Planer // Update

Hi!

Nachdem mein „großes Beauty-Projekt“ noch im Aufbau befindlich ist, gibt es heute ein Update zu meinem selbstgestalteten Planer – den habe ich zwar erst seit Anfang des Jahres im Gebrauch, aber es hat sich in der Zeit einiges geändert. Falls euch die Anfänge interessieren, könnt ihr hier mehr darüber lesen.

Since my „big beauty project“ is still in the works, I wanted to update you on my planner. Sure, I’ve only been using it since the beginning of the year, but still there are quite some changes. If you’re interested in the beginnings, just click here.

Seit Januar habe ich mich (vor allem durch Instagram) vermehrt mit den sogenannten Bullet Journals auseinandergesetzt. Das sind im Endeffekt To Do-Listen in Notizbüchern, und doch so viel mehr. Nämlich so ziemlich alles, was man will! Und genau dieser Gedanke und die damit verbundene Kreativität haben mich gereizt.

Since January I have become more and more interested in bullet journaling (mainly because of instagram). For those of you who don’t know what those are: Basically books containing to do lists, but still soooo much more – everything you want them to be! And that’s excactly what appealed to me.

Da ich aber eben keine Zeit habe, mich jede Woche oder gar jeden Tag wieder hinzusetzen und das ganze Layout von vorn zu gestalten (auch wenn man so natürlich die größtmögliche Freiheit hat), habe ich mich für eine Hybrid-Version entschieden. Was das genau heißt, seht ihr hier:

But I don’t have the time to sit down and start from scratch every week or even every day, so I decided to go for a hybrid version. And here is what that means:

Neue Divider: Erstens mal ist ja bekanntlich alles besser mit Glitzer und außerdem bin ich so flexibler

Neue Divider: Erstens mal ist ja bekanntlich alles besser mit Glitzer und außerdem bin ich so flexibler – New dividers: First of all, glitter makes everything better and also I’m more flexible without the categories written on them

 

Neue Jahresübersicht: Vielleicht werde ich sie sogar noch auf 3 Monate pro Seite ändern, um mehr Platz für anstehende Termine zu haben

Neue Jahresübersicht: Vielleicht werde ich sie sogar noch auf 3 Monate pro Seite ändern, um mehr Platz für anstehende Termine zu haben – New yearly overview: Maybe I’ll change it to 3 months on one page, to have more space for appointments

 

Den Monatsdivider habe ich mit Wahsitape markiert, damit ich ihn leichter finde

Den Monatsdivider habe ich mit Wahsitape markiert, damit ich ihn leichter finde – I marked the monthly divider with washi to find it more easily

 

Die wichtigsten Termine für den jeweiligen Monat

Die wichtigsten Termine für den jeweiligen Monat sind auf der Rückseite – On the back I write down the most important appointments and dates

 

Planer Bujo

Das Herzstück meines Planers: Die Wochenübersicht – The heart of my planner: The weeklies

Planer Bujo

Planer Bujo

Planer Bujo

Planer Bujo

Neue Version: Deutlich heller (daher kaum zu erkennen ;)) und kleinere Tages-Boxen – New version: Lighter and smaller boxes for the different days

Planer Bujo

Planer Bujo

Für die neue Version habe ich mich entschieden, als ich gemerkt habe, dass ich gar nicht so viele Aufgaben an den einzelnen Tagen habe, um so „große“ Boxen zu brauchen. Dafür habe ich mehrere tagesunspezifische Aufgaben und notiere mir einiges, also war es wichtiger, diese Boxen größer zu gestalten. Die Vorlage sollte außerdem in noch hellerem Grau gehalten sein. So kommen die Farben, mit denen ich die jeweilige Woche gestalten will, noch besser zum Vorschein.

I decided to make a new version when I realized that I don’t have enough tasks per day to justify such huge boxes, but I DO have lots of day-unspecific tasks and want to be able to jot down notes. I also chose a lighter gray so that the colors I use to design the spreads pop more.

Den Adress-Teil habe ich in seiner alten Form behalten - allein schon deshalb, weil es mir zu schade wäre, all diese Seiten nochmal neu zu drucken

Den Adress-Teil habe ich in seiner alten Form behalten – allein schon deshalb, weil es mir zu schade wäre, all diese Seiten nochmal neu zu drucken – I kept the address book, if only because I didn’t want to print out all those pages again

Rausgeflogen ist dagegen meine Finanzplanung. Ich bin einfach viel zu undiszipliniert, um tatsächlich jede getätigte Ausgabe aufzuschreiben, und dann bringt das nicht viel. Außerdem finde ich persönlich, dass es beim Sparen nicht hilft – da hilft nur, einfach nichts Unwichtiges zu kaufen. Ich WEIß ja, dass ich z.B. für Beautyprodukte zu viel Geld ausgebe. Wenn ich das noch aufschreibe, ändert es aber auch nix 😉

The financial planning part had to go though. I just kept forgetting to write down expenses and it doesn’t make much sense this way, now does it. And it didn’t help me with saving either, because I KNOW that I’m spending too much – writing it down doesn’t really change that.

Im „Gemischtes“-Bereich habe ich erst mal alles gesammelt, wofür ich keine extra Kategorie habe. Zur Packliste für Urlaube kommt noch eine Master-Einkaufsliste (also mit allen Dingen, die wir überhaupt kaufen, so dass ich nichts mehr vergesse), meine gelesenen und zu lesenden Bücher möchte ich noch eintragen und dann gibt es eben auch leere Seiten oder solche mit Dot Grid, wo ich malen oder Gedanken aufschreiben kann.

