Sponsored Post // Meine Erfahrungen mit GoCustomized.de

GoCustomized Handyhülle Samsung S5 Mini

Hi!

Gerade rechtzeitig in der Vorweihnachtszeit erreichte mich die Kooperationsanfrage von GoCustomized.de, einem wenige Jahre alten E-Commerce-Unternehmen in Amsterdam, bei dem man seine Handyhülle selbst gestalten kann.

GoCustomized Handyhülle Samsung S5 Mini

Und nachdem ich sowas schon lange ausprobieren wollte, das Ganze aber an der Umsetzung scheiterte (ich hatte vor, ein weißes Silikon-Case selbst zu bemalen, was ja aber keine Fehler verzeiht und mich als Perfektionist unglücklich gemacht hätte), kam die Anfrage wie gerufen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an GoCustomized, dass ich ihren Service testen durfte.

Zum Ablauf:

Ich wollte meine Samsung S5 Mini Handyhülle selber gestalten, also wählte ich auf der Homepage das entsprechende Handy-Modell aus und entschied mich unter den möglichen Hüllen für das Flipcase mit Kartenfächern (19,95 €), weil ich das wegen des zusätzlichen Schutzes und der Einsteckfächer sehr praktisch fand.
Die Preise variieren natürlich je nach Auswahl: Vom Hard Case für 14,95 € bis zur Lederhülle  mit Gravur für 29,95 €.

Die Gestaltung ist denkbar einfach: Auf „Jetzt starten“ klicken, die Farbe der Rückseite wählen (wobei beim Flipcase leider nur schwarz geht) und dann kann man sein eigenes Design hochladen (vom PC, Facebook oder Insta) bzw. eine der Designvorlagen auswählen. Hier hilft ein Farbfilter, schneller das gewünschte Design zu finden.

Ich habe also mein eigenes Design hochgeladen, das trotz super Auflösung die Maximalgröße von 6 MB nicht überschritten hat. Mit den Buttons konnte ich es auf die richtige Größe anpassen und drehen.

Dann habe ich noch ein kleines Textfeld mit meinem Nickname eingefügt – mit 13 Schriftarten kann man den Text in jeder beliebigen Farbe gestalten  und frei auf dem Case platzieren (allerdings natürlich nur auf der zu bedruckenden Vorderseite).

Schafft man es, diesen durchaus einfachen Prozess vor 16 Uhr abzuschließen, verspricht das Unternehmen, die individuell bedruckte Hülle bereits am folgenden Tag zu versenden.

Meine Erfahrung:

So weit, so gut, oder? Naja, leider nicht ganz.

Der Kontakt mit Lena vom GoCustomized-Team war sehr nett, sie beantwortete meine Fragen sehr schnell und freundlich. Ob das bei Nutzung der Kontakt-Funktion bei Problemen auch so ist, kann ich nicht sagen, aber sie versprechen, an Werktagen innerhalb von 6 Stunden zu antworten, wenn man während der normalen Geschäftszeiten eine Frage hat.

Bestellt hatte ich an einem Sonntag (06.11.), der Versand erfolgte am Dienstag, recht zügig also. In freudiger Erwartung lief ich also ab Montag täglich zum Briefkasten, schließlich verspricht das Unternehmen eine Lieferzeit von 5-7 Werktagen. Leider kam ich stets enttäuscht zurück, denn meine Lieferung schien verloren. Auf meine Rückfrage am 21.11. erhielt ich eine freundliche Antwort, dass ich bei Bestätigung der Richtigkeit meiner Lieferadresse sofort einen Ersatz für die verschollene Hülle erhalten würde. Die Adresse war korrekt, doch an diesem Tag war die Hülle dann tatsächlich angekommen und ich musste das Angebot nicht annehmen. Trotzdem ist so eine lange Lieferzeit (12 Tage) gerade dann blöd, wenn man die Hülle als Geschenk bestellt hat und auf eine pünktliche Lieferung angewiesen ist.

Die Hülle selbst bzw der Druck haben mich leider größtenteils enttäuscht, und ich erkläre euch auch gerne, warum:

  • Am auffälligsten ist der ziemlich unscharfe und verzerrte Druck meines Designs, das außerdem einiges an Kontrast eingebüßt hatte. Nachdem ich so eine Hülle ja aber genau wegen des Designs bestelle, sollte dieses dann auch tatsächlich so einwandfrei gedruckt sein, wie GoCustomized verspricht.
  • In der Rückseite der Hülle ist ein Magnet, so wie auch in der Verschluss-Lasche. Dies ist aus der Produktbeschreibung nicht erkenntlich und für mich ein großes Manko, will ich doch mein Handy und auch Kreditkarten in der Hülle schützen, nicht zerstören!

Dass das Skai-Leder und das polierte Plastik auf der Innenseite der Hülle ganz ordentlich aussehen und sich gut anfühlen, hilft dann leider nicht mehr viel, denn der praktische Nutzen der Hülle ist für mich dahin. Ich habe mich nicht mal getraut, das Handy für die Fotos in die Hülle zu stecken – zu groß war die Angst, die Elektronik mit dem meines Erachtens unnötigen Magneten zu zerstören.

