Lackäffchen – Galaxy Nails

DSC_0314

Hi!

Nachdem die sogenannten Galaxy Nails nun schon seit Längerem auf diversen Pinterest- und Blog-Seiten zu sehen waren, wollte ich das Ganze jetzt auch mal ausprobieren. Ist ja schließlich auch verlockend, sich die Weite des unendlichen Alls auf die eigenen Nägel zu holen. Und vor allem ist es gar nicht mal so kompliziert, wie ich anfangs dachte.

After seeing the Galaxy Nails on different Pinterest and blog pages, I wanted to give the whole thing a try as well. You have to admit that it’s quite tempting to try and put the infinite expanse of space on your own nails. And also it’s not as complicated as I thought.

Man braucht lediglich ein paar verschiedene Lacke, dazu noch ein Schwämmchen zum Auftupfen und u.U. ein Dotting-Tool (hier tut’s aber auch ein Zahnstocher).

You only need several different nailpolishes, a sponge to apply the colour and a dotting tool (of course a tooth pick will do as well).

Das waren meine Lacke:

Those were the nailpolishes I chose:

DSC_0316

Und so bin ich vorgegangen:

  1. 2 Schichten schwarzen Lack auftragen und gut trocknen lassen (normalerweise natürlich auf einem Unterlack, aber hier war es ja nur zu Versuchszwecken, daher diesmal ohne)
  2. Mit dem Make-Up-Schwämmchen den dunkelblauen Lack stellenweise auftupfen, trocknen lassen
  3. Mit den helleren Tönen jeweils genauso verfahren, dabei aber immer darauf achten, dass man das Schwarz noch gut sehen kann, sonst ergibt sich ein gewisser Einheitsbrei
  4. Mit dem Dotting-Tool und weißem Lack einige kleinere und größere Tupfen als Sterne aufmalen
  5. Mit Klarlack versiegeln

 

And that’s how I did it:

  1. Apply two coats of black nailpolish and let dry (normally I’d use a base coat of course, but as this was just a first try, I left that step out)
  2. Apply the dark blue polish using the sponge, let dry
  3. Repeat step 2 using the lighter polishes, but make sure the black polish is not totally covered, otherwise it’s just an undefined mishmash of colours
  4. Use the dotting tool to apply the white polish, making dots of different sizes for the stars
  5. Seal with topcoat

Mein Ringfinger sieht deshalb anders aus als der Mittelfinger, weil ich mich hierfür an eine Anleitung gehalten hatte, bei der auf die dunklen Lacke erst noch weißer Lack getupft wird. Da ich das aber wohl zu großflächig gemacht hatte, sah es am Ende jedoch nur noch nach einem Farben-Mischmasch aus, darum hab ich nochmal mit Schwarz drüber gemalt. An sich ist die Idee nicht schlecht, da man so Milchstraßen nachstellen kann bzw. die hellen Farben besser zur Geltung kommen. Ich muss halt einfach noch ein bisschen üben.

My ringfinger looks different from my middle finger because I stuck to a tutorial for it in which you first use white polish on top of the dark ones. But I must have used it too lavishly, as in the end it was just all one big mess and so I applied some more black on top. The idea itself is great, as you can create milkyways using the white polish and the brighter colours stand out more. I think I’ll just have to practice some more.

Und hier nochmal das Ergebnis: (Bitte entschuldigt meine trockene Nagelhaut, aber die wird trotz regelmäßiger Anwendung von Nagelöl und Handcreme nicht besser. Habt ihr vielleicht einen Geheimtipp für mich?)

And here the result again: (Please excuse my dry skin, it just doesn’t get better although I’m using nail oil and hand lotion on a regular basis. Do you have any tips for me?)Nägel

Habt ihr euch auch schon an den Galaxy Nails versucht? Wie gefällt euch dieser Trend? Ich persönlich finde das Ergebnis schon echt schön, aber es ist halt auch sehr aufwändig.

Have you tried the Galasy Nails already? How do you like this trend? I personally like the results, but of course it’s also very time consuming.

Liebe Grüße

Hugs

Nathalie

2 Gedanken zu “Lackäffchen – Galaxy Nails

    • Ich hab den Glitzertopper bewusst weggelassen, schließlich glitzert im All auch nix 🙂

      Nein, das war nur ein Versuch auf zwei Nägeln. Zur Arbeit hatte ich das Minion-Nailart drauf, das ich bald poste 😉

Ich freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Reine Link-Kommentare ohne Bezug zum Post werden ungefragt gelöscht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s