Kulinarische Köstlichkeiten – Weihnachtsessen

Hallo!

So langsam erhole ich mich von Weihnachten und ich hoffe, auch ihr seid wieder aus dem Fress-Koma erwacht. Wenigstens habe ich es diesmal geschafft, mich nicht wirklich zu übersättigen, leider gelingt es mir nämlich meist nicht aufzuhören, wenn’s am schönsten ist 😉

Anbei seht ihr unser Weihnachtsessen und was ich gestern Abend noch für die „Schwiegereltern“ gezaubert habe. Jetzt ist dann auch erst mal Schluss mit fettem Essen und stattdessen steht ein bisschen Detox auf dem Plan.

I’m slowly recovering from Christmas and hope you’ve also awakended from your food-coma. At least I managed to hold back this time, which normally I don’t and always end up eating more than what’s good for me 😉

In the pictures below you can see our Christmas Dinner and what I whipped up yesterday for my „in-laws“. Starting today the greasy stuff stays in the fridge and I’m going to do some detoxing.

Was gab’s bei euch denn an den Feiertagen schönes zu essen bzw. wie sieht es bei euch in den nächsten Tagen aus?

What about your Christmas meals and plans for the immediate future?

Liebe Grüße

Hugs

Nathalie

Heilig Abend: Rinderfilet mit selbstgemachten Pommes und Kräuterbutter

Heilig Abend: Rinderfilet mit selbstgemachten Pommes und Kräuterbutter

Blog5

2. Weihnachtsfeiertag: Gemischter Salat, Kürbiscreme-Suppe, Lasagne und Trauben-Schichtspeise

2. Weihnachtsfeiertag: Gemischter Salat, Kürbiscreme-Suppe, Lasagne und Trauben-Schichtspeise

Kulinarische Köstlichkeiten – Gemüse-Hackfleisch-Pfanne – Vegetable-Minced Meat-Hotpot

Hallo 🙂

Das folgende Gericht mache ich gerne, wenn ich etwas Zeit habe. Das ursprüngliche Rezept kenne ich nicht, angelehnt ist es an eine Idee meiner Schwester bzw. an alles, was ich gerade im Kühlschrank habe 🙂 Ich mache immer eine größere Menge, denn man kann es gut einfrieren oder am nächsten Tag über Spaghetti verteilt als Variation essen 😉

Was ihr dafür braucht (natürlich in Inhalt und Menge variierbar):

  • Kartoffeln
  • Karotten
  • Paprika
  • Tomaten
  • Hackfleisch
  • Brühe
  • Balsamico
  • Olivenöl
  • Gewürze

Was ihr damit macht: 

  1. Kartoffeln und Karotten in kleine Würfel schneiden
  2. Beides bei mittlerer Hitze in einer großen Pfanne mit Olivenöl anbrutzeln; später unter einem Deckel dünsten
  3. In der Zwischenzeit Tomaten und Paprika ebenfalls würfeln
  4. Wenn die Kartoffeln und Karotten ausreichend weich sind, Tomaten und Paprika hinzufügen
  5. Hackfleisch anbrutzeln, gut würzen (ich nehme Salz, Pfeffer, italienische Würzmischung, Pizzagewürz, Paprikapulver und etwas Muskat)
  6. Gemüse mit Brühe ablöschen
  7. Hackfleisch zum Gemüse geben, gut vermischen
  8. Optional: etwas Balsamico-Essig hinzugeben
  9. Servieren und genießen 🙂

Essen

Hi 🙂

I always make this dish when I have a little bit of time on my hands. I don’t know what the original recipe is, but this version is inspired by both my sister’s cooking and everything I can find in my fridge 🙂 I always make a little bit more, as the hotpot is great for freezing or you can just put it over some spaghetti on the next day 😉

What you need (you can always change ingredients and amounts, of course):

  • Potatoes
  • Carrots
  • Bell Peppers
  • Tomatoes
  • Minced Meat
  • Broth
  • Balsamico
  • Olive Oil
  • Spices

What you do with it:

  1. Dice the potatoes and the carrots
  2. Fry both in a pan with olive oil; let steam later on
  3. In the meantime, dice the tomatoes and bell peppers
  4. Put the tomatoes and bell peppers into the pan as soon as the potatoes and carrots are sufficiently soft
  5. Fry the minced meat, season well (I always use salt, pepper, Italian Spices, pizza seasoning, paprika and some nutmeg)
  6. Deglaze the vegetables with broth
  7. Add the minced meat to the vegetables, mix well
  8. Optional: Add some balsamico
  9. Serve and enjoy 🙂