Sponsored Post // Meine Erfahrungen mit GoCustomized.de

GoCustomized Handyhülle Samsung S5 Mini

Hi!

Gerade rechtzeitig in der Vorweihnachtszeit erreichte mich die Kooperationsanfrage von GoCustomized.de, einem wenige Jahre alten E-Commerce-Unternehmen in Amsterdam, bei dem man seine Handyhülle selbst gestalten kann.

GoCustomized Handyhülle Samsung S5 Mini

Und nachdem ich sowas schon lange ausprobieren wollte, das Ganze aber an der Umsetzung scheiterte (ich hatte vor, ein weißes Silikon-Case selbst zu bemalen, was ja aber keine Fehler verzeiht und mich als Perfektionist unglücklich gemacht hätte), kam die Anfrage wie gerufen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an GoCustomized, dass ich ihren Service testen durfte.

Zum Ablauf:

Ich wollte meine Samsung S5 Mini Handyhülle selber gestalten, also wählte ich auf der Homepage das entsprechende Handy-Modell aus und entschied mich unter den möglichen Hüllen für das Flipcase mit Kartenfächern (19,95 €), weil ich das wegen des zusätzlichen Schutzes und der Einsteckfächer sehr praktisch fand.
Die Preise variieren natürlich je nach Auswahl: Vom Hard Case für 14,95 € bis zur Lederhülle  mit Gravur für 29,95 €.

Die Gestaltung ist denkbar einfach: Auf „Jetzt starten“ klicken, die Farbe der Rückseite wählen (wobei beim Flipcase leider nur schwarz geht) und dann kann man sein eigenes Design hochladen (vom PC, Facebook oder Insta) bzw. eine der Designvorlagen auswählen. Hier hilft ein Farbfilter, schneller das gewünschte Design zu finden.

Ich habe also mein eigenes Design hochgeladen, das trotz super Auflösung die Maximalgröße von 6 MB nicht überschritten hat. Mit den Buttons konnte ich es auf die richtige Größe anpassen und drehen.

Dann habe ich noch ein kleines Textfeld mit meinem Nickname eingefügt – mit 13 Schriftarten kann man den Text in jeder beliebigen Farbe gestalten  und frei auf dem Case platzieren (allerdings natürlich nur auf der zu bedruckenden Vorderseite).

Schafft man es, diesen durchaus einfachen Prozess vor 16 Uhr abzuschließen, verspricht das Unternehmen, die individuell bedruckte Hülle bereits am folgenden Tag zu versenden.

Meine Erfahrung:

So weit, so gut, oder? Naja, leider nicht ganz.

Der Kontakt mit Lena vom GoCustomized-Team war sehr nett, sie beantwortete meine Fragen sehr schnell und freundlich. Ob das bei Nutzung der Kontakt-Funktion bei Problemen auch so ist, kann ich nicht sagen, aber sie versprechen, an Werktagen innerhalb von 6 Stunden zu antworten, wenn man während der normalen Geschäftszeiten eine Frage hat.

Bestellt hatte ich an einem Sonntag (06.11.), der Versand erfolgte am Dienstag, recht zügig also. In freudiger Erwartung lief ich also ab Montag täglich zum Briefkasten, schließlich verspricht das Unternehmen eine Lieferzeit von 5-7 Werktagen. Leider kam ich stets enttäuscht zurück, denn meine Lieferung schien verloren. Auf meine Rückfrage am 21.11. erhielt ich eine freundliche Antwort, dass ich bei Bestätigung der Richtigkeit meiner Lieferadresse sofort einen Ersatz für die verschollene Hülle erhalten würde. Die Adresse war korrekt, doch an diesem Tag war die Hülle dann tatsächlich angekommen und ich musste das Angebot nicht annehmen. Trotzdem ist so eine lange Lieferzeit (12 Tage) gerade dann blöd, wenn man die Hülle als Geschenk bestellt hat und auf eine pünktliche Lieferung angewiesen ist.

Die Hülle selbst bzw der Druck haben mich leider größtenteils enttäuscht, und ich erkläre euch auch gerne, warum:

  • Am auffälligsten ist der ziemlich unscharfe und verzerrte Druck meines Designs, das außerdem einiges an Kontrast eingebüßt hatte. Nachdem ich so eine Hülle ja aber genau wegen des Designs bestelle, sollte dieses dann auch tatsächlich so einwandfrei gedruckt sein, wie GoCustomized verspricht.
  • In der Rückseite der Hülle ist ein Magnet, so wie auch in der Verschluss-Lasche. Dies ist aus der Produktbeschreibung nicht erkenntlich und für mich ein großes Manko, will ich doch mein Handy und auch Kreditkarten in der Hülle schützen, nicht zerstören!

