einige von euch vielleicht schon über Instagram mitbekommen haben, waren wir in der ersten Woche der Pfingstferien im schönen Zillertal und haben dort einen erholsamen (und teils anstrengenden 😉 ) Wanderurlaub verbracht.

Im Bestreben, nicht wieder wegen einer Woche Urlaub 50 kg an Kleidung und sonstigem mitzuschleppen, habe ich diesmal möglichst nach Outfits und zum Schminken nur meine Sleek Au Naturel Palette bzw. einen grünen Lidschatten von Catrice gepackt. Und allein mit dieser Palette habe ich jedes AMU in dieser Woche geschminkt, daher seht ihr jetzt das Ergebnis meiner ganz eigenen Sleek-Week und die Outfits, die ich jeweils getragen habe.

Los geht’s mit dem Hauptakteur:

DSC_0054a

DSC_0225a

Abend 1

Schrofenblick_AMU und Outfit7

Au Naturel: Taupe, Moss, Bark

Leider kam ich am ersten Abend noch nicht auf die Idee, mein Outfit zu fotografieren. Ist aber nicht so schlimm, ich hatte es nämlich fast genauso (nur mit schwarzer Jeans statt Bluejeans) am Tag darauf genauso an 😉

Abend 2

Schrofenblick_AMU und Outfit

Au Naturel: Taupe, Mineral Earth, Bark – KIKO 908 True Red

Abend 3

Au Naturel: Honeycomb, Toast, Bark; Catrice Gel Eyeliner; Barry M Cosmetics Pink Suede

Au Naturel: Honeycomb, Toast, Bark – Catrice Gel Eyeliner – Barry M Cosmetics Pink Suede

Abend 4

Schrofenblick_AMU und Outfit6

Au Naturel: Taupe, Conker, Regal – Lacura Beauty Pflegestift hellrosa?

Abend 5

Schrofenblick_AMU und Outfit2

Au Naturel: Moss, Bark, Noir – Catrice L’Afrique C’Est Chic LE: Green Fashion – Barry M Cosmetics Pink Suede

Schrofenblick_AMU und Outfit3

Unschwer zu erkennen, dass dies mein liebstes AMU war 😉

Abend 6

Schrofenblick_AMU und Outfit4

Au Naturel: Honeycomb, Toast, Bark, Noir – Catrice Gel Eyeliner – KIKO 908 True Red

Abend 7

Au Naturel: Taupe, Mineral Earth, Bark, Noir

Au Naturel: Taupe, Mineral Earth, Bark, Noir

Am letzten Abend habe ich nochmal das Dirndl getragen, darum habe ich meinen Schatz kein weiteres Outfit-Foto machen lassen 😉

Jeden Abend gleich war übrigens der Rest meines Make-Ups:

  • Yves Rocher Pure Light, Beige 100
  • essence Gorgeous Glow Face Palette
  • essence Brow Stylist Set
  • alverde Duo Kajal Eyeliner, Golden-Brown
  • Catrice Prime & Fine Eyeshadow Base
  • p2 Perfect Look Lipliner, 141 Volcano
  • Manhattan Khol Kajal Eyeliner, Nude Couture

 

Diese Woche hat mich in meiner Meinung bestärkt, dass man mit der Sleek Au Naturel alles hat, was man für ein tolles AMU braucht 🙂 Und auch die Gorgeous Glow Face Palette von essence hat jeden Tag tolle Dienste geleistet, ich komme mit allen Tönen (Bronzer, Blush, Highlighter) super zurecht.

Wenn euch noch irgendein Produkt oder Teile meines Outfits näher interessieren, schreibt das einfach in die Kommentare 🙂

Welches AMU oder Outfit wäre denn euer Favorit? Kennt bzw. habt ihr die Au Naturel vielleicht selbst? Welches AMU schminkt ihr damit am liebsten?

Liebe Grüße

Nathalie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Swatches // essence Gorgeous Glow Face Palette

Hi 🙂

Und weiter geht’s wie versprochen mit der Gorgeous Glow Face Palette von essence aus der Master Pieces-Reihe. Ich hatte euch ja hier schon die Bronzing Babe Eyeshadow Palette vorgestellt.

Die Palette habe ich hauptsächlich mitgenommen, weil ich noch keinen matten Bronzer habe bzw. kucken wollte, ob man damit auch konturieren kann.

Schaut euch das Schätzchen nur mal an!

