Walking in a Winter Bloggerland // Türchen 13 – Weihnachtliches DIY

Noch ein paar kleine Dreiecke dazu, und schon steht man im Wald

Hallo ihr Lieben!

Dieses Jahr bin ich mit einer ganzen Gruppe toller Mädels im Auftrag Weihnachten für euch unterwegs – bei allen Teilnehmerinnen findet ihr den ganzen Advent lang Posts, die euch auf den großen Tag einstimmen sollen. Mal Make-Ups, mal Bastelideen, mal ein Rezept. Aber immer etwas Tolles 🙂

Danke an Viktoria von MyMirrorWorld.com für das süße Banner! :)

Danke an Viktoria von MyMirrorWorld.com für das süße Banner! 🙂

Tja, und ich habe ein Last-Minute-Weihnachtskarten-DIY für euch. Das sind Karten, die man wirklich super schnell und einfach basteln kann, je nachdem, was man eben zu Hause hat (Und ja, ich hab das überprüft – ich hab das Ganze nämlich immer totalen Stress gemacht, weswegen ich auch verpeilt habe, was der tatsächliche Tag meines Postings hätte sein sollen 😦 ).

Ja, und für all die, die wirklich überhaupt gar keine Zeit haben, habe ich dann noch etwas Kleines vorbereitet, das man entweder nur ausdrucken, oder dann noch bemalen/ bekleben (lassen) kann und das dabei trotzdem noch nach selbstgemacht aussieht 😉

Also hoffentlich für jeden was dabei.

Nun aber genug geschwätzt, los geht’s:

Für Karte Nummer 1 braucht ihr nur Karton/ dickeres Papier und etwas Washi. Ob ihr dieses dann so ordentlich wie ich am Lineal entlang abreißt oder einfach verschieden lange Stücke übereinander anordnet, ist ganz euch überlassen. Genauso wie die folgende Verzierung – ich hab euch einfach mal verschiedene Varianten abgelichtet 🙂

20161214_173456

20161214_173529

20161214_173846

Zum Verzieren kann man auch super abgefallene bzw. übrige Pailletten nehmen oder mit Goldstift/ Effektstift Kugeln und Sterne malen 🙂

Karte Nummer zwei ist ähnlich schnell und kostengünstig gemacht: Die farbigen Papierstücke sind nämlich diese Farbmuster-Blätter aus dem Baumarkt und müssen auch nicht unbedingt grün sein. Legt sie euch so zurecht, wie ihr den Baum wollt (am besten mit der Rückseite dann nach oben), zeichnet die Schnittlinien grob an und dann ausschneiden, aufkleben, fertig 🙂

Mit den kleinen Dreiecken kann man dann auch gleich noch eine dritte Karte gestalten. Auf weißem Papier erinnert es an einen verschneiten Wald, man kann nach Belieben auch Baumstämme dazumalen oder man lässt die Karte eben abstrakt und klar 🙂

20161214_194552

20161214_194828

Die Ideen stammen soweit ich mich erinnere alle von Pinterest – könnte aber auch sein, dass ich bei Instagram über eins der Designs gestoßen bin, dort findet man nämlich auch ganz tolle Sachen.

Und nun für die Nicht-Bastler:

 

 

Alle Teilnehmerinnen in der Übersicht: Vorbeischauen lohnt sich!

 

Morgen öffnet sich das 14. Türchen bei Franzi von Milk and Honey Lifestyle, sagt ihr liebe Grüße 🙂

 

Nathalie

Image Map

Ich freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Reine Link-Kommentare ohne Bezug zum Post werden ungefragt gelöscht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s