Dass das Skai-Leder und das polierte Plastik auf der Innenseite der Hülle ganz ordentlich aussehen und sich gut anfühlen, hilft dann leider nicht mehr viel, denn der praktische Nutzen der Hülle ist für mich dahin. Ich habe mich nicht mal getraut, das Handy für die Fotos in die Hülle zu stecken – zu groß war die Angst, die Elektronik mit dem meines Erachtens unnötigen Magneten zu zerstören.

Fazit:

+  einfache Bedienbarkeit
+  große Auswahl an Herstellern und Hüllenvarianten
+  gute Verarbeitung
+  angemessene Preise
+  kostenloser Versand

–  Lieferzeit
–  Druckqualität
–  Magnet im Flipcase

Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Review ein wenig weiterhelfen, wenn ihr gerade auf der Suche nach einem Geschenk seid. Falls ihr auch schon mal bei GoCustomized bestellt und darüber geschrieben habt, lasst mir gerne den Link hier.

Nathalie

Lackäffchen – Galaxy Nails

DSC_0314

Hi!

Nachdem die sogenannten Galaxy Nails nun schon seit Längerem auf diversen Pinterest- und Blog-Seiten zu sehen waren, wollte ich das Ganze jetzt auch mal ausprobieren. Ist ja schließlich auch verlockend, sich die Weite des unendlichen Alls auf die eigenen Nägel zu holen. Und vor allem ist es gar nicht mal so kompliziert, wie ich anfangs dachte.

After seeing the Galaxy Nails on different Pinterest and blog pages, I wanted to give the whole thing a try as well. You have to admit that it’s quite tempting to try and put the infinite expanse of space on your own nails. And also it’s not as complicated as I thought.

Man braucht lediglich ein paar verschiedene Lacke, dazu noch ein Schwämmchen zum Auftupfen und u.U. ein Dotting-Tool (hier tut’s aber auch ein Zahnstocher).

You only need several different nailpolishes, a sponge to apply the colour and a dotting tool (of course a tooth pick will do as well).

Das waren meine Lacke:

Those were the nailpolishes I chose:

DSC_0316

Und so bin ich vorgegangen:

  1. 2 Schichten schwarzen Lack auftragen und gut trocknen lassen (normalerweise natürlich auf einem Unterlack, aber hier war es ja nur zu Versuchszwecken, daher diesmal ohne)
  2. Mit dem Make-Up-Schwämmchen den dunkelblauen Lack stellenweise auftupfen, trocknen lassen
  3. Mit den helleren Tönen jeweils genauso verfahren, dabei aber immer darauf achten, dass man das Schwarz noch gut sehen kann, sonst ergibt sich ein gewisser Einheitsbrei
  4. Mit dem Dotting-Tool und weißem Lack einige kleinere und größere Tupfen als Sterne aufmalen
  5. Mit Klarlack versiegeln

 

And that’s how I did it:

  1. Apply two coats of black nailpolish and let dry (normally I’d use a base coat of course, but as this was just a first try, I left that step out)
  2. Apply the dark blue polish using the sponge, let dry
  3. Repeat step 2 using the lighter polishes, but make sure the black polish is not totally covered, otherwise it’s just an undefined mishmash of colours
  4. Use the dotting tool to apply the white polish, making dots of different sizes for the stars
  5. Seal with topcoat

Mein Ringfinger sieht deshalb anders aus als der Mittelfinger, weil ich mich hierfür an eine Anleitung gehalten hatte, bei der auf die dunklen Lacke erst noch weißer Lack getupft wird. Da ich das aber wohl zu großflächig gemacht hatte, sah es am Ende jedoch nur noch nach einem Farben-Mischmasch aus, darum hab ich nochmal mit Schwarz drüber gemalt. An sich ist die Idee nicht schlecht, da man so Milchstraßen nachstellen kann bzw. die hellen Farben besser zur Geltung kommen. Ich muss halt einfach noch ein bisschen üben.

My ringfinger looks different from my middle finger because I stuck to a tutorial for it in which you first use white polish on top of the dark ones. But I must have used it too lavishly, as in the end it was just all one big mess and so I applied some more black on top. The idea itself is great, as you can create milkyways using the white polish and the brighter colours stand out more. I think I’ll just have to practice some more.

Und hier nochmal das Ergebnis: (Bitte entschuldigt meine trockene Nagelhaut, aber die wird trotz regelmäßiger Anwendung von Nagelöl und Handcreme nicht besser. Habt ihr vielleicht einen Geheimtipp für mich?)

And here the result again: (Please excuse my dry skin, it just doesn’t get better although I’m using nail oil and hand lotion on a regular basis. Do you have any tips for me?)Nägel

Habt ihr euch auch schon an den Galaxy Nails versucht? Wie gefällt euch dieser Trend? Ich persönlich finde das Ergebnis schon echt schön, aber es ist halt auch sehr aufwändig.

Have you tried the Galasy Nails already? How do you like this trend? I personally like the results, but of course it’s also very time consuming.