There’s a miscellaneous category for all the things that don’t need their own category: A checklist for vacations, a master grocery list, books I read or want to read and some empty pages (some with dot grid) to draw and write.

Planer Bujo

Planer Bujo

Planer Bujo

Die Memories-Seiten sind für besondere Erlebnisse, um in wenigen Sätzen und Bildern Wichtiges festzuhalten. Hier werde ich die einzelnen Foto-Platzhalter aber noch alle gleich groß gestalten, dann ist es beim Drucken deutlich entspannter.

The memories pages are for special events. I’ll change the placeholders for the photos though so that they are all the same size. This will make picking and printing the pics much easier.

DSC_0759

DSC_0760

_______________________________________________________________

Und nun zum für euch wirklich interessanten Teil 🙂 Die aktuellen Vorlagen könnt ihr ab sofort in meinem Etsy-Shop erhalten. Wendet euch auch gerne mit Sonderbestellungen an mich.

And now to the most interesting part for you 🙂 You can download the current versions in my Etsy-Shop – also please contact me if you have any special wishes.

Lasst mir doch einen Kommentar da, wie euch mein Hybrid-Planer bzw. die Seiten gefallen oder gerne auch Links zu euren eigenen Bujos/ Planern. Falls ihr Wünsche zu weiteren Posts habt, dürft ihr diese hier natürlich auch loswerden 🙂

I’d be happy to get your feedback on my hybrid planner and the pages. Feel free to link to your own bujos or planners. If there’s anything else you would like to read more about, just let me know 🙂

Hier gibt’s noch eine Übersicht an tollen Blogs, die sich mit Planern beschäftigen:

And here are some great blogs on planners:

 

Nathalie

6 Gedanken zu “Planer // Update

  1. Wau, ich staune wie schön du deinen Planer aufgebaut und gestaltet hast. Das ist auch schon beinahe ein Tagebuch. Ich schätze mal, da macht das Stöbern und Wiederfinden total Spass 🙂
    Ich wäre wahrscheinlich trotzdem zu wenig diszipliniert das alles immer aktuell zu halten, umso mehr bewundere ich das, wenn das jemand Anderes schafft 😉 Bei mir ist zur Zeit alles eher elektronisch. Ich war sonst immer der Zettelfreak, aber Zettel werden unübersichtlich und man verlegt sie schnell.
    Bin gespannt ob und wie sich dein Planer zukünftig noch entwickeln wird 🙂 Ganz liebe Grüsse, Nadia

  2. Hallo Nathalie, die Idee mit dem Planer finde ich echt klasse. Dazu hätte ich aber noch ein paar Fragen. Welches Papier hast du denn genommen und wie hast du das mit den Löchern hinbekommen? Oder ist das schon passendes blanko Papier was zu dem von dir ausgesuchten Planerbuch dazu gibt?

    Hast du von der Monatsübersicht (Mo-So von 1-31) evtl. auch die Vorlage?
    vielleicht auch noch weitere Vorlagen wie z.b: die 4 Monatsansicht?

    Was machst du wenn das Jahr um ist? Wo oder wie bewahrst du die letzten Jahre auf?

    Und diese kleinen Sticker mit der Sonne und so, druckst du das aus oder klebst du das?

    Viele Grüße
    Bianca

    • Hallo Bianca!

      Vielen Dank erst mal für deinen lieben Kommentar 🙂 Ich freu mich immer sehr, wenn ich mal keine Spam-Kommentare bekomme 🙂

      Beim Papier habe ich mich für 100g/qm entschieden, weil da Stempel/ Fineliner nicht so durchdrücken. Wenn dir das egal ist, kannst du auch einfach ganz normales 80g-Papier nehmen (das ist günstiger 😉 ). Tja, und dann kommt der Locher ins Spiel. Wenn man nicht gerade das Gefizzel auf sich nehmen will, mit nem normalen Locher und einer „Vorlage“ die Blätter zu lochen, muss man einen kaufen, der tatsächlich 6 Löcher auf einmal stanzt. Meiner ist dieser hier: https://www.amazon.de/Bind-6001-Systemlocher-Metall-schwarz/dp/B001JK59OC/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1503991590&sr=8-2&keywords=6fach+locher, weil der zu meinem Planer passt. Da muss man ein bisschen schauen, damit die Abstände dann auch tatsächlich stimmen bzw. dass der Locher verstellbar ist, weil es da ja unterschiedliche gibt. Das Papier bedrucke ich immer selbst mit meinen eigenen Vorlagen; wer aber den bujo-Stil mehr mag, kann auch einfach blanko-Papier nehmen und dann loslegen.

      Ich mail dir mal alle Vorlagen zu, die ich in meinem Planer verwende (Monat, Jahresübersicht, etc).

      Mit der Aufbewahrung muss ich noch kucken. Nachdem ich oft auch nicht geplant habe, ist mein Planer gar nicht so dick geworden. Ich nehme die Teile sonst aber einfach raus und hefte die auf diese Heftstreifen, damit nicht alles durch die Gegend flattert.

      Die Sticker mache ich mit meiner Silhouette selber, das heißt ich drucke die auf Etikettenpapier, lasse die Maschine die Formen ausschneiden und kann sie dann wie ganz normale Sticker verwenden.

      Liebe Grüße
      Nathalie

Ich freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Reine Link-Kommentare ohne Bezug zum Post werden ungefragt gelöscht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s