2014 im Rückblick

Hi 🙂

Das Jahresende ist ja klassischerweise die Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken, vielleicht auch um Bilanz zu ziehen. Da ich mit einem sagenhaft löchrigen Gedächtnis gesegnet bin und euch nicht sagen könnte, was wann passiert ist, selbst wenn mein Leben davon abhinge, bin ich umso dankbarer für die Mail, die ich gestern von WordPress.com erhalten habe, in der sich ein toller Jahresbericht 2014 befand.
So kann ich euch nämlich – zumindest was den Blog angeht – ganz genau zeigen, was sich letztes Jahr so alles ereignet hat. Und DANKE sagen, denn ohne euch gäbe es diesen Blog gar nicht! Ganz besonders hervorheben möchte ich die fünf Menschen, die durch ihre Kommentare diesen Blog besonders bereichert und mir immer wieder gezeigt haben, dass ich das hier nicht umsonst mache:

Vielen lieben Dank euch, aber natürlich auch allen anderen, die auf piranhaprinzessin.com vorbeischauen oder sogar einen lieben Kommentar da lassen 🙂

Hier also mein Bericht:

Rückblick 2014_01

Wow! Mich erstaunt gerade die Zahl der Bilder irgendwie am meisten (nach den 4 ausverkauften Vorstellungen im Opera-House natürlich 😉 ). Gerade weil ich ja eben nicht jeden Tag poste, ist das eine beträchtliche Anzahl an Bildern. Vielleicht sogar zu viel? Was denkt ihr?

Rückblick 2014_02

Hätte ich ein bisschen anders gepostet, könnte ich euch jetzt mit dem grünen Muster eine versteckte Nachricht zukommen lassen 😀

Rückblick 2014_03

Diese Statistik ist auch diejenige, die ich sowieso regelmäßig bekomme bzw. nachvollziehen kann. Und da taucht lustigerweise auch wirklich die DIY-Eule immer wieder auf 🙂

Rückblick 2014_04

Dass Facebook hier an erster Stelle genannt wird, wundert mich ein bisschen, da ich sehr wenige Seitenaufrufe dort habe. Bloglovin hingegen macht Sinn und auch die liebe Nadia verlinkt mich immer so fleißig ❤ Vielen Dank auch hierfür!

Rückblick 2014_05

72 Länder!!! Was für eine überwältigende Zahl. Natürlich freue ich mich sehr, wenn mein Blog weltweit geklickt wird. Vielleicht sollte ich wieder zum bilingualen Posten zurückkehren, auch wenn das einen nicht unerheblichen Mehraufwand bedeutet. Was sagt ihr: Posts in zwei Sprachen oder nicht?

Rückblick 2014_06

Hier sind sie nochmal, meine 5 fleißigsten Kommentatoren. Fühlt euch an dieser Stelle nochmals ganz feste von mir gedrückt! ❤

Was haltet ihr von dieser Art von Rückblick? Fallen euch vielleicht sogar eigene Highlights ein, Dinge, die euch dieses Jahr auf dem Blog besonders gefallen haben? Und wie sieht’s mit eurem eigenen Blog aus (falls vorhanden), gibt es da auch eine Jahresschau?

Liebe Grüße und einen guten Rutsch!

Nathalie

15 Gedanken zu “2014 im Rückblick

  1. Liebe Nathalie, du warst ja wirklich fleissig dieses Jahr! So viele neue Posts, super! Die Statistiken sind sehr spannend und ich bin ganz erstaunt, dass ich in den Top 5 der Seiten stehe, die zu dir verweisen und auch bei den Top 5 der Kommentatoren…. gerade weil ich in letzter Zeit eher etwas faul war… *schäm*…
    Ich möchte mich hier an dieser Stelle auch für deine vielen lieben Kommentare bedanken. Ohne es zu wissen, einfach aus dem Bauch heraus (ich bekomme keine solche Statistik zugeschickt) denke ich, du gehörst bei mir auf jeden Fall zu den Top 5 Kommentatoren! Danke dafür! Wie du sagst, es tut gut zu sehen, dass es wirklich Leute gibt, die es interessiert, was wir tun 🙂
    Bei mir kommen die Besucher auch von vielerorts und hauptsächlich aus den USA (das liegt an Pinterest) und ich hab mich auch schon gefragt, ob ich in 2 Sprachen schreiben soll. Für die Leser wäre es bestimmt super aber für mich einfach ein zu grosser Mehr-Aufwand. Darum lasse ich das mal bleiben. Bei Fragen antworte ich gern auf englisch oder verweise auf Google Translate. Da wird das Englisch zwar nicht so schön, aber ich denke zum Verstehen reicht es allemal.
    Liebe Nathalie, ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! Gesundheit, viele spannende Ereignisse ;-), viele neue Blog-Einträge, Kommentare, Besucher aus aller Welt und kreativen Schübe! Sei gedrückt und wir lesen wieder voneinander! Nadia

