Make-Up-Aufbewahrung

Hi!

Ich möchte euch heute meine Beauty-Aufbewahrung vorstellen, vielleicht ist ja für die eine oder andere eine brauchbare Idee mit dabei bzw. ihr habt noch Anregungen für mich.

Today I want to show you how I store my beauty products, perhaps there is something interesting for you in there or you have some ideas and inspirations for me.

 Aufbewahrung2

Wie ihr auf den Bildern seht, wohnen all meine Beauty-Schätze in einem kleinen Holzkistchen namens FIRA (inzwischen MOPPE; ja, der Kenner weiß, IKEA 😉 ), in das die meisten von ihnen auf Grund ihrer noch sehr beschränkten Anzahl auch bequem hineinpassen. Nur die großen Paletten müssen mit einem anderen Wohnort vorlieb nehmen, nämlich einem metallischen Körbchen mit romantischem Rosenprint.
An sich bevorzuge ich nämlich die geschlossene und somit „unsichtbare“ Verwahrung, daher haben sich bei mir auch die obligatorischen durchsichtigen Aufbewahrungslösungen anderer Blogger und YouTuber nicht durchgesetzt.

As you can see in the pictures, my make-up is stored in a little wooden chest of drawers called FIRA (now it is MOPPE; yes, the experts have already guessed correctly, IKEA 😉 ) into which most of them fit perfectly due to the very modest amount I currently own. Only the larger palettes have to be satisfied with another abode, namely a metal basket with a romantic rose print.
I generally prefer the closed and therefore „invisible“ storage, this is why the almost obligatory transparent boxes used by other bloggers and YouTubers weren’t able to convince me.

Das Kästchen ist durch seine Aufteilung geradezu prädestiniert dazu, Make-Up zu beherbergen. In jedem der kleinen Schublädchen befindet sich bei mir eine andere Art von Make-Up. So sind in den zwei oberen linken Kästchen meine Mono-Lidschatten verstaut, rechts oben befinden sich meine Kajals und Wimperntuschen, mittig links dagegen Teint-Produkte.

Due to its partitioning the chest is perfect for keeping make-up in it. There is a different kind of make-up in each little drawer. For example, the top left ones contain my mono eye-shadows, the top right one the kajals and the one in the middle on the left all my face products.

Das Tolle an den MOPPE-Kästchen ist, dass man sie in verschiedenen Varianten kaufen kann und dass sie aus unbehandeltem Holz sind. So kann man sie – wie ich das mit meinem MOPPE-Kästchen im Arbeitszimmer gemacht habe – zum Beispiel lasieren oder anderweitig verschönern und der restlichen Einrichtung anpassen. Da mein Schlafzimmer inzwischen überwiegend lack-weiß ist, werde ich mich eines schönen Tages auch an die Arbeit machen, mein Beauty-Kästchen komplett weiß zu lackieren. Man könnte die einzelnen Schublädchen sogar mit dem jeweiligen Inhalt beschriften.

The advantage of the MOPPE chests is that you can buy them in different shapes and that they are untreated wood. This way you can – just like I did with the one standing on my desk – glaze them, for example, or pimp them in any other way to make them match the rest of your furniture. As my bedroom is mainly white varnish, I’m gonna take the chest outside one fine day and paint it white as well. You could even label the different drawers with what’s inside.

Außerdem ist das System beliebig erweiterbar. Sollten die Schmink-Schätze nicht mehr in einem MOPPE-Kästchen allein zufrieden sein, kommt eben ein zweites hinzu. Das wird nur durch die Sortiments-Umstellung bei IKEA dahingehend etwas erschwert, dass es meine Ausführung heute gar nicht mehr gibt.

Also, the system is expandable. If your make-up doesn’t fit into one chest anymore, you can just buy a second one. The only difficulty here is the fact that IKEA has changed its assortment already, which means that my version isn’t available anymore.

Zu den harten Fakten:

Name: MOPPE

Material: Spannplatten in Birke

Meine Ausführung hat die Maße 36 x 26 x 25 cm (B x T x H) und damals um die 10 Euro gekostet.