Liebe Grüße

Hugs

Nathalie

Silvester – EOTD und Nägel

Hallo!

Auch wenn ich an Silvester in Nürnberg bin, möchte ich euch doch zeigen, was ich an diesem Abend auf den Augen bzw. Nägeln getragen habe 🙂

Even if I’m in Nuremberg on New Year’s Eve, I wanted to show you what I wore on my eyes respectively nails this evening 🙂

Nägel2

Die Inspiration ist klar: Der dunkle Nachthimmel, gegen den sich glitzernd und funkelnd die bunten Feuerwerkslichter abheben. Das Schwarz erledigt Black to the Routes von Catrice mit zwei Schichten und das Feuerwerk entsteht durch einen einmaligen Auftrag der glitzernden Seite von Light up the Tree von Essence, welches ein transparenter Topper mit in allen Farben des Regenbogens schillernden verschieden großen Silberplättchen ist (den Effekt sieht man auf den Bildern am Lack im Fläschchen am besten).

The source of inspiration is quite obvious: The dark night sky against which the glittering and sparkling colours of the fireworks can be seen. Two coats of Black to the Routes by Catrice make for the black and one coat of Light up the Tree by essence  (a transparent topper with silver plates in different sizes and colours the effect of which can be best seen in the pictures of the bottle) is responsible for the fireworks.

Silvester-Look

Das AMU soll farblich natürlich zu den Nägeln passen, weswegen sich auch hier Schwarz, Glitzer und Silber wiederfinden. Die genaue Liste der verwendeten Produkte füge ich nachträglich ein, sobald ich wieder über mein Laptop online bin.

The eye make-up is of course supposed to match the nails, which is why black, glitter and silver can be found here as well. I’ll upload the list of products used as soon as I’m online via my laptop again. 

Der Look gefällt mir, weil er nicht übertrieben glitzernd oder billig wirkt, sondern elegant und dennoch „silvestrig“ 🙂

I like this look, because it is not overly glittery or even cheap, but looks elegant and still a lot like New Year’s Eve 🙂

Wie sah euer Silvester-Look aus? Und wie seid ihr ins neue Jahr gekommen?

What was your New Year’s Eve look? And how did you get into the new year?

Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr!

Hugs and all the best for 2014!

Nathalie

Lackäffchen – Weihnachtliches NailArt

Hallo!

Ich bin *hust hust* … entschuldigt, ich bin etwas nervös 🙂 Also, von vorn: Gestatten, mein Name ist Elmar. Elmar, der Weihnachts-Elch. Sehr erfreut, eure Bekanntschaft zu machen.
Und noch mehr freuen solltet ihr euch, MEINE Bekanntschaft zu machen, denn ich bin ein Glücksbote. Also, ein Geheimnis-Entschlüssler, ein … Ach, ich mach es kurz: Immer, wenn ihr mich in einem Post findet, versteckt sich darin eins der Produkte, das ihr im Weihnachts-Gewinnspiel gewinnen könnt (so auch heute 😉 ).

Also haltet immer schön die Augen offen, ob ihr mich entdecken könnt. Und pssst, ich treibe mich manchmal auch in älteren Posts herum 😉 .

Schöne Grüße

Euer Elmar

Elmar

Hallöchen! 🙂

Hey ho! 🙂

Auch wenn ich es immer noch nicht geschafft habe, die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren (WO bitteschön ist denn auch mein Adventskalender mit den Weihnachts-Söckchen dran?!), so habe ich doch wenigstens auf die Nägel etwas Weihnachtsstimmung zaubern können.

Even if I still haven’t managed to hang up our Christmas decoration (WHERE please are my Advent calender stockings?!), I was able to bring a little bit of Christmas magic to my nails. 

Die Farben für mein Design standen schon fest:

I had already picked the colours for my design:

  • 110 Dating Time von P2 (kräftiges Rot, je nach Lichteinfall bzw. Anzahl der Schichten eher mit Pink-Stich; a dark red, which can look a little bit pink depending on lightening and number of coats applied)
  • 650 Goldfinger von Catrice
  • 03 Light Up The Tree! von essence (dunkles Grün und bunt funkelnder Silberglitzer; dark green and colourfully twinkling silver glitter)

Nur WIE ich alles zusammenbringen sollte, wusste ich erst nicht. Onkel Google und dann nailside haben hierbei geholfen 🙂 Natürlich findet ihr auf der Seite auch noch andere, nicht weihnachtliche Naildesigns, also schaut mal vorbei.

The only question was HOW to put all that together. Uncle Google and nailside helped me with this crisis 🙂 Of course you can find less christmassy designs on their website as well, so go check it out. 

Und so ist dann – nach viel Gefluche und Gefiesel – dies hier entstanden:

And so – after a lot of fussing and cussing – this was the result:

Nägel_Weihnachten

Gewinnspiel_Banner