TAG // Favoriten TAG 2015

Favoriten 2015

Hi 🙂

Nachdem die liebe Nebo von Kunterdunkles Allerlei mich für den Favoriten TAG 2015 von Just A Name getaggt hat, habe ich mich heute mal hingesetzt und versucht, die Fragen in 9 Kategorien zu beantworten:

  1. Eine neue Entdeckung
  2. Ein Holy Grail
  3. Eine Wiederentdeckung
  4. Eine Überraschung
  5. Liebste Marke 2015
  6. Liebster eigener Look
  7. Eine Inspirationsquelle
  8. Ein erreichtes Ziel
  9. Ein neues Ziel für 2016

Also, los geht’s!

  1. Eine neue Entdeckung:
    Puh, schwierig. Ich würde sagen, dazu zählt auf jeden Fall meine Gorgeous Glow Face Palette von essence, die ich letzten Mai überraschend in den Regalen vorfand und seitdem täglich verwende. Bevor ich diese Palette besaß, habe ich praktisch nicht konturiert, höchstens Blush aufgetragen, aber seltenst einen Highlighter und erst recht praktisch nie! Bronzer. Die Palette enthält aber genau die richtigen Töne, so dass ich damit alles habe, was ich brauche. Praktisch vor allem auch auf Reisen, aber auch im Alltag bin ich dankbar, nur ein Döschchen zu öffnen, statt drei verschiedene in meinen Makeup-Organizer stopfen zu müssen.DSC_1268
  2. Ein Holy Grail:
    Da würde jetzt technisch die eben genannte Palette auch reinfallen, ansonsten wäre da noch mein nail hardener von p2, der mir letztes Jahr beim Abnehmen meiner Gelnägel wenn nicht das Leben, dann doch meine Nägel gerettet hat. Den Lack für drei Wochen einmal wöchentlich aufzutragen kriege sogar ich mit meinem Sieb-Hirn hin und meine sonst echt brüchigen und empfindlichen Nägel haben wieder eine Chance, schön zu wachsen.
    DSC_0053
    DSC_0054
  3. Eine Wiederentdeckung:
    Technisch gesehen ist fast alles bei mir eine Wiederentdeckung 😀 Weil ich so wenig Zeit habe, dass ich das meiste aus meiner Sammlung nur selten bis gar nicht verwende und wenn ich’s dann doch wieder finde, ist es… tada, eine Wiederentdeckung! ;D Die mit dem vermutlich längsten Zeitabstand zwischen Erst- und Wiederverwendung wäre ein grüner Lack, der auf den hübschen Namen Manhattan Quick & Dry, 85 hört. Das war einer meiner ersten Nagellacke überhaupt und ich glaube, das Alter von 10 Jahren kommt gar nicht hin. Schließlich bin ich ja selbst nun schon 30 😀 Trotz seines langen Aufenthalts in meinem Nagellackregal lässt sich der Lack immer noch gut lackieren und begeistert mich mit seinem duochromen Effekt nach wie vor.
    DSC_0574
  4. Eine Überraschung:
    Eine positive Überraschung war die Nachricht der liebe Michelle, dass es ab November 2015 bei Moonshine Mineral Makeup nun auch Nagellacke gibt. Ihre Lidschatten liebe ich ja eh, umso toller, dass es nun dazu passende Lacke gibt. Zwei davon durfte ich auch schon testen, die nächsten liegen schon im Warenkorb bereit 😉
    DSC_1063
  5. Meine liebste Marke 2015:
    Ganz klar: Sleek! Egal ob die Au Naturel, Storm oder Vintage Romance. Die Qualität kombiniert mit dem Preis begeistert mich immer wieder und so kamen auch meine Schwiegermutter und meine liebste Conny in den Genuss der Storm-Palette und ich selbst habe mir ein Backup der Au Naturel geholt.
    DSC_0224b
  6. Liebster eigener Look:
    Schwierig, allein, weil ich mich braun gebräunt allgemein hübscher finde als blass, aber es soll ja um den Look an sich gehen und nicht den Grad der Bräune 😀 Also habe ich mich für diesen Look entschieden: Mit Au Naturel aufs David Garrett Konzert
    DSC_0049
    Dank der Au Naturel Palette weiß ich nun, dass nude auch toll aussehen kann, es muss nicht immer bunt sein 😉
  7. Eine Inspirationsquelle:
    Da gibt es natürlich auch mehrere, aber die Bloggerin, die mich mit ihren tollen Looks und ihrer Art am meisten begeistert, und deren AMUs ich am liebsten nachschminke, ist die liebe Steffi von smokeanddiamonds.de. Ich mein, schaut euch doch nur mal ihre AMU-Galerie an oder die Posts zu den lustigsten Suchbegriffen 😀
    Vollbildaufzeichnung 10.01.2016 133708
  8. Ein erreichtes Ziel:
    Da ich mir nicht wirklich ein Ziel für das Jahr gesetzt hatte – zumindest nicht, was Makeup angeht – konnte ich nicht wirklich eins erreichen. Ich will/ wollte generell mehr schminken, und wo es zeitlich möglich war, habe ich das auch umgesetzt. Regelmäßiges Bloggen war auch eine Idee; das ist mir zwar nicht immer gelungen, aber mit 79 Beiträgen liege ich als Hobby-Bloggerin glaub ich ganz gut im Durchschnitt. Überhaupt ist der Blog eben ein Hobby, das hinter anderen und vor allem der Arbeit eben manchmal zurückstehen muss. Daher setze ich mir auch nur ungern irgendwelche Ziele. Schließlich soll das hier Spaß machen und nicht noch eine weitere Quelle von Zeitdruck und Stress sein.
  9. Ein neues Ziel für 2016:
    Ha, da ist es ja schon! Ich müsste lügen, wenn ich sage, ich hätte mir für dieses Jahr ein festes Ziel gesetzt. Das Bloggen soll einfach weiter ein schönes Hobby frei von Druck und eine Möglichkeit zum Austausch bzw. der Inspiration sein. Das war’s auch schon 🙂

 

Jeder, der gerne an dem TAG teilnehmen würde, darf dies gerne tun, ich würde mich freuen. Außerdem würde ich gerne die folgenden Leute taggen:

 

Liebe Grüße

Nathalie

 

 

 

Blogparade // Meine Top 3 Cosnova Ex-Artikel

Meine Top 3 Cosnova Ex-Artikel

Hi 🙂

Viele von euch werden es schon wissen: Auch dieses Jahr gibt es bei Cosnova wieder eine Sortimentsumstellung, und während viele neue Produkte auf uns warten, werden auch viele Produkte die Theken verlassen. Welche das genau sind, könnt ihr zum Beispiel bei Paddy oder Nina nachlesen.