DSC_1262 - Kopie

DSC_1269

Die Verpackung sieht genauso aus wie die der Lidschattenpalette: glänzendes schwarzes Plastik, stabil und mit gutem Verschluss, innen findet sich ebenfalls ein Spiegel und auf der Rückseite ein Mini-Tutorial. Auch diese Palette kostet 4,95 €.

Zum Innenleben:

DSC_1268

Drei große Pfännchen (jeweils 4 Gramm sind enthalten) bieten genügend Platz auch für fluffigere Pinsel. Wie unschwer zu erkennen ist, sind ein Bronzer, ein Highlighter und ein Blush enthalten.

DSC_1265

Ein heller matter Braunton, der nicht zu intensiv ist; hoffentlich male ich mir damit also keine krassen Balken ins Gesicht 😀 Wie er dort tatsächlich wirkt, seht ihr demnächst, wenn ich mit beiden Paletten einen kompletten Look zeige.

DSC_1266

Der Highlighter enthält ganz feinen Schimmer, natürlich würde ich ihn aber im Gesicht nie so intensiv auftragen wie hier für den Swatch. 😉

DSC_1267

Der Blush ist wunderwunderwunderschön ❤ Ich liebe ja solche apricot-farbenen Blushes mit feinem Goldschimmer, die stehen mir irgendwie besser als rötliche 🙂

Gorgeous Glow

Gerade der Blush fasziniert mich ungemein: Je nachdem, wie das Licht darauf fällt, färbt er die Haut nur leicht korall-farben oder schimmert apricot-golden ❤ Alle drei Produkte sind weich und lassen sich schön und ohne Flecken auftragen.

Wie gefällt euch diese Palette? Kauft ihr diese Produkte überhaupt gerne in Paletten oder wählt ihr sie lieber einzeln aus?

Liebe Grüße

Nathalie

Swatches // essence Bronzing Babe Eyeshadow Palette

Hi 🙂

Unbemerkt von allen, hat sich ganz heimlich, still und leise ein neuer Aufsteller von essence in die Regale geschlichen… der mich spontan begeistert hat. Denn schon die Swatches ohne Base, die ich im Laden schnell aufgetragen habe, sahen durchaus überzeugend aus, und das für einen Preis von 4,95 €. Leider kann ich euch nicht sagen, ob es sich um eine LE oder Standardsortiment handelt, dafür hat mich die ganze Sache dann doch zu spontan erreicht 🙂

Ich habe mir die Bronzing Babe Eyeshadow Palette mitgenommen, es gab auch noch zwei weitere (soweit ich gesehen habe). Außerdem durfte noch die Gorgeous Glow Face Palette mit, dazu gibt’s dann übermorgen einen Post.

Jetzt zur Palette: 

DSC_1263

DSC_1271

Die schlanke und flache Palette besteht aus glänzendem schwarzem Plastik, der Verschluss schließt gut, sitzt aber nicht zu fest. Im Deckel ist außerdem ein Spiegel, das kann nie schaden, außerdem eine doppelseitiger Applikator (die Pinselseite verwende ich manchmal ganz gern für den Geleyeliner). Auf der Rückseite findet man Angaben zum Inhalt der Palette (7 mal  1,1 g sind enthalten) und ein bebildertes Mini-Tutorial.

DSC_0001

Dadurch finde ich die Palette auch für Schminkanfänger prima geeignet, denn neben tollen Nude-Lidschatten ist für den Anfang alles enthalten, was man für ein gutes AMU braucht 🙂 Und das für einen Preis von knapp 5 Euro, das ist echt in Ordnung!

Zu den Lidschatten:

Die Qualität überzeugt durchaus, auch wenn jeder einzelne Lidschatten nur rund 70 Cent kostet. Dass die helleren Töne nicht perfekt pigmentiert sind/ wenig decken finde ich keinen tatsächlichen Mangelpunkt, schließlich verwendet man diese zum Verblenden oder als Highlighter, warum sollten sie also auch superstark pigmentiert sein?

DSC_1276

DSC_1278

DSC_1280

DSC_1277

Bis auf den zweiten Ton sind alle Lidschatten schön weich, wenn auch nicht direkt buttrig (ich bin einfach Sleek-verwöhnt :D) und krümeln nicht (lediglich beim dunkelsten Ton muss man etwas aufpassen).