Fazit:

+  einfache Bedienbarkeit
+  große Auswahl an Herstellern und Hüllenvarianten
+  gute Verarbeitung
+  angemessene Preise
+  kostenloser Versand

–  Lieferzeit
–  Druckqualität
–  Magnet im Flipcase

Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Review ein wenig weiterhelfen, wenn ihr gerade auf der Suche nach einem Geschenk seid. Falls ihr auch schon mal bei GoCustomized bestellt und darüber geschrieben habt, lasst mir gerne den Link hier.

Nathalie

PR Sample // Wenn Kater schwarz, T-Shirt gut!

DSC_0292

Hi 🙂

Dass ich charmanten Katern nichts abschlagen kann, wissen wir alle, seit Pumba hier sein Unwesen treibt – und tut, was er will 😀

Klar also, dass ich mich sehr über die E-Mail des modernen Katers Likoli (mit eigener Website! 🙂 ) gefreut habe und noch viel mehr darüber, dass ich mir eins der vielen T-Shirts kostenlos aussuchen durfte, die es auf der Seite des Familienunternehmens mit Sitz in Mannheim zu kaufen gibt.

Likoli Website

Also schnell auf die mir bis dahin unbekannte Seite geklickt und dann erst mal leicht überfordert von der Auswahl von ca. 450 verschiedenen Shirts, die sich mir da bot. Denn zwar kann man zwischen neuen Shirts und Bestsellern wählen, aber es gibt keine Auswahl nach Kategorien, so dass man also ein bisschen Zeit zum Scrollen mitbringen sollte.

Dafür wird Individualität hier ganz groß geschrieben: Jeder kann sein eigenes Design einschicken, unter den verschiedenen Shirts kommentieren oder sogar als Model die T-Shirts präsentieren. Super finde ich, dass man immer die Version für Männer und Frauen sieht, dazu das Motiv in Großaufnahme und das Ganze meist vor nett gestalteten Hintergründen bzw. mit abwechselnden Posen, so dass es wirklich auch was fürs Auge ist.

Sobald man sich also für ein T-Shirt entschieden hat (in meinem Fall natürlich mit Katze 🙂 ), einfach nur die passende Größe anklicken (hier hilft ungemein, dass sich die Längenangaben direkt neben der Größenauswahl jeweils ändern und man gleich sieht, ob die Größe auch wirklich passt), per Klick in den Warenkorb legen und dann auswählen, ob man per Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung oder Vorabüberweisung zahlen möchte. Jedes Shirt kostet dabei 19,95 €, wird dafür aber versandkostenfrei verschickt.

Versendet wird bei Bestellungen bis 16 Uhr in der Regel sofort, und auch bei mir kam das T-Shirt wie versprochen am nächsten Arbeitstag an. Das Shirt ist dabei durch eine Kartonage zusätzlich geschützt, die natürlich der namensgebende Kater schmückt und sollte man mit dem T-Shirt doch nicht zufrieden sein, liegt auch gleich noch ein Rücksende-Etikett bei, so dass man es ganz problemlos und kostenlos zurückschicken kann. Das geht laut Likoli „ohne Zickereien“, war bei mir aber überhaupt nicht nötig 🙂

Likoli Shirt

Besonders cool finde ich die Ausweiskarten-Idee: Hat man davon nämlich 15 Stück zusammen, kann man sie gemeinsam mit einem T-Shirt-Wunsch einsenden und bekommt dieses T-Shirt dann gratis! Sowas hätte ich bei Qwertee auch gut gebrauchen können 🙂

Likoli Shirt

Mein T-Shirt ist 100 % Baumwolle, bei 40 ° waschbar und sitzt angenehm – außerdem hat es beim Öffnen nicht diesen typischen Geruch gehabt, den so bedruckte Shirts oft haben.
Was ich auch mag, ist der etwas größere Ausschnitt, da bei anderen Shirts der Kopf gerade so durch die Öffnung passt und mir ein so enger Ausschnitt irgendwie nicht wirklich steht. Dafür hätte ich mir die Ärmel gerne etwas kürzer gewünscht, aber das ist wirklich nur persönliche Vorliebe 🙂

Likoli Shirt

Sobald meine selbstauferlegte Spar-Zeit vorbei ist, werde ich mich auf likoli.de auf jeden Fall nochmal umsehen, ich hätte da nämlich schon ein paar Favoriten auf dem Zettel – oder vielleicht schicke ich sogar ein eigenes Design ein 🙂

Passend zum hübschen Kater muss ich als Beautybloggerin natürlich einen hübschen Wing schminken 🙂

Kennt ihr den charmanten Kater und seine Website schon? Wie findet ihr solche Print-Shirts allgemein?

Liebe Grüße

Nathalie

PR-Sample // Neu bei Moonshine Mineral Makeup: Nagellacke

DSC_1063Hi!