Und wie schon letztes Jahr, hat Diana von I need Sunshine wieder dazu aufgerufen, unsere Top 3 dieser ausgelisteten Produkte zu zeigen (hier geht’s zur Blogparade).

Dieses Jahr muss ich ehrlich sagen, dass die meisten ausgelisteten Produkte mich kalt lassen (meine Photo Finish Foundation steht z.B. immer noch unberührt im Badschrank), aber 3 Produkte sind doch dabei, bei denen ich es sehr schade finde, dass sie das Sortiment verlassen und wo ich euch auf jeden Fall empfehlen würde, nachzusehen ob sie nicht auch für euch was sind, bevor sie aus den Regalen verschwinden.

Lustigerweise sind alle 3 Nagellacke, sogar aus derselben Reihe: Die Crushed Crystals Lacke. Jeweils am Ende der kleinen Zusammenfassung findet ihr Links zu Artikeln, die ich zu den einzelnen Produkten geschrieben habe.

Produkt 1: 01 Royal REDding – Crushed Crystals

DSC_0163

Nagellack6

DSC_0853

Der Lack hat mich zu Weihnachten total verzaubert: In zwei Schichten immer noch relativ sheer trocknet der Lack in feiner Sand-Optik zu einem dunklen Rot mit pinkem Einschlag, das hellere rote Glitterpartikel enthält. Richtig vom Hocker gehauen hat er mich dann aber in der Kombi mit einem glänzenden Topcoat, weil er dann erst so richtig an Tiefe gewinnt. Die Trockenzeit war echt ok und auch das Ablackieren war nicht übermäßig umständlich.

Produkt 2: 05 Stardust – Crushed Crystals

DSC_0168

Nagellack4

Wie schon gesagt, auch dieser Lack war Teil der Crushed Crystals Reihe und so teilt er sich viele Eigenschaften mit seinem roten bzw. pinken Kollegen: Feine Sandoptik/ -haptik, eine schwarze Base mit silbernem/ anthrazitfarbenen Glitter, der sich weitestgehend problemlos lackieren und entfernen ließ. Beim Auftrag war er jedoch etwas zickiger als Royal REDing, deutlich zäher und weniger gleichmäßig. Vielleicht habe ich hier aber auch nur ein Montagsprodukt erwischt. Habt ihr den Lack vielleicht auch? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Produkt 3: 06 Call Me Princess – Crushed Crystals

DSC_0159

Nagellack5

Auch dieser Lack hat mich begeistert, sogar so sehr, dass ich ihn gleich auf verschiedenen Base-Lacken getestet habe. Rosa mit leicht grünlichem/ goldenen Schimmer macht er seinem Namen alle Ehre, auch wenn er im Vergleich zu den beiden anderen Lacken besonders sheer ist 🙂 So begeistert ich auch von der Farbe war und bin, so unglücklich war ich doch über die misslungene Pinselform und dem dadurch arg erschwerten Auftrag.

 

So, das waren sie, meine 3 Top Cosnova Ex-Artikel. Kennt und mögt ihr sie auch bzw. was sind eure Top 3 der diesjährigen Auslistung?

 

Schaut auch unbedingt bei diesen lieben Mädels vorbei, die euch ihre Top 3 und viele tolle Bilder präsentieren:

 

Antonia http://www.fioswelt.de

Conny http://milchschokis-beautyecke.blogspot.de/

Blogparade // Meine Top 3 Beautyblogs 2014

Meine Top 3 Beautyblogs 2014

Hi!

Die liebe Diana von I need Sunshine hat wieder ein super-tolles Thema für ihre Blogparade ausgesucht: Die Top 3 Beautyblogs 2014!! Schaut also unbedingt bei ihr vorbei!

Dieses Thema finde ich einerseits unglaublich spannend und auch notwendig, andererseits aber auch unglaublich schwierig! Denn wie soll ich aus den vielen tollen Blogs, die ich 2014 neu entdeckt oder weiter regelmäßig gelesen habe nur 3 (in Worten: drei) auswählen? Eigentlich schlichtweg unmöglich, aber wenn ich mich wirklich auf 3 beschränken muss, dann MÜSSEN diese hier auf jeden Fall dabei sein (die Reihenfolge erfolgt der Einfachheit halber alphabetisch und ist in keinster Weise wertend):

Vollbildaufzeichnung 04.01.2015 120110.bmp

Lisas Blog lese ich unheimlich gerne, weil sie eine tolle Mischung bietet: Outfits, Nagellackbilder, AMUs oder Reviews findet ihr hier in schönem Wechsel und immer grandios fotografiert. Außerdem gibt es immer umfangreiche Infos und sollte man doch noch irgendwelche Fragen haben, kriegt man von Lisa immer eine liebe Antwort ❤ Überhaupt ist sie ein total lieber Mensch und auch ihre Texte wirken immer authentisch und ehrlich. So unaufgeregt und unprätentiös wie sie selbst ist auch ihr Blogdesign: Alles ist klar strukturiert und übersichtlich gehalten (das sieht man auch am Header schon prima), so dass man alles problemlos findet und sich nicht mit unnötigem Schnickschnack rumschlagen muss.

Darum müsst ihr The Shades of Fashion & Beauty unbedingt mal besuchen!