DSC_1294

Alle Lidschatten sind auf der Catrice Prime and Fine Eyeshadow Base geswatcht und bei Tageslicht fotografiert

DSC_1285

Der zweite Ton ist nicht so ganz mein Geschmack: Im Pfännchen sieht er nach einem hübschen Champagner-Ton aus, beim Swatch hinterlässt er aber nur ganz leicht Farbe, und fällt vielmehr durch seinen doch recht groben Glitzer auf. Wen das nicht stört, wird mit dieser Palette jedoch vollauf zufrieden sein.

DSC_1281

Alle Farben (bis auf den ersten Lidschatten) sind schimmernd, vielleicht wäre ein dunklerer matter Ton noch schön gewesen, aber man kann ja nicht immer alles haben 😉

DSC_1282

DSC_1287

DSC_1283

Alles in allem eine sehr hübsche Palette zu einem super Preis, sodass gerade ich als Fan von Bronze-/ Brauntönen sie unbedingt mitnehmen musste.

Wie gefällt euch die Bronzing Babe Palette? Habt ihr vielleicht sogar was aus dem neuen Aufsteller mitgenommen?

Schaut auch mal bei Großstadtprinzessin oder Another Kind of Beauty Blog vorbei, die haben auch über die Palette geschrieben.

Liebe Grüße

Nathalie

Blogparade // 7 Shades of … Green! – Lidschatten I

Hi 🙂

Weiter geht’s mit Steffis genialer Blogparade „7 Shades of…“. Dabei gibt Steffi jeweils eine Farbe vor und wir alle suchen wie verrückt nach 7 Vertretern dieser Farbe innerhalb einer Produktgruppe. Coole Idee, oder? Wenn ihr sehen wollte, was für tolle grüne Lidschatten es gibt, dann schaut unbedingt bei Steffi vorbei, da seht ihr alle aktuellen Beiträge.

Wie ihr schon am Titel seht, habe ich es nicht geschafft, mich auf 7 Lidschatten zu beschränken… genauer gesagt habe ich es überhaupt nicht geschafft, mich zu beschränken ;D Daher gibt es heute die ersten 7 grünen Lidschatten für euch, wobei die Paletten ja eigentlich sowieso nur als 1 zählen sollten 😀 Dann käme ich nämlich insgesamt auch mit zwei Posts à sieben Kandidaten hin.

DSC_1098

Shades of..6

Pretty in Green, right? Leider entpuppte sich der dunkelste Ton im essence quattro als eigentlich braun, auch wenn ich mir im Sonnenlicht eingebildet hatte, grünen Schimmer im Pfännchen zu sehen. Ignoriert den Swatch also einfach 🙂

 

Shades of..5

Alle Lidschatten wurden auf der essence I ❤ Stage base geswatcht. Am schönsten pigmentiert sind die Wynie und Sleek-Lidschatten, und natürlich Holz von Moonshine Mineral MakeUp. Der essence quattro ist auch sehr hübsch, hier musste ich aber kräftig schichten.

Sobald ich euch alle meine grünen Lidschatten gezeigt habe, kommt auch noch ein AMU online 🙂

Habt ihr denn einen grünen Favoriten gefunden oder wartet ihr lieber noch die nächsten Posts ab? 😉

blogparade-gruen

Liebe Grüße

Nathalie

Blogparade // Shades of … Purple & Purple My Week

blogparade7

Hi 🙂

Auf die Gefahr hin, euch mit regenbogenfarbener Kosmetik zu erschlagen, kommt hier direkt mein zweiter Beitrag zu Steffis Blogparade „7 Shades of…“, und zwar mit meinen lilanen Nagellacken 🙂

Auf los geht’s los:

DSC_0349

DSC_0355

Nummer 1 ist Hottie von essence. Der Lack ist ein richtig schönes mittleres Lila, das bei genauem Hinsehen jedoch auch winzig kleine pinke und blaue Partikel enthält. Der Lack lässt sich mit dem schmalen Pinsel angenehm auftragen und deckt in zwei Schichten.

Der zweite Kandidat ist Forget-Me-Not! von Catrice und geht schon deutlich mehr in die Richtung Purpur, also ein eher rötliches Lila. Der Lack ist mit vielen winzig-kleinen Silberpartikeln durchsetzt und lässt sich ebenfalls ohne Probleme lackieren und deckt in zwei Schichten.

DSC_0351

Ebenfalls von Catrice ist Lack Nummer 3, PLUMdog Millionaire aus der Crushed Crystals Reihe. Der Lack ist eigentlich schon fast pflaumenfarben, aber man muss ja nicht alles so genau nehmen 😉 Der Lack trocknet in zwei Schichten deckend und mit leichtem Sand-Finish, je nach Lichteinfall glitzern die pinken und blauen Partikel darin um die Wette.