Nach langer Abwesenheit melde ich mich heute mit einer tollen Nachricht zurück: Bei Michelle von Moonshine Mineral Makeup gibt es ab 01.11.2015 (also morgen!) auch Nagellacke! Zusammen mit vier weiteren Bloggerinnen habe ich bei ihrem Gewinnspiel Glück gehabt und zwei ihrer tollen neuen Nagellacke zum Testen erhalten: Waage und Pflaume.

Bevor es zu den Swatches und meiner Meinung geht, hier ein paar allgemeine Fakten für euch:

  • Es wird Nagellacke passend zu allen Lidschatten in Michelles Shop geben, also 65 Stück
  • Des Weiteren folgende Kategorien:
    • 7 Duochromes mit dem Kategorienamen Fabelwesen
    • 10 matte Lacke mit dem Kategorienamen Freche Früchtchen
    • 15 Glitzer-/ Holo-Nagellacke mit dem Kategorienamen Unwetter
  • Die Nagellacke enthalten alle 15 ml und werden ab 8,99 € erhältlich sein (Duochromes z.B. kosten mehr)
  • Verpackung: runder Pinsel und zwei Stahlkugeln
  • Inhaltsstoffe: findet ihr auf der Homepage für jedes Produkt unter „Artikelbeschreibung

 

Waage

DSC_1069

DSC_1089

DSC_1080

Der Lack ist recht dünnflüssig und sheer; zwei Schichten sorgen für ein schönes Schimmer-Finish, das aber logischerweise nicht deckend sein kann. Daher am besten weißen Unterlack verwenden, wenn ihr nicht möchtet, dass das Nagelweiß durchscheint. Die Trockenzeit fand ich angenehm, ich bin nämlich ein sehr ungeduldiger Mensch und hau mir ständig Macken in den Lack. Mit Bildern auf dem Nagel kann ich leider (noch) nicht dienen. Ich lass nämlich gerade meine Gelnägel rauswachsen und das ist kein schöner Anblick.

Pflaume

DSC_1068

DSC_1092

DSC_1079

DSC_1074

Ein knalliges Lila mit leichtem Pink-Einschlag, so dass der Name Pflaume durchaus passend gewählt ist. Das Finish würde ich als eher semi-matt bezeichnen, was mir aber auch sehr gut gefällt. Pflaume ist fast noch ein bisschen dünnflüssiger als Waage, weshalb ich für einen halbwegs deckenden Auftrag 3 Schichten benötigt habe. Wem das leichte Durchscheinen des Nagelweiß egal ist, der kommt auch mit zwei dünnen Schichten hin. Ansonsten muss auch hier mit Unterlack gearbeitet werden. Dies verlängert natürlich die Trockenzeit, wodurch ich mir auch lange nach dem Lackieren noch Macken zugezogen habe. Das müsste ich aber mit Unterlack und ordentlich Zeit zwischen den Schichten nochmal testen, sobald ich wieder normal lackieren kann.

Moonshine Mineral Lacke - PR Sample

Mir persönlich gefallen solche dünneren Lacke besser, weil ich dann kürzere Wartezeiten habe und mir der Lack nicht schon beim Lackieren klumpige Fäden zieht. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Auch sind die Pinsel schön schmal und ordentlich geschnitten, so dass ein sauberer Auftrag kein Problem ist.

Das mit den Stahlkugeln finde ich toll, wollte mir nämlich für meine anderen Lacke auch schon welche kaufen, weil sie doch selten verwendet werden und sich dadurch gern mal etwas Farbe absetzt. Leider waren in den Samples keine enthalten, so dass ich dazu an dieser Stelle nichts sagen kann.

DSC_1087

Die Lacke sind ab dem Öffnen 18 Monate haltbar – für mich eher ein Richtwert, da ich praktisch all meine Lacke noch weitaus länger geöffnet habe und sie trotzdem keine Ausfallerscheinungen zeigen 😀 Außerdem findet sich auf dem Aufkleber am Fläschchen-Boden der Name des Lacks, sowie Michelles Adresse.

Tja, was soll ich sagen: Trotz des doch recht hohen Preises (das geht in die Essie-Liga) habe ich schon 7 Lacke auf dem Merkzettel – vornehmlich Duochromes wie z.B. Meerjungfrau, Basilisk und Elfe ^^‘ Kuckt auf jeden Fall mal vorbei, vielleicht werdet ihr ja auch bei dem einen oder anderen Schätzchen schwach 🙂

Das sind übrigens die anderen vier Mädels – besucht sie doch mal und schaut, ob sie auch schon was über die Lacke berichtet haben:

Außerdem weiß ich, dass auch die liebe Anna von Teddyelfes Welt zwei Exemplare getestet hat, schaut bei Gelegenheit bei ihr vorbei und lasst nen lieben Gruß von mir da 🙂

Wie gefallen euch die Lacke? Würdet ihr schwach werden?

Liebe Grüße

Nathalie