Vollbildaufzeichnung 04.01.2015 120115.bmp

Steffi ist meine ganz persönliche AMU-Queen! Von tragbar bis absolut ausgefallen, all ihre AMUs sind wunderschön geschminkt und begeistern mich immer wieder aufs Neue ❤ Durch ihre AMU-Galerie könnte ich mich stundenlang durchklicken 🙂 Aber ihr findet nicht nur Gepinseltes (mit übrigens tollen Tutorials!), sondern auch ehrliche Reviews und zwischendurch auch den ein oder anderen Flachwitz. Genau das macht Steffi so unglaublich sympatisch! Man merkt sofort, wie wichtig ihr ihre Leser sind und wieviel Freude sie an Beauty hat. Und genau damit steckt sie einen unglaublich an, also macht euch auf was gefasst, wenn ihr bei Smoke & Diamonds vorbeischaut 😉

Vollbildaufzeichnung 04.01.2015 120119.bmp

Nicht fehlen darf natürlich eine weitere Steffi, nämlich Steffi von Talasias Dreamz. Ich meine mich zu erinnern, dass Steffis Blog einer der ersten war, die ich abonniert habe und seither lese ich jeden ihrer Posts mit Begeisterung. Ich glaube, ich bin damals durch ihre geniale Schminkaktion zu Sailor Moon auf den Blog gestoßen, aber auch ihre tragbaren Looks schminkt Steffi mit solcher Präzision, das es schon fast unheimlich ist 😀 Auch bei ihr findet ihr tolle Reviews und wunderschöne Swatches, so dass ich mich immer bestens über ein Produkt informiert fühle, das sie vorgestellt hat und gleich viel leichter entscheiden kann, ob ich es kaufen möchte. In ihren Kommentaren kommt Steffi auch so sympathisch rüber, dass ich mich unheimlich freuen würde, sie auch mal live kennenzulernen (Wenn ihr ihr Video „5 Dinge, die ich an mir mag“ seht, wisst ihr gleich, was ich meine 🙂 ).

Ich habe euch diese 3 Blogs nicht nur wegen der technischen Fähigkeiten der Mädels vorgestellt (die unbestreitbar genialös vorhanden sind), sondern auch, weil sie alle drei auf der menschlichen Ebenen einfach unfassbar sympathisch sind. Genau das fehlt meiner Meinung nach nämlich oft gerade bei großen Blogs/ Youtube-Kanälen, ist aber für mich ebenso wichtig wie das Beherrschen des „Handwerks“. Darum kann ich euch nur ans Herz legen, den dreien mal einen Besuch abzustatten und ein paar liebe Worte da zu lassen, falls ihr sie nicht sowieso schon kennt 🙂

Wenn ihr auch tolle Blogs kennt, schaut doch einfach auch bei I need Sunshine vorbei und macht bei ihrer Blogparade mit. Bis 08.01.15 habt ihr dafür noch Zeit.

Liebe Grüße

Nathalie

TAG // Meine Top 3 Nagellack Marken

Meine Top 3 Nagellack Marken by I need sunshineHi!

Sobald ich bei Diana von I need Sunshine das Wort „Nagellack“ in der Post-Überschrift gelesen habe, war klar, dass ich bei dieser Blogparade mitmachen muss 🙂 Allerdings hat wieder alles länger gedauert als gedacht, so dass ich inzwischen ein bisschen zu spät dran bin. Aber naja, better late than never, right? 😉

Das hier sind also meine drei Lieblingsmarken, wenn es um Nagellacke geht:

DSC_0517a

Catrice

Wie ihr seht, besteht ein Großteil meiner Sammlung aus Mitgliedern der Catrice-Nagellack-Familie 🙂 Das liegt unter anderem an den tollen Namen (ja, ich bin ein Marketing-Opfer 😀 ), aber auch an den hübschen Farben und daran, dass man für relativ wenig Geld eine wirklich gute Qualität bekommt. Natürlich gibt es immer wieder Ausnahmen, aber die gibt es wohl bei jeder Marke. Was Catrice jedoch mal in den Griff kriegen sollte, ist die Pinselform! Diese ist oft so ungleichmäßig oder gar ausgefranst, dass ein sauberer Auftrag gerade am Nagelbett entlang nicht möglich ist.

DSC_0436

KIKO

Auch von KIKO habe ich inzwischen einige Lacke. Das liegt vor allem daran, dass ich mich bei den 1,90 €-Aktionen einfach nicht zurückhalten kann 😉 Und daran, dass mich bisher kein KIKO-Lack enttäuscht hat. Mir gefallen die schmalen Pinsel ganz besonders, außerdem sind die Lacke meist eher flüssig, was ich für den Auftrag angenehmer finde als zähe Lacke oder Pinsel, mit denen man automatisch das ganze Nagelbett mit anmalt.

DSC_0441

p2

Von p2 tummeln sich auch ein paar Lacke in meinem hübschen Regal 🙂 Die Qualität ist für den Preis einfach toll und auch hier begeistern mich die eher schmalen Pinsel und die Formulierung.

DSC_0440

Aber natürlich gibt es noch viele andere tolle Nagellacke und Marken, wie ihr ja auch an meinem übervollen Regal erkennen könnt 😉

Was sind denn eure Favoriten?

Liebe Grüße

Nathalie

Beauty Blogger of the Month Award

Hi!

Erst mal vielen lieben Dank an mintymilky von A Pound of Luck für die Nominierung für den Beauty Blogger of the Month Award!

First of all, thank you very much mintymilky from A Pound of Luck for nominating me for the Beauty Blogger of the Month Award!
the-beauty-blogger-of-the-month-award

Hier könnt ihr euch über den Award und die Regeln informieren.

You can look up information on the award and the rules here.

Jetzt aber zu den 7 Beauty-Fragen:

  1. Woher bekommst du deine Make-Up-Inspiration? – Das ist ganz unterschiedlich. Meist wenn ich Lidschatten zum ersten Mal verwende, probiere ich einfach etwas herum. Oder ich sehe auf Pinterest, Instagram oder anderen Blogs etwas, das ich auch mal probieren möchte. Filme/ Serien oder einfach nur die Natur sind aber auch tolle Inspirationsquellen.
  2. Was sind 3 deiner Make-Up holy grail Produkte, ohne die du nicht leben kannst? – Also wenn ich ohne ein bestimmtes Make-Up-Produkt tatsächlich nicht leben könnte, wäre ich sehr arm dran 🙂 Aber worauf ich ungern verzichten möchte sind mein Alverde Make-Up, mein Alverde Concealer und mein MAC Mineralized Skin Finish.
  3. Was ist dein Lieblingslook, den du regelmäßig trägst? -Was grundsätzlich sein muss ist etwas Concealer zum Abdecken von Unebenheiten, Make-Up und ein bisschen Puder. Mascara darf natürlich auch nicht fehlen. Je nach Lust und Laune (und vor allem Zeit 😉 ) kommt dann noch ein Lidstrich hinzu bzw. momentan Perfect Storm und Firestorm aus der Storm-Palette von Sleek.
  4. Was sind deine liebsten Make-Up-Marken? – In keiner besonderen Reihenfolge wären das Catrice, essence, Alverde, KIKO, Sleek und Moonshine Mineral Make-Up.
  5. Hast du ein ultimatives Make-Up-Ärgernis? – Oh ja!! Nagellack. Ich liebe ihn, ich liebe wie er im Fläschchen aussieht und auf den Nägeln. Aber ich hasse, hasse, hasse diese Warterei! Egal, wie lange ich die einzelnen Schichten trocknen lasse, welche Mittelchen und Tricks ich anwende, ich habe IMMER Macken im Lack. Wer bitteschön hat so viel Zeit, die Nägel über den Verlauf eines Tages zu lackieren und dabei regungslos zu sitzen?
  6. Du hast alles über den Hype über dieses Make-Up-Produkt gehört, es gekauft und probiert und verstehst nicht, was der Rummel soll… Nenne das Produkt! – So ein richtig schlimmes Erlebnis mit Make-Up hatte ich jetzt noch nie, wenn man aber Nagellack auch in diese Kategorie zählen möchte, dann bin ich doch von Essie Blanc ziemlich enttäuscht. Für 8 Euro erwarte ich schon etwas mehr als Nagellack, der nicht auf dem Nagel haftet (wenn man mit dem Pinsel an einer schon lackierten Schicht streift, zieht man diese quasi mit) und sich ungleichmäßig auf dem Nagel ansammelt.
  7. NUR Concealer ODER Foundation für den Rest deines Lebens. Such dir eins aus und nenn‘ uns den Grund! – Dann würde ich mich wohl für Foundation entscheiden. Ganz einfach deshalb, weil ich das Glück habe, das meine Haut meist recht ok ist, bzw. zumindest das Schlimmste mit Foundation abdeckbar wäre. Da ein insgesamt ebenmäßiges Hautbild mir aber wichtig ist, wäre Concealer allein  für mich nicht ausreichend.

 

But now to the 7 beauty related questions:

  1. Where does your makeup inspiration come from? – That depends. Most of the time when I’m using eyeshadows for the first time, I just try around a little bit. Or I see something on pinterest, instagram or other blogs which I want to try as well. But of course films/ series or simply nature itself are a great source of inspiration.
  2. What are 3 of your makeup Holy Grail products you cannot live without? – Well, if I acutally couldn’t live without a certain make-up product, that be quite sad 🙂 But things I really wouldn’t like to have to do without my Alverde make-up, my Alverde concealer and my MAC mineralize skin finish.
  3. What is your makeup signature look which you have on most of the time? – What I generally need is some concealer to apply to the blemishes, make-up and some powder, and of course mascara. Depending on my mood and time 😉 I sometimes add black eyeliner or some eyeshadow, my favourite at the moment being Perfect Storm and Firestorm from the Sleek Storm palette.
  4. Let us know your favorite makeup brands? – With no special order in mind that’d be Catrice, essence, Alverde, KIKO, Sleek and Moonshine Mineral Make-Up.
  5. Your ultimate makeup pet peeve? – That’s definitely nail polish! I love it, I love how it looks in the bottle and on your nails. But I hate, hate, hate the waiting! No matter how long I let the individual layers dry, no matter what kinds of tricks I try, I ALWAYS end up having dents! I would really like to know who has got the time to put on nail polish over the course of a whole day and sit still all the time?
  6. You’ve heard about all the hype on this makeup item, bought it, tried it and don’t understand what all the fuss is about… Name that product! – I haven’t really had any real bad experiences with make up yet. But if you want to count nailpolish into that category, I must say I’m quite disappointed in Essie’s Blanc, for example. If I buy nailpolish for 8 € I expect it not to smear like that (if you go over/ along an already painted part, the brush just smears it) or accumulate on one part of the nail.
  7. Concealer OR foundation ONLY for the rest of your life. Choose one and tell us the reason! – Well, I would have to go with foundation. Simply because I’m lucky to have tolerable skin most of the time or at least most of it can be covered with foundation. As an even appearance of the skin is quite important for me, only concealer wouldn’t work for me.

 

Das waren meine Antworten auf die 7 Beauty-Fragen, ich hoffe, es war etwas Interessantes für euch dabei. Und hier meine Nominierungen für den Beauty Blogger of the Month Award:

JenseitsVonEden

Looks like… Valerie!

miss jenny g ❤

PinkySally

purrrfekts Blog

Shades of Fashion and Beauty

Smoke and Diamonds

Warum darf man eigentlich nur 7 Bloggerinnen nominieren? Ich hätte gern noch weitere nominiert, aber ich mach das jetzt einfach so: Jeder, der will, kann den TAG natürlich auch gern machen 🙂

Those were my answers to the 7 beauty-related questions, I hope you found some of them interesting. And these are my nominees for the Beauty Blogger of the Month Award:

JenseitsVonEden

Looks like… Valerie!

miss jenny g ❤

PinkySally

purrrfekts Blog

Shades of Fashion and Beauty

Smoke and Diamonds

Why can I only nominate 7? I have so many more on my list, but let’s just do it this way: Anyone who wants to, can do this TAG 🙂

Liebe Grüße

Hugs

Nathalie

TAG – Lieblingsnagellacke

Hi!

Schon vor einiger Zeit hat mich Cat von Catastropenguin getaggt, meine Lieblingsnagellacke zu präsentieren.Vielen Dank nochmal an dieser Stelle, Cat 🙂

Das hier sind die Regeln:

  1. Stelle mindestens 5 aber maximal 12 Nagellacke auf deinem Blog vor.
  2. Mit Foto natürlich. Wenn du jetzt gerade erst angefangen hast Nagellacke zu sammeln und hast erst zwei, nimm diese 🙂
  3. Tagge soviele Blogger wie du magst, aber mindestens 3.

Ich tagge Talasia, Sally, Smoke and Diamonds und Valerie.

Damals dachte ich auch noch, dass das ganz problemlos machbar ist, auch wenn Cat schon geschrieben hatte, dass es ihr schwer gefallen war, aus ihren derzeit 102 Lacken ihre liebsten 12 rauszusuchen. Da ich nur ca. 60 habe, dachte ich, es könne so schwer schon nicht sein. Tja, da habe ich mich geirrt. Ich habe ewig gebraucht, um mich jetzt auf die folgenden 8 Nagellacke zu einigen.

Die folgende Aufstellung soll kein Ranking darstellen, ich hab die Lacke einfach mal ein bisschen nach Farbgruppen sortiert.

DSC_0523

  • LCN Nailcare: Paradise Green. Bis ich mir diesen Lack geholt habe (über Kleiderkreisel, weil er nicht mehr im Sortiment ist), hatte ich überhaupt keine richtig grünen Lacke. Doch diesen hier MUSSTE ich einfach haben. Helles Grün gemischt mit gold-gelbenem Schimmer, ein Traum!
  • Catrice Luxury Lacquers: C03 Holo in One. Da everyone and their mother diesen Lack inzwischen zu besitzen scheint, muss ich nicht mehr viel dazu sagen 🙂 Ein türkisfarbener Hololack, der im Auftrag total unproblematisch ist und für einen Drogerie-Lack einen echt tollen Holo-Effekt hat – der musste einfach in meine Lieblings-Sammlung.
  • Catrice Ultimate NailLacquer: 44 Mermaid My Day. Ich bin ein großer Petrol-Fan, und da musste dieser Lack unbedingt auch in meine Sammlung. Auch wenn der Grün-Anteil sehr hoch ist, passt dieser mit silbernem Schimmer durchzogene Lack doch perfekt in diese Sammlung. Außerdem ist er recht flüssig, was mir bei Lacken gut gefällt, weil es den Auftrag für mich persönlich leichter gestaltet.

DSC_0525

  • p2 Color Victim: 996 Before Sunrise. Diesen Lack habe ich vor gar nicht allzu langer Zeit bei Jadeblüte entdeckt und ich wusste, dass ich ihn haben muss. Er sieht meinem Manhattan 125 sehr ähnlich und weil ich eine Schwäche für Duochrome/ changierende Lacke habe, ist er natürlich bei nächster Gelegenheit in mein Einkaufskörbchen gewandert. Auch hier ist der Auftrag denkbar einfach.
  • p2 Summer Attack: 040 Hot Berry. Dieser Lack schreit förmlich SOMMER!! Ein dunkles Rot-Orange mit feinsten goldenen Glitter-Partikelchen. Mit diesem Lack habe ich mir auch schon schöne Schmuckstücke gebastelt 🙂
  • Catrice Ultimate Nail Lacquer: 46 Berry Potter & Plumbledore. Ganz ehrlich? Diesen Lack muss man allein schon wegen des Namens haben 😀 Und natürlich, weil der Farbwechsel von dunklem Pflaumen-Pink über pinktstichiges Lila zu Grün-Türkis einfach der Hammer ist! Hier hatte ich allerdings das Pech, einen etwas ungleich zugeschnittenen Pinsel zu erwischen, so dass der Auftrag nicht ganz sooo einfach ist.
  • Catrice Crushed Crystals: 02 PLUMdog Millionaire. Von diesem Lack habe ich euch ja hier schon vorgeschwärmt. Aus der Entfernung sieht der Lack einfach nur nach einem intensiven Lila aus, aber der Blick aus der Nähe offenbart die pinken und blauen winzig kleinen Glitzerpartikel, die dem Lack sein faszinierendes Aussehen verleihen. Ganz besonders gut kommt dieser Effekt mit einem Topcoat zur Geltung. Leider ist der Auftrag hier nicht ganz so leicht, weil der Lack schon ziemlich zäh ist.
  • Catrice Crushed Crystals: 06 Call Me Princess. Auch diesen Lack habe ich bereits schon einmal vorgestellt, und es ist immer noch die große Liebe. Es fällt mir etwas schwer, die Farbe genau zu  beschreiben. Der Grundton ist ein helles Pink/ Coralle, das jedoch durch die vielen kleinen goldenen Glitzerpartikelchen aus der Nähe auch eher orange/ peachy wirkt. Das Tolle an diesem Lack ist, dass er relativ sheer ist und deshalb auf verschiedenen Base-Lacken ganz unterschiedlich wirkt.

So, das waren sie, meine 8 Lieblingslacke. Natürlich liebe ich meine anderen Lacke auch, aber dann wäre der Post wohl ewig lang geworden 😀

Was sind denn eure Favoriten? Schreibt mir in den Kommentaren, was bei euch unbedingt ins Nagellack-Kästchen gehört.

LG

Nathalie

The Versatile Blogger Award

versatile-blogger

Hi!

Die liebe MintyMilky von A Pound of Luck hat mich für den Versatile Blogger Award nominiert. Vielen Dank nochmal hierfür 🙂

The lovely MintyMilky of A Pound of Luck has nominated me for the Versatile Blogger Award. Thanks again for that 🙂

Die Regeln sind recht einfach (ihr findet sie auch hier):

The rules are quite simple (you can also find them here):

  1. Danke der Person, die dich nominiert hat – Thank the person who nominated you
  2. Verlinke ihren Blog – Add a link to their blog
  3. Nominiere deinerseits 15 Blogs/ Blogger, die du entweder kürzlich entdeckt hast oder denen du schon länger folgst – Nominate 15 blogs/ bloggers which you have recently discovered or which you have been following for a long time
  4. Nenne der Person, die dich nominiert hat, 7 Fakten über dich – Tell the person who nominated you 7 facts about yourself

Hier sind also meine 7 Fakten:

  1. Ich bin so ungeduldig, dass ich in Läden oft die Produkte nicht genau ansehe, die ich kaufe. So kam ich z.B. zu schwarzen Slipeinlagen 😀
  2. Ich liebe die Anordnung nach Regenbogenfarben so sehr, dass ich mir am liebsten Produkte (Oberteile, Nagellack, etc.) am liebsten in allen Farben kaufen würde.
  3. Ich spreche im Schlaf. Viel. Und in verschiedenen Sprachen.
  4. Ich heule selbst bei Zeichentrickfilmen. (Alles hat mit Dumbo angefangen, seit jeher sind die Schleusen offen :D)
  5. Ich kann meine eigene Breite dermaßen schlecht einschätzen, dass ich oft gegen Türrahmen laufe.
  6. Praktisch nichts kann mir den Appetit verderben; keine Zombie-Filme, kein Gerede über ekliges Zeug. Ich kann IMMER essen 😀
  7. Ich spreche 7 Sprachen. Manche fließend, andere dagegen nur sehr schlecht 🙂


So here are my 7 facts:

  1. I am so impatient that I sometimes buy products without taking the time to properly look at the packaging. This is why I now own black panty liners 😀
  2. I love things arranged according to the rainbow colours. I sometimes have to hold myself back from buying a product (tops, nail polish, etc.) in every existing colour just to be able to create that rainbow.
  3. I talk in my sleep. A lot. And in different languages.
  4. I have to cry even when I’m watching cartoons. (It all started with Dumbo and the floodgates have remained open ever since :D)
  5. I somehow can’t estimate my own width appropriately, so I often run into door frames.
  6. I can speak 7 languages. Some of them fluently, others hardly at all 🙂

Ich nominiere die folgenden Blogs/ Blogger und würde mich freuen, wenn ihr mitmacht (es sind nicht 15 geworden, aber zaubern kann ich nun mal auch nicht 🙂 ):

I nominate the following blogs/ bloggers and would be happy if you took part (it’s only 7, but hey, I cannot change it 🙂 ):

Natürlich darf auch jeder, der sonst noch Lust hat, mir gerne 7 Fakten über sich in den Kommentaren mitteilen 🙂

Of course anybody else who wants to can tell me 7 facts about themselves down in the comments 🙂

Liebe Grüße

Hugs

Nathalie

TAG – 40 Fragen

Hi!

Bei Jenseits von Eden habe ich diesen hübschen kleinen TAG entdeckt, bei dem ich natürlich gerne mitmache. Jeder, der möchte, sei hiermit herzlich eingeladen, es mir gleichzutun. Hier könnt ihr übrigens Jennys Antworten nachlesen.

HAUTPFLEGE

Wie oft am Tag wäschst du dein Gesicht?
Normalerweise nur morgens und abends, außer ich möchte mich schon mittags abschminken.

Welcher Hauttyp bist du?
Wenn ich das wüsste. Ich kreuze immer „Mischhaut“ an, aber ob das stimmt? Ich würde gerne mal eine Hauttypbestimmung durchführen lassen.

Womit reinigst du dein Gesicht?
Meist benutze ich für die grobe Reinigung das Waschgel (Meeresalge) von Alverde, dann kommt Gesichtswasser von Balea (normale und Mischhaut) auf einen Wattepad und wenn ich hartnäckiges Make-Up trage, auch noch der Augen Make-Up Entferner Waterproof. Dann und wann (also wenn ich dran denke 😉 ) benutze ich auch statt des Waschgels die Waschcreme Heilerde von Alverde.

Benutzt du ein Peeling?
Manchmal, aber meist vergesse ich es. Wenn dann nehme ich das sanfte Peeling Gel von Balea.

Welche Gesichtscreme benutzt du?
Noch die Mattierende Tagescreme 3 in 1 Perle von Alverde, aber irgendwie war die letztens nicht mehr in den Regalen… hoffentlich nur vorübergehend. Ich habe mir also die Sensitiv Tagescreme Hamamelis Kamille mitgenommen, die passt dann wenigstens auch zu meiner Nachtcreme 😉

Hast du Sommersprossen?
Im Sommer schon ein bisschen 🙂

Benutzt du Augencreme?
Ja, momentan die von Aldi (Lacura).

Neigst du zu Akne?
Glücklicherweise nicht. Leider bekomme ich dennoch regelmäßig Pickel, was ich total uncool finde, weil man irgendwann einfach zu alt für so etwas sein sollte.

MAKE-UP

Welche Foundation benutzt du?
Das Mineral Make-Up in 01 Naturelle von Alverde.

Welchen Concealer benutzt du?
Der ist ebenfalls von Alverde, der Farbton ist 02 Porcelain.

Weißt du den Unterton deiner Haut?  
Nope, genauso wenig wie meinen Hau(p)tton 😀

Wie findest du falsche Wimpern?
Tolle Sache, noch toller wäre, wenn ich sie vernünftig anbringen könne. Mag’s mir wer beibringen?

Wie oft wechselst du deine Mascara?
Peinlich, peinlich… dann, wenn sie leer ist, und das passiert wohl häufig deutlich nach dem Ablaufdatum. Klar wechsel ich meine Beauty-Produkte aber, sobald sie anfangen komisch zu riechen oder auszusehen.

Welche Mascara benutzt du?
Momentan die „Beauty Insider“ von p2. Ich habe aber von meiner Schwester noch einige von Rimmel London geschenkt bekommen, die werd‘ ich bald mal ausprobieren.

Parfümerie oder MAC?

Keins von beidem? Ich kaufe eigentlich nur in der Drogerie ein, oder mal im Internet, aber MAC Produkte besitze ich bis auf einen geschenkten MSF keine.

Was für Utensilien benutzt du zum Schminken?
Nur Pinsel und mein Ebelin Make-Up-Ei … und machmal eine Wimpernzange.

Benutzt du Primer oder Bases?
Ja, aktuell fürs Gesicht den von Catrice und da bin ich auch ganz zufrieden, auf die Lider kam lange Zeit „I ❤ Stage“ von Essence, jetzt der von Catrice, aber der ist irgendwie… krümelig/ lässt sich nicht ordentlich verstreichen. Oft nehme ich auch die Sleek „The Primer“ Palette für farbige AMUs.

Was ist dein Lieblingslidschatten?
Das ist eine gemeine Frage! Ehrlich gesagt habe ich wohl gar keinen… Ich nehme die Sleek „Vintage Romance“ Palette gerne oder auch meine „Undressed“ Palette von MUA. Aber auch nicht sooo oft, dass man sie als Lieblinge bezeichnen könnte.

Kajal/Gel- oder Flüssigeyeliner?
Kommt darauf an, was für ein AMU ich schminken möchte. Wenn das Ganze natürlicher wirken soll, nehme ich lieber Kajal (gerne auch brauen), bei aufwändigeren AMUs darf’s auch gerne mal ein Flüssig-Eyeliner sein.

Was hältst du von Pigmenten?
Ich habe einige zu Hause, aber nur eins ganz kurz mal ausprobiert. Das muss sich dringend ändern, ich weiß 🙂

Benutzt du Mineral Make Up?  
Ja, siehe oben.

Welchen Lippenstift benutzt du am häufigsten?
Mmmhh, eigentlich keinen so richtig. Ich bin immer noch auf der Suche nach dem perfekten Rot, solange müssen halt Nude-Töne herhalten. Aktuell ist das „Meet Nudy“ aus der Une, Deux, Trois LE von Catrice.

Was war dein absoluter Lippenfehlkauf?
So ziemlich jeder einzelne rote Lippenstift, den ich gekauft habe, weil die mir einfach nicht stehen 😦

Was ist dein Lieblingsrouge?
Richtiges Rouge verwende ich gar nicht, aber ich nehme gern den MSF von MAC (Starwonder).

Kaufst du deine Schminke auf Ebay?
Eigentlich nicht, außer es gibt da z.B. Sleek Paletten o.ä. billiger.

Magst du Drogerieschminke?
Natürlich, der Großteil meiner Sammlung besteht ja daraus. Klar würde ich mir hin und wieder etwas bessere Qualität wünschen, aber für den Preis passt es meist schon.

Hast du schonmal über eine Visagistenausbildung nachgedacht?
Nein, das lässt sich mit meinem Beruf leider nicht vereinbaren.

Magst du eher knallige oder dezente Farben in deinem Make Up?
Ich tobe mich für kreative AMus gerne mit bunten Farben aus, weil ich im Alltag höchstens mal ein AMU in gedeckten Farben trage, wenn überhaupt.

Welches Make Up bewunderst du an anderen Frauen?
Ein perfekter Teint oder gut geschminkte Smokey Eyes.

Wenn du dein Haus mit nur einem Produkt verlassen müsstest: Welches wäre es? 
Eine vernünftige Foundation, meine Haut ist einfach nicht schön genug, um „blank“ rauszugehen.

Lässt du dich gerne von Verpackungen verführen?
Zum Glück relativ selten, aber manchmal leider doch 🙂

Was ist deiner Meinung nach die beste Firma?
Dazu kenne ich viel zu wenige Firmen. Und selbst dann kommt es auf individuelle Bedürfnisse an. Außerdem muss der Preis letztendlich auch passen; ich kaufe nicht High-End-Marken zu horrenden Preisen, nur weil die Qualität besser ist als Drogerie-Make-Up, denn in Relation zum Preis steht es trotzdem nicht.

Könntest du dein Haus je ohne Make Up verlassen?
Klar, ich bin ja nicht darauf angewiesen. Aber ich tue es ungern und zur Arbeit schon gar nicht.

Was hältst du von Make Up?
🙂   ♥   😉

HAARE

Wie oft wäschst du dir die Haare?
Meist so 2, 3 Mal die Woche. Außer ich habe besonders viele Styling-Produkte verwendet oder im Sommer geschwitzt, dann auch mal öfter.

Benutzt du Fön, Lockenstab und Glätteisen?
Nein, keins davon. Höchstens alle Jubeljahre mal meine Lockenstab/ Glätteisen-Kombi.

Was ist dein liebstes Haarprodukt?  
Mein Kokos-Öl 🙂

Welche Haarfarbe würdest du niemals ausprobieren?
Das kommt darauf an, wie lange ich die behalten müsste 😉 An sich alles, aber gelb oder so finde ich jetzt nicht so prickelnd.

Friseur oder selber schneiden?
Friseur! Wisst ihr, wie ich aussähe, wenn ich das selber machen würde? 😀

TAG – 5 Dinge die ich an mir mag

5 DingeHi!

Vermutlich habt ihr den TAG schon durch andere Blogs geistern sehen. Obwohl es nämlich eigentlich gar nicht als klassischer TAG gedacht war, sind doch einige Mädels Lauras Aufruf auf Cream’s Beauty Blog gefolgt und haben sich hingesetzt um zu überlegen, was sie an sich mögen.
Denn genau das muss man (und so auch ich) tun: Sich hinsetzen und überlegen. Wenn mich jemand spontan fragen würde, was ich an mir mag, würde ich sowas sagen wie „Ach, nicht viel, aber meine Hüften sind zu breit, mein Hintern zu dick, … “ und ich wäre wahrscheinlich die nächste Viertelstunde nicht zu stoppen.

Aber Laura hat ganz recht: Man sollte sich mal lieber seine Stärken und Vorzüge bewusst machen, statt ständig nur in guter alter Nöl-Manier an seinen (vermeintlichen) Fehlern herumzunörgeln. Also, los geht’s!

  1. Meine Augen. Ich finde die Farbe hübsch (blau mit leichten Brauneinschüssen), außerdem habe ich keine Schlupflider und somit schön viel Platz zum Schminken.
  2. Meine Taille. Die ist nämlich echt schön schmal und damit falle ich dann wohl auch klar in die Kategorie Sanduhrfigur 🙂
  3. Mein Hals. Klingt jetzt vielleicht irgendwie komisch, aber mein Hals ist – wie ich finde – relativ lang und grazil und zusammen mit meinem Schlüsselbein sieht das gerade bei trägerlosen Kleidern oder Oberteilen immer gleich sehr elegant aus.
  4. Mein Rücken. Bzw. mein Oberkörper als solches. Der ist nämlich im Gegensatz zu meinem Hintern durchaus schmal und grazil und macht sich in rückenfreien Oberteilen/ Kleidern echt gut 🙂
  5. Meine Größe. Die kommt vornehmlich daher, dass mein Oberkörper so lang ist… leider eben nicht durch meilenlange Beine 😉 Aber egal wie, sie ist durchaus praktisch und ich fühl mich hier „oben“ wohl 🙂

Wie ihr seht, habe ich mich tatsächlich nur auf Äußerlichkeiten beschränkt. Denn an meinem Wesen Positives zu finden fällt mir bei Weitem nicht so schwer wie das gleiche in Bezug auf mein Äußeres zu tun. Daher wollte ich mich im Sinne von Lauras Blog mal genau damit auseinandersetzen. Dass ich eine umwerfende Persönlichkeit habe weiß ich ja schließlich eh schon 😀

Hi!

I’m guessing you’ve already seen this TAG on other blogs. Although it wasn’t even meant to be a classical TAG, a lot of girls followed Laura’s call on Cream’s Beauty Blog and sat down to think about what they like about themselves.

Because this is exactly what you (and I) have to do: Sit down and think. If someone were to ask me what I like about myself out of the blue, I’d say something like: „Well, not much, but my hips are too broad, my ass is too fat, … and I probably couldn’t be stopped for the next 15 minutes.

But Laura is quite right: You should rather focus on your strong points and advantages instead of always keeping on nagging and niggling about (perceived) flaws. So, here we go!

  1. My eyes. I like the colour (blue with some brown specks), also I don’t have problems with hooded lids so that I have a lot of space for my make-up.
  2. My waist. It is pretty small and so I guess I’ve got what you call an hourglass shape 🙂
  3. My neck. Sounds funny, I know, but my neck is – at least in my opinion – pretty long and delicate and together with my collar bones it always looks quite elegant when I’m wearing strapless dresses or tops.
  4. My back. Or rather my upper body as such, as it is (compared to my behind) rather slender and delicate and looks great in backless tops/ dresses.
  5. My height. This is mainly due to a rather long upper body… and not to neverending legs 😉 But well, it often comes in really handy and I feel good „up here“ 🙂

As you can see, I purely concentrated on outer appearances. This is because finding positive things to say about my personality isn’t as hard by far as doing the same when it comes to looks. So I wanted to focus mainly on this, as was intended by Laura’s post. You see, I know fairly well that I have a great personality 😀

Wie sieht es bei euch aus? Welche 5 Dinge mögt ihr an euch (es können ruhig auch Sachen sein, die nichts mit eurem Äußeren zu tun haben)? Schreibt mir doch in den Kommentaren über die schönen Dinge an euch, ich würde mich freuen zu erfahren, was ihr an euch toll findet.

What about you? What 5 things do you like about yourselves (of course it can also be something which doesn’t have to do anything with looks)? Just leave a comment down below about the beautiful things that define you, I’d love to hear what positive things you have to say about yourselves.

Liebe Grüße

Hugs

Nathalie

TAG – The 7 Deadly Sins

Manga_Teufel

Hallo! 🙂

Als ich letztens wieder mal auf MintyMilkys Blog „A Pound of Luck“ unterwegs war, habe ich ihren Post zum TAG „The 7 Deadly Sins“ gesehen und weil ich es so interessant fand, ihre Antworten zu den verschiedenen Make-Up-Todsünden zu lesen, habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass sie jeden eingeladen hat, den TAG mitzumachen, wenn er Lust hat. Und Lust habe ich 🙂

Recently I visited MintyMilky’s blog „A Pound of Luck“ again and saw that she had done the „The 7 Deadly Sins“ TAG. As I found it interesting to see her answers to the questions on make-up sins, I was happy to see that she invited everyone who wanted to do so, to do the TAG as well. And I did 🙂

Hier könnt ihr nochmal MintyMilkys Antworten nachlesen.

Here you can check out MintyMilky’s answers.

Und hier kommen nun meine Antworten 😉

And here are my answers 😉

1. Habgier: Was ist dein teuerstes Make-Up-Produkt?
Das ist ganz klar mein M.A.C. Mineralize Skin Finish „Star Wonder“. Der war allerdings ein Geschenk, denn ich selbst leiste mir nur Drogerie-Marken.

2. Zorn: Mit welchem Produkt verbindet dich eine starke Hass-Liebe? –
Das wären dann wohl meine falschen Winpern *grrr* Ich LIEBE, wie sie aussehen und dass sie mir einen so schönen Augenaufschlag verleihen, aber ich HASSE es, sie anzubringen. Entweder arbeite ich mit dem falschen Kleber oder ich bin einfach zu ungeschickt dafür, aber irgendwo stehen sie immer ab.

3. Völlerei: Welche Marke nimmt den Hauptteil deiner Sammlung ein?
Ich schätze, dass es zwischen Catrice und Essence ziemlich knapp wird.

4. Faulheit: Welches Produkt ignorierst du auf Grund von Faulheit am meisten?
Ganz klar: meine Nagellacke!! Ich habe ungefähr 50 Stück (was an sich ja noch nicht viel ist), aber ich benutze sie kaum, weil mir die ganze Lackiererei irgendwie viel zu anstrengend und zeitraubend ist.

5. Stolz: Welches Produkt gibt dir am meisten Selbstvertrauen?
Concealer in Verbindung mit Make-Up, denn ein ebenmäßiges Erscheinungsbild meiner Haut ist sehr wichtig, um mich „draußen“ wohl zu fühlen.

6. Wollust: Welches Produkt steht ganz oben auf deiner Liste?
M.A.C.-Lidschatten. Aber die sind mir einfach zu teuer (s. oben). Wenn mir also jemand was schenken mag… 😉

7. Neid: Welches Make-Up-Produkt/ Look sieht an anderen gut aus aber nicht an dir?
Roter Lippenstift. Ich würde so gerne welchen tragen, aber an mir sieht das immer aus, als wäre ich wieder 5 und hätte was von Mamas Schminksachen stibitzt. 😦

1. Greed: What’s your most expensive beauty item?
That would be my M.A.C. Mineralize Skin Finish in „Star Wonder“. But it was a gift, as I myself only buy drugstore make-up.

2. Wrath: What item do you have a strong love/hate relationship with?
That would be my fake lashes *grr* I LOVE how they look and that they give me this beautiful glance, but I HATE to apply them. I’m either working with the wrong glue or I’m simply too clumsy, but somehow they are always wrong in the end.

3. Gluttony: What brand takes up most of your collection?
I’m quite sure it’s a tie between Catrice and Essence.

4. Sloth: What product do you ignore the most due to laziness?
That’s easy: my nailpolishes!! I think I have around 50 (which in itself is not a lot), but I hardly ever use them, ‚cause all this applying is too exhausting and time-intensive.

5. Pride: Which product gives you the most confidence?
Concealer and foundation, as the smooth and even appearance of my skin is very important for me to feel comfortable when I’m „outside“.

6. Lust: What item is at the top of your list?
M.A.C. eyeshadows. But they are simply too expensive for me (see above). So if anyone would like to give me any presents… 😉

7. Envy: Which makeup product/look looks great on others but not on you?
Red lipstick. I would love to be able to wear it, but on me it always looks as if I’m still 5 and stole some of my mum’s make-up. 😦