Nummer 4 ist ein Topper von Catrice aus der Million Brilliance Reihe, The Big Bling Theory. In drei Schichten kriegt man ihn aber sogar fast deckend hin. Die hexagonalen Glitterstückchen in lila heben sich dabei recht deutlich vom eher rosastichigen Hintergrund ab. Wenn einen die leicht raue Oberfläche stört, schafft ein klarer Topcoat Abhilfe.

DSC_0356

DSC_0357

Leider trägt der Lack von KIKO keinen Namen, sondern nur die Nummer 315. Dafür lässt sich dieser doch recht dunkle Lack, der ebenfalls in Richtung Pflaume geht, sehr schön lackieren und hat eine vertretbare Trocknungszeit.

Zu guter Letzt kommen noch die beiden ebenfalls namenlosen Lacke von Star Gazer: 305 und 308. Ersterer geht je nach Lichteinfall mal eher in die bläuliche Richtung und manchmal in die pinke, ganz abhängig davon, ob die pinken oder die blauen Partikelchen gerade das Licht reflektieren. Die 308 dagegen ist deutlich dunkler, wirkt aus größerer Entfernung fast schon schwarz, offenbart jedoch bei näherer Betrachtung die pinken Partikel. Beide Lacke lassen sich mit dem schmalen Pinsel gut lackieren und decken in zwei Schichten.

DSC_0400

DSC_0399

DSC_0398

DSC_0396

DSC_0404

DSC_0405

Und weil’s so gut passt, würde ich mit diesem Beitrag auch gerne bei Sallys Purple My Week teilnehmen 🙂

Purple-my-week-300x120

Was sind eure liebsten lilanen Lacke? Welcher meiner Lacke gefällt euch am besten?

Liebe Grüße

Nathalie

EOTD // Pigmentomania 08 – Fyrinnae Týr loves Freya

DSC_0490

Hi!

Inzwischen ist die tolle Schminkaktion mit dem Namen Pigmentomania von Steffi schon in die 8. Runde gegangen und auch hier möchte ich wieder dabei sein 🙂

Zur Abwechslung stammen die Hauptakteure des AMUs heute mal wieder aus meiner kleinen, aber feinen Fyrinnae-Sammlung: Freya (dunkles Lila mit pinkem Glitzer) und Týr (das gold schillernde Grün hat mich echt vom Hocker gehauen, als ich es zum ersten Mal aufgetragen habe). Dazu habe ich im Innenwinkel Smell The Caramel von essence kombiniert.

DSC_0460

DSC_0458

DSC_0455

DSC_0449

Der tolle Glitzer-Effekt kommt erst im Blitzlicht so richtig toll raus:

DSC_0484  DSC_0483

Und weil’s so schön war hier noch zwei 🙂

DSC_0467

DSC_0466

Hier nochmal meine verwendeten Produkte:

– Sleek Primer Palette
– Sleek Au Natural
– Fyrinnae Týr
– Fyrinnae Freya
– essence Smell The Caramel

DSC_0475

DSC_0471

DSC_0480

Wie gefällt euch das AMU?

Liebe Grüße

Nathalie

Cosmas Blogparade // Mein Look zur Aquatix TE

DSC_0832

Hi!

Ich beichte es euch lieber gleich am Anfang: Ich werde euch gleich mit einer Zillion Bildern bombardieren, ich konnte mich einfach nicht entscheiden! Nehmt es mir nicht übel 🙂 Aber ich mach das so, dass die „Hauptbilder“ von den restlichen 5000 getrennt sind 😀 Dann müsst ihr nicht alles durchklicken.

Die Bilder sind im Rahmen von Cosmas Blogparade zur neuen Aquatix Trend Edition von essence entstanden. Nähere Infos findet ihr hier.
Leider konnte ich aus der TE bis jetzt nicht viel mehr als zwei der Mermaid Nails Folien ergattern, weil der einzige Aufsteller in der Stadt schon leergefegt war, aber die liebe purrrfekt hat mir noch zwei der Nagellacke besorgt, also vielen lieben Dank nochmal dafür 🙂

DSC_0852

DSC_0807

DSC_0844

Verwendet habe ich folgende Produkte:

Teint:

  • Alverde Concealer (02 Porcelain)
  • Alverde Mineral Make-Up (01 Naturelle)
  • essence All About Matt! Fixing Loose Powder