    • Liebe Nadia, vielen Dank für deinen lieben und ausführlichen Kommentar ❤

      Ich freue mich immer, etwas von dir zu lesen und freue mich auch im nächsten Jahr auf deine tollen Ideen und unseren Austausch 🙂

      Das mit der Zweisprachigkeit hat halt Vor- und Nachteile. Ich werde nächstes Jahr einfach mal sehen, ob ich die Zeit dazu finde, ansonsten halt nicht 😉
      Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr mit weiterhin viel Kreativität, Spaß und Gesundheit!

      Liebste Grüße

  2. Hihi, ich finde solche Jahresrückblicke und gerade solche Statistiken total spannend und lese sie immer unheimlich gerne!:)
    Schön zu sehen, dass sich dein Blog stetig weiterentwickelt und mehr Leute auf dich aufmerksam werden. Gerade die Tatsache, dass du auf so vielen anderen Blogs kommentierst, finde ich klasse!:) Mach weiter so und ich freue mich auf ein weiteres Jahr!:)

    Liebe Grüße,

    Jenny
    Jenseitsvoneden.de

    • Na, dann ist dieser Post ja perfekt für dich 😀

      Danke dir ^^‘ Ich finde halt, dass die Kommentare den Bloggern am besten zeigen, dass ihre Arbeit geschätzt wird bzw. so kann man sich halt auch prima austauschen 🙂 Darum achte ich auch immer darauf, dass der Kommentar auch einen Inhalt hat und nicht einfach nur ne dahingeknallte Phrase ist 😉

      Ich freu mich auch und natürlich euch Mädels von jenseitsvoneden.de ein tolles neues Jahr!

      LG

  3. Frohes Neues!
    Schöner Rückblick, ich hoffe, du hast noch lange Freude am Bloggen. In zwei Sprachen zu bloggen finde ich zwar manchmal auch mühsam, aber letztendlich ist es schön, wenn Gesichter aus aller Welt vorbeischauen und man sich austauschen kann 🙂 Ich persönlich verfasse nicht jeden Blogpost komplett zweisprachig, sondern mache es vom Thema abhängig (bspw. wenn das Reviewprodukt nur in D erhältlich bzw nur für deutsche Konsumenten interessant ist u.ä.). Vllt wär das ja auch was für dich?
    Und „zu viele Bilder“ gibt’s für mich nicht oder zumindest denke ich das ganz selten bei Blogposts. Mach einfach, wie du denkst und wie es dir am besten gefällt 🙂
    Lieben Gruß!

    • Dir auch 🙂

      Das hoffe ich auch 🙂 Ich mach mir deswegen halt keinen Stress, dann wird es schon passen 😉

      Stimmt, da gebe ich dir 100 % recht. Vielleicht werd ich es auch so handhaben wie du, dann hält sich die Arbeit ja in Grenzen 😉

      Ganz liebe Grüße

  4. Das ist ja eine nette Form der Statistik, die WordPress einem da liefert. Und eine gute Idee.
    Ich glaube die Zahlen bei uns wären weit weniger beeindruckend. 4 ausverkaufte Konzerte sind auf jeden Fall gut. XD

    Immer weiter so!

    LG
    Pingu

Ich freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Reine Link-Kommentare ohne Bezug zum Post werden ungefragt gelöscht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s