Es gibt die Kästchen momentan in folgenden Maßen (und Preisen):

  • 29 x 18 x 22 cm (€ 9,99)
  • 31 x 18 x 32 cm (€ 14, 99)
  • 42 x 18 x 32 cm (€ 19,99)

Hard facts:

Name: MOPPE

Material: Chip board, birch

My version is 36 x 26 x 25 cm (w x d x h) and cost around € 10.

You can also buy the following versions:

  • 29 x 18 x 22 cm (€ 9,99)
  • 31 x 18 x 32 cm (€ 14, 99)
  • 42 x 18 x 32 cm (€ 19,99)

Finden könnt ihr sie natürlich auf der IKEA-Homepage und im IKEA-Einrichtungshaus eures Vertrauens.

You can find them on the IKEA homepage of course and in the IKEA stores.

Wie für IKEA üblich, muss auch hier beim Aufbau selbst Hand angelegt werden, aber da das Ganze sich in 10 Minuten und mit ein bisschen Nägel-Einhämmern bewältigen lässt, sollte das jeder schaffen 😉

As usual, you have to assemble the chest yourself, but as this can be done in 10 minutes driving some nails into thin wood, it shouldn’t be too big a problem 😉

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren. Wenn ihr noch Ideen für mich habt, dann gerne immer her damit.
Wie bewahrt ihr denn eure Beauty-Artikel auf?

I hope I was able to give you some inspiration. If you have any further ideas for me, just let me know.
How do you store your beauty stuff?

Schöne Grüße

Greetings

Nathalie

9 Gedanken zu “Make-Up-Aufbewahrung

  1. So eine MOPPE werde ich mir auch bald mal zulegen müssen. Die Schubladen und Kästchen in meinem Schminktisch sind schon sehr voll, und ich hasse es ewig nach einem Produkt kramen zu müssen! 😉 Ich bräuchte sie auch in weiß, gibt es die nicht schon so zu kaufen?

    Liebe Grüße,
    Evelyne

    • Das Kramen fällt hier in der Regel weg, weil nur eine begrenzte Anzahl von Produkten in ein Kästchen passt 🙂

      Weiß gibt es die bei uns zumindest nicht, aber wie gesagt, man kann sie leicht in der gewünschten Farbe anstreichen.

      Liebe Grüße
      Nathalie

  2. Bei mir wohnen die Sachen bisher im Badezimmerschrank, verstaut in zwei Minischubladentürmen, also quasi so ähnlich wie bei dir. Allerdings sind die mittlerweile doch sehr voll und es ist immer wie Tetrisspielen. Und natürlich ist das, was ich möchte, ganz hinten unten. 😉 Auf Dauer werde ich da wohl auch noch etwas anderes brauchen. Aber bitte ein „geschlossenes System“. Chaos kann ich auch ohne offenes Make-Up 😛

  3. Das ist bei dir alles so schön ordentlich und übersichtlich.
    Leider habe ich wenig Platz, Bei Penny gab´s mal so Dreierboxen aus Plasitk. Quasi drei Schiebladen. Davon habe ich mir einige zugelegt. Sieht natürlich nicht so gut aus, wie das Ikea Schränkchen. Mein Traum ist ja so ein richtig toller Schminkplatz mit Spiegel und schönen Leuchten…..

    • Der Eindruck täuscht ein wenig 😉 Bei mir ist so ziemlich gar nix ordentlich 😀 Aber zumindest mein Make-Up ist ordentlich vertaut, da hast du Recht.
      Die MOPPE-Kommoden kann man auch gut übereinander stapeln (also bis maximal 3 Stück ohne Wandbefestigung, sonst wird es natürlich instabil), dann braucht man gar nicht so viel Platz.

      Diesen Traum habe ich auch, aber dafür fehlt mir tatsächlich auch der Platz. Später dann halt mal 🙂

      Liebe Grüße
      Nathalie

  4. Ich habe auch die neuere Version von Moppe für meine Schminke. Allerdings hab ich Lidschattenbase und div. Rouges, Augenbrauenpuder, Highlighter und Mascara bzw. Kajal in einer Glasschale auf dem Schminktisch stehen, da diese keinen durchsichtigen Deckel haben und sich somit nicht verfärben könnten. Alles andere ist lichtgeschützt verstaut. 🙂

Ich freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Reine Link-Kommentare ohne Bezug zum Post werden ungefragt gelöscht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s