AMUs:

  • Sleek The Primer Palette
  • Pixie Epoxy
  • ZOEVA Pure Glam Pigment (Aqua Light)
  • ZOEVA Pure Glam Pigment (Deja Blue)
  • ZOEVA Pure Glam Pigment (Quiet Storm)
  • ZOEVA Pure Glam Pigment (Mauritiuis)
  • ZOEVA Pure Glam Pigment (Sea Spray)
  • Fyrinnae Eye Shadow Mini (Digital Faerie)
  • Fyrinnae Eye Shadow Mini (Enchanting Otters)
  • Catrice L’Afrique C’Est Chique LE Liquid Metal Eyeshadow (04 Green Fashion)
  • essence Longlasting Eye Pencil (09 Cool Down)
  • essence Kajal Pencil (11 Cool Breeze)
  • p2 Perfect Look Kajal (100 Green)
  • p2 Eye Shadow Pen Eye Q (050 Azzuro)
  • Manhattan Khol Kajal Eyeliner (Nude Couture 51D)
  • Alverde Eyeliner (01 Schwarz)
  • p2 Square Affaire Be Unique Eye Rock (010 Fancy Look)
  • echte Muscheln vom Strand in Caorle 😉
  • Catrice Better Than False Lashes Mascara (010 Ultra Black)

Nägel:

  • KIKO Nail Lacquer (530 Pearly Blue Peacock)
  • KIKO Nail Lacquer (532 Pearly Amazon Green)

 

Zur Inspiration:

Thema der Blogparade war – wie schon oben erwähnt – die zauberhafte Unterwasserwelt, welcher sich auch die aktuelle Aquatix Trend Edition von essence angenommen hat. Dazu konnte man ein AMU, ein Naildesign oder einen kompletten Look entwerfen.

Wie wohl auch die kreativen Köpfe hinter den LEs fallen mir beim Thema Schönheit und Meer sofort die hübschen Meeresbewohnerinnen, die Meerjungfrauen ein 🙂 Und genau die habe ich mir auch als Vorbild für meine beiden AMUs bzw. das Nailart genommen. Klar, dass da schillernde Grün- und Blautöne für die Schwanzflossen mit rein mussten und selbstverständlich Muscheln als natürlicher „Schmuck“ 🙂 Allerdings wollte ich in den AMUs auch die beiden Seiten dieser hübschen Fischmädels zeigen: Die verführerische, schöne Seite stellt mein linkes Auge dar, die wilde, gefährliche Seite mein rechtes (Denn ja, Meerjungfrauen werden in den verschiedenen Mythen immer wieder als grausame und übrigens auch ziemlich hässliche Meereswesen dargestellt, die junge Seefahrer bezirzen und in die Tiefe zerren).

Vorgehensweise:

Zuerst habe ich Concealer und Make-Up aufgetragen, danach mit der Primer Palette die verschiedenen Farbbereiche vorschattiert. Die habe ich dann mit den verschiedensten Pigmenten in Grün und Blau bemalt und anschließend mit grünem, türkisem und blauem Kajal das Schuppenmuster aufgezeichnet, den Lidstrich gezogen und die Lippen eingefärbt. Die Augenbrauen habe ich damit auch „gestylt“, denn sie sollten möglichst wild aussehen. Mit etwas Wimpernkleber habe ich die Muscheln befestigt, dann habe ich mich dem linken Auge gewidmet.
Hier kamen die Pigmente (auf Pixie Epoxy) und Kajals etwas geordneter zum Einsatz, dazu schwarzer Eyeliner und glitzernde Schucksteine statt der Muscheln. Beide Augen dann noch fix getuscht, mit dem Puder den Teint etwas blasser gemacht und ordentlich Wasser drüber geträufelt, ein glitzerndes türkises Top angezogen, fertig ist der Meerjungfrauen-Look 🙂

DSC_0593

Auf den Nägeln habe ich die zwei oben genannten KIKO Lacke als Gradient lackiert, wobei sie da tatsächlich so ähnlich aussehen, dass man den Unterschied erst auf den zweiten Blick erkennt. Aber gut, so kann mir zumindest keiner vorwerfen, der Übergang wäre zu hart 😀

Na, was sagt ihr dazu? Ich merk’s mir auf jeden Fall schon mal für nächsten Fasching vor 🙂

Liebe Grüße

Nathalie

Und hier noch für alle, die gerne Bilder kucken: